Afrika
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

#ResurrectionChallenge: So lacht das Internet über Fake-Wiederauferstehung

Das Video einer angeblichen Wiederauferstehung in Johannesburg geht viral. Laut BBC ist eine nationale Debatte über Fake-Pastoren entbrannt. Der Pastor im Video streitet jegliche Vorwürfe ab: Er habe nichts gestellt oder inszeniert.



Ein weiß gekleideter Mann liegt in einem Sarg - angeblich ist er seit zwei Tagen tot, behautet Pastor Alph Lukau.

Bild

Pastor Alph Lukau lehnt sich über den vermeintlich toten Mann. Bild: Twitter/@AlphLukau

Der Pastor spricht den Mann an. «Elliott, Elliott. Erhebe dich!»

Bild

Der Mann, setzt sich im Sarg auf. Die Menge jubelt. bild: twitter/@alphlukau

Unter #ResurrectionChallenge belustigen sich nun weltweit User über die schlechten Schauspielkünste des angeblich Toten und stellen die Szenen nach.

abspielen

Video: watson

Ein Gotteshaus zum Fürchten

Das könnte dich auch interessieren:

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sidi77 01.03.2019 21:45
    Highlight Highlight Am besten schmeißt man dem Toten erst mal ein Stück Käse ins Gesicht. Dann wird es auch viral ein Hit.
  • Der Sophist 01.03.2019 21:11
    Highlight Highlight Von wo wisst ihr, dass das keine echte widerauferstehung ist?
    #Lüchenpresse
    #bananaeart
  • Saul_Goodman 01.03.2019 19:32
    Highlight Highlight Jaja... erst ist dumm und fake, aber das mit jesus war echt, ich schwörs 🙄
    • Klaus07 01.03.2019 20:02
      Highlight Highlight Ja klar war das mit Jesus alles echt, sie waren ja damals dabei! Oder etwa nicht?
    • Bro J from da Nazareth 01.03.2019 20:19
      Highlight Highlight Hei! Ich fühle mich jetzt persönlich angegriffen. Das sag ich meinem Vater...😒
    • bullygoal45 01.03.2019 21:16
      Highlight Highlight Endlich kann ich dich sehen 😃😃😍
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chriguchris 01.03.2019 18:14
    Highlight Highlight Im Süden nichts Neues^^
  • Nelson Muntz 01.03.2019 18:12
    Highlight Highlight Was ist nun dümmer, die Sktion vom Pastor oder die Challenge?
  • qolume 01.03.2019 18:00
    Highlight Highlight Dazu unbedingt den Beitrag von Trevor Noah auf Youtube schauen!
    • Binnennomade 01.03.2019 19:01
      Highlight Highlight Kannst du ihn verlinken? Finde ihn nicht..
    • qolume 01.03.2019 19:37
      Highlight Highlight
      Play Icon
      da, gegen ende...
    • Mr. Holmes 01.03.2019 19:40
      Highlight Highlight
      Play Icon

Ich war im hipsten, veganen Fast-Food-Restaurant der Schweiz – und ziemlich überrascht

Die Speisekarte im «Outlawz-Diner», der provisorisch vor der Berner Reitschule steht, lässt auf den ersten Blick auf klassischen Fast-Food nach amerikanischem Vorbild schliessen. Doch weit gefehlt: Die Speisen, die im umgebauten Schulbus serviert werden, sind nämlich komplett vegan.

Die Jungs und Mädels vom «Outlawz-Diner» servieren unter anderem auch den Exportschlager aus den USA: Der «Beyond-Burger» enthält weder Soja, Gluten noch geschmacksverstärkende Zusätze und basiert …

Artikel lesen
Link zum Artikel