Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frühzeitige Ankunft

Frau bringt Knaben zur Welt – an Bord eines Flugzeugs in den USA

11.12.14, 01:33 11.12.14, 16:22

«It's a boy:» Die Geburt eines Babys auf einem Flug von San Francisco nach Phoenix hat am Dienstag die Flugpläne vieler Reisender durcheinandergebracht. «Glücklicherweise waren eine Krankenschwester und ein Arzt an Bord», sagte Emily Samuels, Sprecherin der Fluggesellschaft Southwest Airlines, dem Sender KCBS.

Kurz nach dem Start in San Francisco hätten bei einer Frau die Wehen eingesetzt. Das Flugzeug wurde nach Los Angeles umgeleitet, doch das Baby kam noch während des Fluges zur Welt.

Nach der Landung in Los Angeles wurden die Mutter und das Neugeborene von Rettungssanitätern betreut und in ein Spital gebracht. Sie seien in guter Verfassung, teilte die Feuerwehr in Los Angeles via Twitter mit.

An Bord der Maschine waren 111 Passagiere. Mit über zweistündiger Verspätung erreichten sie schliesslich ihr Reiseziel in Arizona. (kad/sda/dpa)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Schon fast böswillig»: Wie der Bund Medizinal-Cannabis-Firmen schikaniert

Immer mehr Schwerkranke setzen auf Cannabis, der internationale Markt für die Arznei würde boomen. Warum nur behindern Bundesjuristen die Hersteller zunehmend?

In Deutschland herrscht ein Notstand. «Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Niederlande um Unterstützung bei der Versorgung von schwerkranken Patienten mit Medizinalhanf gebeten», schilderte der «Spiegel» die Lage Ende August. Bis zu 1.5 Tonnen Cannabis soll Holland künftig jährlich nach Deutschland liefern. Bisher waren es 700 Kilo pro Jahr.

Auch in der Schweiz herrscht Notstand. Ein Notstand der anderen Art. An Medizinalcannabis würde es hier nicht fehlen, und zahllose Bauern …

Artikel lesen