Junge Frau in Wabern BE von Zug erfasst und getötet

13.07.17, 14:36

Im Berner Vorort Wabern ist am frühen Donnerstagmorgen eine junge Frau von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Oberhalb von Wabern, auf dem Gurten, findet derzeit das Gurtenfestival statt.

Wie die regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Berner Kantonspolizei mitteilten, hielt sich die junge Frau zirka auf der Höhe des Steinwegs im Bereich der Gleise auf. Als aus Richtung Bern ein Zug nahte, konnte der Lokführer nicht mehr schnell genug abbremsen, obwohl er sofort eine Schnellbremsung einleitete.

Der Waberer Steinweg befindet sich in der Nähe des Könizer Gymnasiums Lerbermatt. Zur Identität der jungen Frau bestehen konkrete Hinweise. Die formelle Identifikation steht aber noch aus.

Die Berner Kantonspolizei hat Ermittlungen zum Unfall eingeleitet. Sie hat auch einen Zeugenaufruf erlassen. Auf die Frage, ob es sich bei der jungen Frau um eine Festival-Besucherin handle, sagte ein Polizeisprecher, um die Umstände des Unfalls zu klären, habe die Polizei den Zeugenaufruf erlassen. (sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen