DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fluchthilfe?

Mutter tötete ihr Baby Dylan – ist der Opa mitschuldig?



• An Heiligabend entführte eine 40-jährige Frau ihren 11 Monate alten Sohn aus dem Zürcher Kinderspital und verschwand nach Spanien. Das Kind war mit einem Wasserkopf zur Welt gekommen und hätte operiert werden sollen.

• Gestern tötete die Frau ihr Kind mit einem Messer und versuchte sich selbst das Leben zu nehmen.

• Nun befindet sich der Vater der 40-Jährigen im Visier der Ermittler. Es geht um Begünstigung und Gehilfenschaft zu schwerer Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, «seiner Tochter bei ihrer Flucht behilflich gewesen zu sein»

Weiterlesen auf blick.ch

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Töfffahrer rast in Zürcher Polizisten – Beamter verletzt, Fahrer flüchtet zu Fuss

Wildwest in Zürich: Am Sonntagabend wollte die Stadtpolizei an der Winterthurerstrasse im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein Motorrad anhalten. Doch der Lenker ignorierte das Handzeichen des Polizisten und fuhr direkt auf diesen zu. Trotz eines Sprunges zur Seite kam es zu einer Streifkollision, bei welcher der Polizist leicht verletzt wurde, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt.

Das Motorrad kam zu Fall und die lenkende Person ergriff zu Fuss die Flucht in Richtung Irchelpark. Gemäss jetzigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel