Russland

Hände vors Gesicht! Putin kriegt einen Lachanfall. 

«Bü-Bü-Bündnerfleisch» lässt grüssen! Putin kriegt Lachanfall wegen Schweine-Exporten

19.10.17, 04:17 19.10.17, 11:32

Dann kann Putin einfach nicht mehr! Er lacht, und lacht, und lacht...und verdeckt sich dann mit den Händen das Gesicht, um die Fassung wieder zu gewinnen. 

Putins Lachanfall. Video: streamable

Was ist passiert?

Der russische Agrarminister Alexander Tkachov, am Tisch direkt neben Putin, hatte letzten Freitag vorgeschlagen, russisches Schweinefleisch nach Indonesien zu exportieren. WTF? 

«Indonesien ist ein muslimisches Land. Dort essen sie kein Schweinefleisch», entgegnet Putin belustigt. Bevor er dann einen richtigen Lachanfall kriegt. 

Mittlerweile muss auch Tkachov lachen. Er habe natürlich Südkorea gemeint, so der Landwirtschaftsminister. 

Bü-Bü-Bündnerfleisch - Merz' legendärer Lachanfall! 

Kommt euch der Putin-Lacher irgendwie bekannt vor? Richtig! Vor rund sieben Jahren kriegte der damalige FDP-Bundesrat Hans-Rudolf Merz einen Lachanfall, als er im Parlament Vorgabe der Zollverwaltung zu «Bü-Bü-Bündnerfleisch» vorlesen musste. KULT! 

(amü)

Putin kann auch Piano spielen. Also er versucht es zumindest

39s

Putin kann auch Piano spielen. Also er versucht es zumindest

Video: watson

Was Putin in seiner Freizeit macht

Das könnte dich auch interessieren:

Dem Nachtzuschlag gehts an den Kragen – und Uber ist daran nicht ganz unschuldig

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Nico Hischier ist in seiner ersten NHL-Saison besser unterwegs als Auston Matthews

Wie lit bist du, du sozialtoter Bruh? Wir suchen die Jugendwörter vergangener Jahre

Poisson prallte gegen einen Baum: «Als wir am Unfallort ankamen, war er bereits tot»

5 Grafiken, die man im No-Billag-Nahkampf kennen muss

Gesichtserkennung beim iPhone X angeblich überlistet

Erfolg für Facebook-Schreck Max Schrems: Datenschutz-Aktivist kann Facebook verklagen

10 Vorteile, die nur sehr langsame Leute kennen

Diese Feministin will die SVP aus Debatten (und Taxis) verbannen

Diese 6 Grafiken zeigen, in welchem Kanton du für die Autoprüfung am meisten zahlst

Erwachsensein – wie du es dir vorgestellt hast, und wie es wirklich ist

Für 27 Franken nach Berlin? So teuer müsste dein Flug eigentlich sein

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
7
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • peakposition 19.10.2017 16:40
    Highlight ich finde es zum Ausgleich auch mal schön, wenn mal was positives und menschliches über Putin berichtet wird.
    11 4 Melden
  • Lindaa 19.10.2017 16:33
    Highlight Auch legendär: Der Lachanfall von Boris Jelzin mit Bill Clinton zusammen <3

    Lachen macht (manchmal) auch die schlimmsten Leute für ein paar Sekunden sympathisch.
    10 1 Melden
  • pedrinho 19.10.2017 13:13
    Highlight aus purer angst, er haette als bundesrat in die schweiz uebersiedeln muessen

    "darum ist Putin nicht pianist geworden" ;)
    5 2 Melden
  • TheDude10 19.10.2017 06:42
    Highlight Das ist doch Propaganda.
    7 63 Melden
    • DäPublizischt 19.10.2017 11:53
      Highlight Propaganda für.. ääh.. Schweinefleisch? Oder Lachanfälle?
      24 3 Melden
    • Hades69 19.10.2017 12:18
      Highlight Aha.. aber bei Obama kriegt Ihr alle einen Ständer..
      21 4 Melden
  • Mia_san_mia 19.10.2017 05:30
    Highlight Bei Merz muss ich einfach immer mitlachen. Genau das Richtige am Morgen 👍
    46 1 Melden

Immer wieder krass: Diese Luftaufnahmen zeigen, wie ein Flüchtlingsproblem wirklich aussieht 

Im Mittelmeer soll sich erneut ein Flüchtlingsunglück mit vielen Toten ereignet haben. «Es sieht so aus, als seien Hunderte Menschen gestorben», sagte Italiens Präsident Sergio Mattarella. Offiziell ist das noch nicht bestätigt. Fakt ist aber: Jeden Monat versuchen tausende Flüchtlinge aus Nordafrika und der Türkei mit Booten nach Europa zu gelangen. 2014 starben nach Angaben der International Organization for Migration (IOM) knapp 3300 Flüchtlinge auf See, 2015 …

Artikel lesen