DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hochprozentiges aus der Schweiz: Diese 16 Schnäpse solltest du mal probiert haben

Hier wird gutes Zeugs gebrannt: Destillerie Morand in Martigny.
Bild: KEYSTONE
15.10.2016, 19:2303.02.2017, 16:38

Kräuterliköre, Obstbrände, Whiskys, Gin und und und – gibt's alles hier in der Schweiz. Eine Auswahl, schön schweizerisch feinsäuberlich alphabetisch sortiert, zum Schnabulieren:

Appenzeller Alpenbitter

Erstmals 1902 von Emil Ebneter hergestellt, ist dieser 42-Kräuter-Bitterlikör seither mehr oder minder unverändert geblieben. Und erst noch nachhaltig: Seit 2014 wird Appenzeller zu 80 Prozent mit Solarstrom hergestellt.

Artemisia La Clandestine Absinthe

Bild: KEYSTONE

Das Original aus dem Dörfchen Couvet im Val-de-Travers, Jura!

Breil Pur Sloe Gin

Die mehrfach preisgekrönten Bio-Gins von Breil Pur aus der bündnerischen Surselva erhalten mit diesem Sloe Gin Zuwachs – der erste Sloe Gin der Schweiz!

Delea La Bianca

Bild: delea.ch

Etwas Sonne aus dem Ticino mit dieser Limited Edition Grappa von Delea.

Erismann Himbeer 40%

«Ein grosses Geheimnis machen wir rund um das Brennen nicht», sagt Brenner Hans Erismann über seine grossartigen Bülacher Brände. «Für uns steht hochwertiges Obst aus der Region im Mittelpunkt. Jedes Jahr schmecken die Früchte anders, einmal gibt's gute, hin und wieder mal perfekte Destillate. Aber jedes Jahr steht man wieder vor der Brennerei und wartet gespannt, wie der erste Tropfen den Brennkessel verlässt.» Spoiler: Sie sind immer hammergut.

Etter Vieille Poire Williams Barrique

Klar, darf ein Brand von Etter aus Zug nicht fehlen. Mal was richtig, richtig Gutes? Probier diesen gelagerten Williams hier!

Heuschnaps Hotel Wetterhorn

Der legendäre Heuschnaps, nach einem uralten Rezept, das im Keller des Hotel Wetterhorns auf dem Hasliberg ausgegraben wurde! 

Humbel Halb/Halb

Bild: humbel.ch

Keine halbe Sache, sondern eine veritable Innerschweizer Spezialität: Halb-Halb, eine Mischung aus Obstbrand (Apfel, Birne) und Zwetschge aus der traditionsreichen Spezialitätenbrennerei Humbel in Stetten AG.

Ingwerer

«Handmade liquer» aus Bern. Aus Ingwer. Einfach nur geil. «Scharf im Geschmack», steht in der Gebrauchsanweisung – mit dem Hinweis: «Schütteln macht das Getränk schärfer und intensiver im Geschmack.» Noch schärfer? Noch intensiver? Wir lieben's.

Lipp Grand Marc

Edelste Brände aus dem Weingut und der Destillerie Lipp in Maienfeld GR.

Morand Abricotine und Williamine

Bild: morand.ch
bild: morand.ch

Eau de vie – Wasser des Lebens! Aus dem Wallis kommen diese Leckereien aus Aprikose und Birne.

Nginious Swiss Blended Gin

Seit 2014 stellt Ngininious die Schweizer Gin-Welt auf den Kopf. Hier wird das Blending-Verfahren gewählt. Im Gegensatz zu einem London Dry Gin, bei dem alle Kräuter in einem einzigen Vorgang gemeinsam destilliert werden, werden beim Blended Gin die 18 verwendeten Botanicals in vier Gruppen eingeteilt und erst nach der Destillation verschnitten. 

Säntis Malt Edition Dreifaltigkeit

Die altehrwürdige Brauerei Locher aus Appenzell braut seit 130 Jahren grossartiges Bier. Nach Aufhebung des Verbots der Herstellung von Spirituosen aus ­Getreide in der Schweiz begann Braumeister Karl Locher 1999 mit der Herstellung von Whisky in geschichtsträchtigen Bierfässern und Verwendung von Quellwasser aus dem Alpstein. Seither ist der Säntis Malt mehrfach international preisgekrönt und wird rund um den Globus genossen.

Streuli's schwarze Johannisbeere

In der fünften Generation Landwirte, wurde Urs Streuli von Streuli's Privatbrennerei in Horgen ZH zum Brenner des Jahres 2015 gekürt. Bekannt ist unter anderem der erfolgreiche Zurich Dry Gin, doch die Obstbrände haben es auch in sich. Einer der besten ist dieser Cassis-Edelbrand hier.

Studer Kirsch vieux 41%

Die Schweiz macht die besten Kirschbrände. Einer der feinsten ist der edle Kirsch vieux aus dem Hause Studer im Luzernischen. «Ein Bote des guten Geschmacks für harmonische Momente.» Oh ja.

Wynegg Trester

Mitten in der Stadt Zürich steht auf fünfeinhalb Hektaren Wiesen und Obstgarten einer der letzten Bauernhöfe auf Stadtgebiet: Der Quartierhof Wynegg. Hier wird auf aussergewöhnliche Art die landwirtschaftliche Bewirtschaftung durch die Quartierbevölkerung wahrgenommen: Tierhaltung, Obstbau, Gartenbau, Naturschutz, Jugendarbeit und soziale Aktivitäten. Obstbau? Ja-haa, nebst Obst und dem daraus gewonnen Most fällt immer noch genug für feine Brände ab. Der Klassiker, der Büezer-Schnaps par excellence, ist der Wynegg-Trester, der exklusiv an den diversen Fest-Daten auf dem Wynegg zu erstehen ist oder sonst per Email direkt beim Produzenten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0815-Schneefiguren kann jeder – staune über diese 27 Meisterwerke!

Wie viele Schneefiguren hast du in deinem Leben bereits gesehen? Bleibst du überhaupt noch deswegen stehen, um ihn dir vielleicht genauer anzusehen?

Eines können wir mit Sicherheit sagen, bei diesen Schneefiguren würdest du es bestimmt tun. Denn sie sind alles andere als 0815.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel