Frankreich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06818866 French President Emmanuel Macron takes selfies with children during a ceremony marking the 78th anniversary of late French General Charles de Gaulle's resistance call of June 18, 1940, at the Mont Valerien memorial in Suresnes, near Paris, France, 18 June 2018.  EPA/CHARLES PLATIAU / POOL MAXPPP OUT

Emmanuel Marcon: Der französische Präsident hatte in Nordfrankreich einen wunderbaren Tag, dann tauchte ein unbequemer Teenager auf. Bild: EPA/REUTERS POOL

Das passiert, wenn du den Präsidenten Frankreichs «Manu» nennst

Normalerweise geniesst Emmanuel Macron das Bad in der Menge. Selfie hier, ein Schwätzchen da. Doch wehe, man spricht den Präsidenten mit seinem Spitznamen an ...



Am Montagmittag besuchte Emmanuel Macron in Nordfrankreich eine Gedenkveranstaltung für General Charles De Gaulle. Zahlreiche Schaulustige und Schüler versuchten, einen Blick auf den 40-Jährigen zu erhaschen. Schliesslich kommt der Präsident der Republik ja nicht alle Tage vorbei.

Ein Teenager nahm sich allerdings mehr vor, als nur ehrfürchtig Hände zu schütteln. Er stimmte die Internationale an und fragte Macron: «Ça va Manu?»

Das passte dem Präsidenten gar nicht. «Nein, nein, nei, du bist hier an einer offiziellen Zeremonie», entgegnete Macron scharf. «Du benimmst dich hier, wie es sich gehört.» 

Damit nicht genug, die Schelte des Präsidenten ging weiter. «Du kannst schon Dummheiten machen, aber heute ist der Tag der Marseillaise und des Partisanen-Liedes.» Und: «Du nennst mich entweder ‹Monsieur le président de la République› oder ‹Monsieur›.»

Sichtlich betreten meinte der Junge: «Oui Monsieur.»

Doch Macron war erst richtig warm geworden und schimpfte weiter: «Du musst die Dinge in der richtigen Reihenfolge machen. Bevor der Tag kommt, an dem du die Revolution anzetteln wirst, musst du zuerst ein Diplom machen und dich selber ernähren können. Einverstanden? Erst dann kannst du anderen eine Lektion erteilen.»

Uff, das hat gesessen. Und wir fragen uns, ob Macron auch mit Merkel, Trump und Co. so hart ins Gericht geht. (cma)

Apropos: Wie steht es eigentlich um dein Französisch? Das und vieles mehr kannst du in unserem Matura-Quiz unter Beweis stellen

Quiz
1.Ave amici mei! Wir beginnen mit Latein. Was ist denn die zweite Form Plural in der Zeitform Plusquamperfekt von dem Verb audire?
Ein Ohr
shutterstock.com
audivistis
audiamus
audiveratis
auditis
2.Kommen wir zu deinem Lieblingsfach: Mathematik! Ein idealer Würfel wird dreimal geworfen. Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Summe der Augenzahlen 6 beträgt?
Bild zur Frageabspielen
0,333
0,021
0,046
0,1
3.Dieser Herr mit dem wirren Haupthaar ist Joseph von Eichendorff. Welches der folgenden Werke stammt NICHT aus seiner Feder?
Bild zur Frage
Aus dem Leben eines Taugenichts
Die Zauberei im Herbste
Der Sandmann
Das Marmorbild
4.Eine weitere Deutsch-Frage: Aus welcher literarischen Epoche stammt Gerhart Hauptmanns Werk «Bahnwärter Thiel»?
ARCHIV - ZUM THEMA DER ORGANISATION DER BAHNINFRASTRUKTUR AN DER FRUEHLINGSSESSION AM MONTAG, 28. MAI 2018, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG -A cargo train by the Swiss Federal Railways en route between Basel and Zurich at Wallbach, Switzerland on June 20, 2017. (KEYSTONE/Gaetan Bally) Ein Gueterzug der SBB unterwegs zwischen Basel und Zuerich bei Wallbach, fotografiert am 20. Juni 2017. (KEYSTONE/Gaetan Bally)
KEYSTONE
Expressionismus
Biedermeier
Naturalismus
Romantik
5.Es folgt die Biologie. Kopfhörer bereithalten: Welches wundersame Vögelchen zwitschert denn hier sein Lied?
abspielen
Zaunkönig
Rotkehlchen
Baumpieper
Amsel
6.Weiter geht's mit einem auch sehr beliebten Fach: Chemie! Was entsteht, wenn sich Kohlendioxid in Wasser löst und wie sieht die Reaktionsgleichung aus?
Bild zur Frage
CO2 + HO2 = H3CO2. Es entsteht Wasserstoffsäure.
CO2 + H2O = H2CO3. Es entsteht Kohlensäure.
Kohlensäure ist sauer und deshalb im basischen Wasser nicht löslich.
CO3 + H3O = H3CO6. Es entsteht eine Abänderung von Kohlensäure.
7.Let's get to the English part. Read the text in the picture below. Use the word given in capitals in the second column and form a word that fits in the gap. Which of the following four answers is correct?
Bild zur Frage
Emotionial, ability, competors
Emotionally, ableness, competitors
Emotions, ableness, competers
Emotional, ability, competitors
8.Auf zur Geografie: Die Atmosphäre besteht aus mehreren Schichten. Welches ist die korrekte Reihenfolge der Sphären, wenn man bei der Erde startet und nach aussen wandert?
Es gibt neue Erkenntnisse über die flache Erde – diese 3 Dinge musst du wissen 🧐@olmabrotwurschtmitbürliDas gehört doch zum allgemeinwissen...Hier, so geht das:
comments://383792948/1268332
Thermosphäre, Troposphäre, Mesosphäre, Exosphäre
Exosphäre, Thermosphäre, Mesosphäre, Stratosphäre, Troposphäre
Troposphäre, Thermosphäre, Exosphäre, Stratosphäre, Mesosphäre
Troposphäre, Stratosphäre, Mesosphäre, Thermosphäre, Exosphäre
9.Machen wir gleich weiter mit Natur: Wie heisst diese Gesteinsart?
Bild zur Frage
Quarzit
Kuhnagel
Gneis
Basalt
10.Et maintenant un peu frainçais. Comme nous aimions les exercices sur le subjonctif! Quels sont les termes corrects qui s'insèrent dans les espaces jaunes?
Bild zur Frage
fais, puisse, vienne
fait, peux, vienne
fait, peut, vient
fasse, puisse, vienne

Das könnte dich auch interessieren:

Anschuldigungen gegen Boeing und US-Flugaufsicht

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Macrons flammende Rede vor dem US-Kongress

abspielen

Video: srf

Abonniere unseren Newsletter

58
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
58Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chääschueche 19.06.2018 21:10
    Highlight Highlight Sorry aber das ist lächerlich und zeigt wie Schwach Macrons Charakter ist. Der Typ (Manu) hat sich soeben extrem unbeliebt gemacht.

    Anstatt darüber zu stehen bauscht er sich auf und meint er sei Gott.

    Einen Teenager vor laufender Kamera "fertig" zu machen nur weil er in der Pupertät ist und rebellisch und Cool sein wollte ist falsch und schädigend für den jungen Herrn. Der wird jetzt zu 100% gemobt. (Was Mobbing für folgen haben kann wissen wir alle...und falls das schlimste eintritt...dann gute Nach "Monsieur President")


    "Nenn mich Monsieur President" Arroganter gehts nicht...
  • Burdleferin 19.06.2018 15:47
    Highlight Highlight Göttlich, wie der Junge kleinlaut wird. Er wollte bestimmt seinen Kollegen erzählen: „Ich habe den Präsidenten geduzt!“ Aber in diesem Fall ist seine Niederlage auch noch auf Video ^^
    Böse von mir, dass ich das drollig finde.
  • Liselote Meier 19.06.2018 14:28
    Highlight Highlight Der Junge hat (wohl eher unbewusst) ein grösserer historisches Bewusstsein für die Marseillaise und des Partisanen-Liedes als der französische Präsident.
    Das "Siezen" wurde ja gerade zu der Zeit durch das "Du" ersetzt und "Monsieur" durch "Citoyen".
    Das "Siezen" und "Monsieur" hat nichts mit Respekt zu tun sondern mit Unterwürfigkeit. Höflichkeit kommt von höfisch.
    • Eine_win_ig 19.06.2018 16:48
      Highlight Highlight Die französische Sprache und die Umgangsformen werden aber heutzutage on der Académie festgelegt. Und da wird klar beschrieben, wie man jemanden zu adressieren hat. Die französische Revolution hat viele Fortschrittte gebracht, ohne Zweifel! Aber sie ist nun mal etwas mehr als 200 Jahre her, und die Zeiten haben sich geändert. Speziell in Ländern wie Frankreich und Österreich wird auf Umgangsformen immer noch enorm viel Wert gelegt.
    • Liselote Meier 19.06.2018 19:12
      Highlight Highlight In dem Kontext liegst du falsch mit "die Zeiten haben sich geändert", die Zeiten änderen sich durchaus aber weg vom "Siezen". Oder was glaubst wäre passiert wenn eine Junge damals z.b. de Gaulle mit ca va charli angesprochen hätte?

      Zweitens wurde das "siezen" mit der Reaktion wieder eingeführt, als es wieder Kaiser und Untertanen gab. Der "du" gebrauch war damit aber nicht "tot" oder warum "siezt" sich wohl niemand unter den linken? Was bedeutet die Anrede Genosse?



  • Follower 19.06.2018 11:41
    Highlight Highlight Man muss schon Nerven haben einen Staatspräsidenten an einer öffentlichen Parade einfach zu duzen und das mit einem Namen, der nur den engsten Freunden zusteht. Kopfschüttel!
    • Saraina 19.06.2018 20:05
      Highlight Highlight Ach was Nerven! Das kann jedes Kind! Der Junge hat wohl damit gerechnet, dass er einfach ignoriert wird, wie es meistens läuft, wenn sich ein Jugendlicher daneben benimmt.
  • Gogl Vogl 19.06.2018 10:53
    Highlight Highlight Die Jugend Frankreichs hat das Recht verdient ihren Präsidenten so zu nennen wie sie will. Der liebe Macron sich mal bei seinen Amtskollegen so aufführen bevor er sich vor einem Kind aufspielt. In Brüssel hängt die braune Zunge dann völlig anstandslos zwei Meter aus der Visage. Peinliches Elitegehabe...
    • Alnothur 19.06.2018 18:13
      Highlight Highlight Nein, verdient hat sie dieses Recht nicht. Haben tut sie es aber trotzdem, weil man Rechte nun mal hat - man verdient sie nicht.

      Es ist wie überall mit Meinungsfreiheit: sagen darf man es, aber dann muss man auch damit umgehen können, wenn es so aus dem Wald zurückruft, wie man hineingerufen hat...
  • Sir Konterbier 19.06.2018 08:58
    Highlight Highlight Er hat auf jeden Fall stilvoller reagiert als Sarkozy damals:

    "casse-toi, pauvre con" war definitiv weniger stilvoll🙈
  • Genti 19.06.2018 08:49
    Highlight Highlight Die Gegenfrage wäre: Wie hilft mir da mein Diplom mich selbst zu ernähren bei einer Jugendarbeitslosigkeit von 27 Prozent, Manu?
    • EvilBetty 19.06.2018 11:27
      Highlight Highlight Und wieso braucht man ein Diplom für eine Revolution?
    • Sir Konterbier 19.06.2018 13:43
      Highlight Highlight Ja, Manu ist seit einem Jahr im Amt und er hat das Land noch nicht von sämtlichem Übel der letzten 20 Jahre befreit.

      Aus einer solchen Erwartungshaltung entspringen instabile Regierungen und dadurch auch die angesprochenen Probleme...
    • Ueli der Knecht 19.06.2018 15:48
      Highlight Highlight EvilBetti: Es braucht ein Diplom für die Revolution, weil Monsieur son Altesse le Président Macron das so bestimmt hat. Gesetz ist Gesetz.

      Allerdings hat sich der Junge mit seinem musikalischen Einsatz und seiner Rede das Revolutionärs-Diplom schon redlich verdient.
      Benutzer Bild
  • LeChef 19.06.2018 08:42
    Highlight Highlight Was das Sie mit Respekt zu tun haben soll, wird mir immer schleierhaft bleiben. Menschen und ihre sinnentleerten Konventionen...
    • Ueli der Knecht 19.06.2018 15:57
      Highlight Highlight Es erinnert irgendwie an die unhygienische schweizer Händeschüttel-Kultur. Auch so ein Drama. ;)

      "Justice Minister Simonetta Sommaruga said shaking hands was part of Swiss culture and daily life."
      Play Icon

  • HAL9000 19.06.2018 08:39
    Highlight Highlight Da hät ich Manu geantwortet: Sicher doch, form doch zuerst ein Land wo ich Diplom und Job bekomm ;)
    Et encore une fois, ca va, Manu?
  • Ueli der Knecht 18.06.2018 23:58
    Highlight Highlight Der Junge ist Sieger.

    «heute ist der Tag der Marseillaise und des Partisanen-Liedes.»

    Aha. Der 18. Juni ist der neue 14. Juli?

    Der Tag, an dem der Präsident einem Jungen erklärte, wie Revolution geht. Mit Diplom? Oops!

    «Ça va Manu?» - Ich lach mich krumm!

