Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sicht auf das Bundeshaus und den Bundesplatz aus der Vogelperspektive in Bern, am Freitag, 25. September 2015, dem letzten Tag der letzten Session der laufenden Legislatur. (KEYSTONE/Alessandro della Valle)

Am 18. Oktober ist es soweit: Die Schweizerinnen und Schweizer wählen ihr Parlament.
Bild: KEYSTONE

Rechte Lücke: 18 bürgerliche Parlamentarier fehlen bei Smartvote

Mehr als ein dutzend Politiker fehlen in den Wahlempfehlungen, weil sie den Smartvote-Fragebogen nicht ausgefüllt haben – aus unterschiedlichen Gründen.



Smartvote ist aus dem Wahlkampf nicht mehr Wegzudenken. Bereits 425'000 Mal haben Schweizerinnen und Schweizer mit dem Fragebogen Kandidaten ermittelt, die ihnen am meisten entsprechen. Doch die Wahlempfehlungen sind nicht lückenlos. Wie die «Neue Zürcher Zeitung» am Donnerstag berichtet, fehlen alle Parlamentarier, die selber keinen Smartvote-Fragebogen ausgefüllt haben. 

Diese 18 Politiker stammen alle aus bürgerlichen Parteien: Elf aus der SVP, vier aus der FDP und drei aus der CVP. Unter ihnen: Schwergewichte wie SVP-Präsident Toni Brunner und CVP-Fraktions-Chef Filippo Lombardi. 

Gemäss NZZ hätten einige unter ihnen – beispielsweise Hans Fehr von der SVP Zürich – schlicht vergessen, den Fragebogen auszufüllen. Andere boykottieren Smartvote aber bewusst. Zu unwichtig sei ihm die Wahlempfehlung, sagt beispielsweise Luzi Stamm von der SVP Aargau. Smartvote sensibilisiere die Bevölkerung für linke Anliegen, behauptet zudem SVP-Nationalratskandidat Thomas Aeschi aus Zug.

Smartvote-Projektleiter Daniel Schwarz weist die Kritik gegenüber der NZZ zurück: Die Fragen seien ausgewogen, das würden schon die vielen SVP-Kandidaten zeigen, die den Fragebogen ohne Umstände ausfüllen würden. Zudem hätten alle Parteien Fragen vorschlagen können, worauf die SVP verzichtet habe. (dwi)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

98
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Don Quijote 01.10.2015 08:18
    Highlight Highlight Sorry, aber die Fragen sind beispielsweise beim Wahlentool von Vimentis wesentlich besser! Da schiesst sich Smartvote leider ins eigene Bein...
    • Yolo 01.10.2015 10:21
      Highlight Highlight Vimentis ist mir zu befangen, die kommen eher aus dem Wirtschaftslager voran FDP-Liberale und vereinzelte SVP-Exponenten. Also ich schätze die Seite sehr, sie bringen es fertig, komplexe Sachverhalte zu Themen wie BWL und VWL für Normalsterbliche verständlich zu vermitteln
  • panaap 01.10.2015 08:11
    Highlight Highlight Das Problem bei Smartboards sehe ich eher in den nicht übereinstimmenden Punkte. Was nützt mir 99% Übereinstimmung wenn der eine abweichende Prozent die Person unwählbar macht.
    • Furosimo 01.10.2015 09:19
      Highlight Highlight Für das gibts ja noch das spider als vergleichsmöglichkeit
    • Yolo 01.10.2015 10:18
      Highlight Highlight Wichtiger ist es eine Liste zu wählen, die Stimme für eine Liste ist effektiver als das Wunschkonzert der Freestyleliste.
  • _mc 01.10.2015 07:06
    Highlight Highlight ich erhalte bei Smartvote nur eine 69% Übereinstimmung mit dem/der ersten Kandidaten/in.
    Muss ich jetzt selber in die Politik? Oder ist das aufgrund der fehlenden 18 Politiker 😬
    • Annabell 01.10.2015 08:03
      Highlight Highlight Meine höchste Übereinstimmung liegt nur bei 51% .
    • G-Man 01.10.2015 09:06
      Highlight Highlight War auch sehr erstaunt ab den tiefen Übereinstimmungen. Vergleicht man dann die Spider-Grafik mit derjenigen der Kandidaten sieht es bereits nicht mehr so drastisch aus.

      Vielleicht sollten wir alle zusammen eine neue Partei gründen die auf gesunden Menschenverstand und nicht auf Lügen, Utopien und Gespensten aufbaut :)
  • sheimers 01.10.2015 07:05
    Highlight Highlight Das Problem von Smartvote ist vor allem, dass sich die Politiker selbst besser darstellen können als sie sind. So geben sich z.B. die Mittepolitiker immer Menschen- und Umweltfreundlich, stimmen dann aber wieder für Waffenexporte, für mehr Überwachung und verzögern den versprochenen Atomausstieg bis zum St. Nimmerleinstag.
    • Yolo 01.10.2015 10:15
      Highlight Highlight Es bräuchte einen Korrekturfaktor aus den vergangenen Legislaturen um solche falschangaben zu korrigieren. Bzw. ein Glaubwürdigkeitsbewertung gemäss dem letzten Fragebogen.
  • Yolo 01.10.2015 06:54
    Highlight Highlight Ich stütze meine Wahl seit Jahren auf die Wahlempfehlung von Smartvote.
    • Der aus Facebook 01.10.2015 08:36
      Highlight Highlight Stelle fest: Es gibt noch ähnlichdenkende wie ich...
      Die erste Bisherige kommt bei mir auf Platz 35...
  • Duweisches 01.10.2015 06:36
    Highlight Highlight Am Ende also doch wieder Typisch SVP: Eigene, einfache Chancen auf Verbesserungen nicht wahrnehmen, aber am Ende rumnörgeln...
  • xBLUBx 01.10.2015 06:02
    Highlight Highlight Verwundert mich nicht, dass Smartvote einigen Politikern ein Dorn im Auge ist. Denn anhand des Fragebogens sollen ja die wahren Werte und Anliegen des Volksvertreters darstellen – und nicht deren Lügen. Und generell sollte jeder, der abstimmt, Smartvote verwenden. Nur so können wir dann auch von sogenannten Volksvertreten reden.

Ältester Schwulenaktivist der Schweiz: «Ja, es gibt einen Backlash – schuld ist die SVP»

Im vergangenen halben Jahr gab es vermehrt Meldungen über Angriffe auf Homosexuelle. Ernst Ostertag ist der bekannteste Exponent der Schweizer Schwulenbewegung. Er sagt: «Jetzt müssen wir wieder kämpfen.»

«Blick» vom 16. September 2019: «Dann traten die Angreifer näher, spuckten das Paar an und bewarfen es mit einem Feuerzeug. Als Luca B. aufstand und die Pöbler nach dem Grund für ihr aggressives Verhalten fragte, eskalierte die Situation. Sie antworteten: ‹Weil ihr schwul seid›. Kurz darauf flogen die Fäuste.»

«20 Minuten» vom 16. Juni 2019: «Ausgelassen feierten am Samstag Zehntausende in Zürich an der Gay Pride. Unter den Feiernden waren Micha F. und sein Mann. