Microsoft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
This photo taken July 3, 2014 shows a Microsoft Surface Pro 3 tablet computer and a pen that can be used to precisely write on its touchscreen, posed for a photo on a bench in a Microsoft design lab in Redmond, Wash. As Microsoft competes with Apple and other companies for hardware sales, the software giant has put a new emphasis on design. (AP Photo/Ted S. Warren)

Betroffen sind Surface-Geräte, die vor dem 15. Juli 2015 gekauft wurden.
Bild: Ted S. Warren/AP/KEYSTONE

Stromschlag-Gefahr: Microsoft ruft Netzkabel für Surface Pro zurück



Gemeinsam mit dem Eidgenössischen Starkstrom-Inspektorat (ESTI) fordert Microsoft die Schweizer Besitzer von Surface-Pro-Geräten zum Austausch von möglicherweise gefährlichen Stromkabeln auf.

Betroffen sind laut Microsoft-Website Netzkabel für das Surface Pro, das Surface Pro 2 und vor dem 15. Juli 2015 gekaufte Surface-Pro-3-Geräte. Und zwar die AC-Kabel, die mit der Steckdose verbunden werden.

Bild

screenshot: surface.com

Kostenloser Ersatz

Wenn diese AC-Kabel «über einen längeren Zeitraum wiederholt abgeknickt oder eng aufgewickelt werden», könne dies zu Beschädigungen führen, schreibt das Eidgenössische Büro für Konsumentenfragen. Beschädigte Kabel würden unter Umständen sehr heiss und stellten ein Brand- oder Stromschlag-Risiko dar

Betroffene werden geben, das Kabel nicht mehr zu verwenden. Unter www.surface.com/powercord könne man kostenlos Ersatz anfordern.

Erste Medienberichte zu einer möglicherweise weltweiten Rückrufaktion hatte es im Januar gegeben. Das Surface Pro 4 ist nicht betroffen.

via inside-it.ch

Alles zu Microsoft: Was Windows-User wissen müssen

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

1 Shopping-Mall, 14 Restaurants und 600 Kaffee-Automaten: Mein Rundgang durch «Microsoft City»

Link zum Artikel

10 überraschend einfache Tricks, die Windows so viel besser machen

Link zum Artikel

Verdammt, jetzt macht endlich dieses Windows-10-Upgrade!

Link zum Artikel

Was jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss, in 11 Zitaten erzählt

Link zum Artikel

14 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

Das sind die 10 gefährlichsten Programme, die du auf deinem Windows-PC oder Mac haben kannst

Link zum Artikel

Microsofts Hologramm-Brille ist das abgefahrenste Gadget, das du je gesehen hast

Link zum Artikel

13 Dinge, die jeder Mac- und Windows-Nutzer über Microsofts neuen Laptop-Killer wissen muss

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen Microsoft-Gadgets wissen musst – in 21 Tweets erzählt

Link zum Artikel

Die 8 besten neuen Features von Windows 10 in animierten Gifs erklärt

Link zum Artikel

Apples iPhone 6 gegen Nokias Lumia 830: Welches Handy schiesst die besseren Fotos? Mach den Blindtest

Link zum Artikel

11 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Warum unser Game-Kritiker «Assassin’s Creed Valhalla» entnervt abgebrochen hat

Das neue «Assassin’s Creed» überzeugt zu Beginn mit einem rauen, wunderschönen Wikinger-Setting. Während der Start berauschend ausfällt, werden die späteren Spielstunden zu einer Qual und der Controller landet schliesslich in einer Ecke.

Auch wenn ich nach dem letzten Ableger in Sachen «Assassin’s Creed» ziemlich müde war, habe ich mich auf das raue Setting im Norden Europas sehr gefreut. Als Wikinger dem Brandschatzen frönen und einfach mal wieder die Sau rauslassen, die Euphorie war da. Aber nach rund zwanzig Spielstunden hatte ich keine Lust mehr.

Als Frau (das Geschlecht kann zu Beginn der Story gewählt werden) werde ich Schritt für Schritt in das Wikinger-Leben eingeführt. Ich lerne meine Familie kennen, nehme an …

Artikel lesen
Link zum Artikel