    Das passt auf jede Hauswand! Drei Worte. Eine Frage. Das erklärt alles!

    Être président n'est pas un titre de puissance, mais un gage de devoir vis à vis du bien commun. Quand on œuvre pour le bien des bourgeois et non du bien commun, comme tu le fais Manu, tu ne mérites aucun respect. Le respect, c'est dans les deux sens.
    #cavasmanu
    • flyingdutch18 19.06.2018 07:58
      Highlight Highlight Du hast ein „s“ zu viel. Es heisst #cavamanu und lohnt sich anzuschauen. Sonst hast du recht, finde ich. Der Junge hat es nicht despektierlich gemeint.
    • Mia_san_mia 19.06.2018 09:43
      Highlight Highlight Der Junge hat sich lächerlich gemacht.
    • Hernd Böcke 19.06.2018 10:53
      Highlight Highlight Danke! Wenigstens einer, der sich wirklich Gedanken über den Vorfall macht..
    Weitere Antworten anzeigen
  • Berner Oberländer 18.06.2018 23:23
    Highlight Highlight Man bräuchte auch etwas Humor.... (als Präsident). Wenn er den schon so einen auf formal korrekt machen will, dann soll er sein gegenüber gefälligst auch nicht einfach dutzen! Ist wohl etwas übertrieben einen Jungen, der sich wenigstens für Politik zu interessieren scheint so in den Senkel zu stellen.
    • Barracuda 19.06.2018 01:07
      Highlight Highlight Wo um Himmels Willen ist da der Humor? Bei einigen geht anscheinend jede Respektlosigkeit als Humor durch. Und warum soll er ihn siezen? Du sagst ja selbst, dass es ein Junge ist.
    • Gantii 19.06.2018 17:25
      Highlight Highlight @baracuda, hast das gefuhl du musst gesiezt werden aber selber andere leute einfach duzen? das ist wahre respektlosigkeit.
    • Barracuda 19.06.2018 22:53
      Highlight Highlight Klar, Gantii, du hast natürlich schon als Kind deinen Lehrer geduzt, weil er dich nicht mit "Sie" angesprochen hat.
      Aber im Gegensatz zu dir hat der Junge die Message von Macron verstanden.
  • Nocciolo 18.06.2018 22:55
    Highlight Highlight Souverän ist anders... Aber wenn man es nötig hat, dann halt. Ich mag eher die volksnahen Typen, die sich selber nicht zu ernst nehmen. Macron ist offenbar solange volksnah, wie das Volk ins Selfie lächelt, danach ist fertig.
    • Saraina 19.06.2018 05:58
      Highlight Highlight Möglicherweise geht es Macron um höhere Werte als sich selbst und sein Ego, nämlich das Amt, die Hymne und den Respekt den man diesen schuldet.
    • Maracuja 19.06.2018 07:06
      Highlight Highlight @Saraina: nämlich das Amt, die Hymne und den Respekt den man diesen schuldet

