DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

missglückte revanche

Schweden setzt sich knapp durch – Schweizer mit Tor-Impotenz



Nach einem Ruhetag geht es für die Schweizer heute Freitag mit dem Spiel gegen Schweden weiter. Der WM-Finalgegner des letzten Frühlings besiegte im zweiten Spiel der Gruppe C Tschechien mit 4:2 und hat sich damit gleich bei erster Gelegenheit ins Gespräch um den direkten Viertelfinal-Einzug gebracht. 

Gegen die Tschechen spielen die Schweizer zum Abschluss der Vorrunde am Samstag. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

NHL-Star Darryl Sittler stellt einen Rekord für die Ewigkeit auf

7. Februar 1976: Die Toronto Maple Leafs schlagen die Boston Bruins mit 11:4. Center Darryl Sittler skort zehn Punkte und sorgt damit für eine Rekordmarke.

Stell dir vor du spielst in der NHL, dein Team schiesst in einem Spiel elf Tore und du bist an zehn davon direkt beteiligt.

Genau das hat Darryl Sittler geschafft. Der Center der Toronto Maple Leafs läuft an diesem Abend gegen die Boston Bruins auf. Alles beginnt relativ ruhig. Im ersten Drittel gibt Sittler zwei Assists. Doch das war nur ein Aufwärmen für den zweiten Abschnitt. Dort dreht der damals 26-Jährige auf, lässt drei Tore und zwei Assists folgen.

Damit ist er in der zweiten Pause nur …

Artikel lesen
Link zum Artikel