      Ich halte mich an die Gesetze und zahle meine Steuern, sehe aber nicht ein, dass ich Amt und Hymne irgendwelchen Respekt schulde. Wer z.B. Export von Kriegsmaterial lockert/befürwortet verdient keinen Respekt, da hilft es nichts, wenn sich die Betroffenen hinter ihrem Amt verstecken.
    • MonImago 19.06.2018 08:29
      Highlight Highlight Ich finde, es wäre wieder mal an der Zeit, sich selber ernst zu nehmen. Etwas Würde und Werte würden in der heutigen Zeit nicht schaden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • lansky 18.06.2018 22:43
    Highlight Highlight Zuerst dachte ich arroganter Franzose, aber mit dem zweiten Teil hatte er mich. Hut ab, Monsieur, elegant gelöst.
  • Pidemitspinat 18.06.2018 21:45
    Highlight Highlight Hahah ich mag Macron auch nicht besonders aber: Il l'a bien calmé ce petit-là. Sehr gut reagiert.
  • azoui 18.06.2018 21:29
    Highlight Highlight Wenn Macron den Jungen scheltet, dann muss Macron, dem Jungen den entsprechenden Respeckt entgegen bringen, den Macron selber erwartet.
    Macron muss den jungen Staatsbrürger mit Sie ansprechen.
    Ansonsten hat Macron recht.
    • Mimimi_und_wow 19.06.2018 07:21
      Highlight Highlight Warum? Es ist ein Jugendlicher. Siezt Du einen Jugendlichen? Hättest Du als Jugendlicher gesiezt werden wollen? Und warum soll der Erwachsene, der von dem Jugendlichen mit Spitznamen angesprochen wird sich noch lange Formulierungen überlegen?
      Der Jugendliche wollte sich aufspielen und zeigen wie er mit allen Wassern gewaschen ist und der Präsident hat dem Jungen gesagt, dass er noch viel lernen muss. Wenn es ihm die Eltern nicht beigebracht haben, so muss es halt der Präsident machen.
    • Mietzekatze 19.06.2018 08:30
      Highlight Highlight Nö!! Das ist ein Kind...
  • Ton 18.06.2018 21:14
    Highlight Highlight Ich fand das unanständig von Manu. Wer dem Volk nahe sein will, sollte das Du zulassen können.
    • sambeat 18.06.2018 22:07
      Highlight Highlight Ganz klar nein! Das ist eine Frage des Respekts...
    • LeChef 19.06.2018 08:40
      Highlight Highlight Wohl eine Generationenfrage, Ton. Irgendwann wird das kommen, nur Geduld.
    • äti 19.06.2018 12:20
      Highlight Highlight Aha, dann muss ich einem Baby mit Schleckstengel auf der Strasse auch 'Sie' sagen?
  • Albi Gabriel 18.06.2018 21:10
    Highlight Highlight So volksnah ist er scheinbar doch nicht, der Herr Präsident... Aber diese Profilneurose ist ja bei den körperlich zu kurz gekommenen französischen Kaisern und Präsidenten nichts Neues... Und auch bei den langen Versionen nicht besser.
    • Albi Gabriel 19.06.2018 12:34
      Highlight Highlight @unangemeldeter: Grundsätzlich hast du ja recht, Trump ist schlimmer als alle französischen Präsidenten, aber es ist trotzdem traurig, wer in Frankreich Präsident werden konnte. Nenn mir mal bitte einen französischen Präsidenten, der keine Profilneurose hatte. Und die kleinsten waren die schlimmsten...
  • lilie 18.06.2018 21:01
    Highlight Highlight Vielleicht bin ich altmodisch, aber ich finde, der Präsident hat sehr gut und richtig reagiert. 🤔

    Dabei hat er klargemacht, dass es nicht um dumbe Autoritätsgläubigkeit oder Jasagerei geht - es geht darum, die Dinge richtig zu machen.

    Entweder benimmt man sich und verhält sich anständig - oder man macht sich gründlich Gedanken und stellt die Dinge auf den Kopf.

    Aber nur ein bisschen ein freches Maulwerk haben ist nichts Halbes und nichts Ganzes.
    • MilfLover 18.06.2018 23:12
      Highlight Highlight Entweder die Dinge richtig machen, oder die richtigen Dinge machen.
    • Neruda 18.06.2018 23:26
      Highlight Highlight Autoritäten zu duzen hat wenig mit Respekt zu tun. Ich weiss, in der Schweiz sieht man das nicht so, aber ich bin mit all meinen Professoren in Schweden per Du und hatte selten ein so gutes Verhältnis mit Lehrern und am Ende habe ich daher auch mehr Respekt vor ihnen.
    • lilie 19.06.2018 06:57
      Highlight Highlight @Neruda: Bei uns werden Staatspräsidenten gesiezt, also hält man sich auch daran (oder man macht einen Antrag im Parlament, dass die formelle Anrede abgeschafft werden soll; aber auch dann wird sich der Präsident dagegen wehren, von irgendeinem Rotzlöffel mit einem Kosenamen angesprochen zu werden).
    Weitere Antworten anzeigen

Eltern! Kinder sind Kinder, keine Prestige-Projekte! Hört auf mit Stress und Bestechung!

In Zürich tun Eltern alles, um ihre Kids zu den GC-Junioren zu bringen. In den USA tun Hollywood-Promis alles, um ihre Kids an eine Elite-Uni zu bringen. Und dann ist auch noch die Zeit der Gymiprüfungen! Bildung ist das neue Statussymbol. Ein Wahnsinn.

Wann begann eigentlich die Seuche? Der Ausbruch jener Virusinfektion, die exakt einen Teil der Bevölkerung erfasst, nämlich Eltern mit einem gewissen Vermögen, von dem sie denken, dass es Wunder vermag? Welcher Vater, welche Mutter war «Patient Null»? Jener Mensch, der beschloss, dass sein schulisch oder sportlich nur normalbegabtes Kind zu Höherem berufen sei? Der Kind, Lehr- und Trainingspersonal terrorisierte oder gar bestach? Mit Geld? Sex? Oder – noch schlimmer – Plättli?

Denn das …

Artikel lesen
Link zum Artikel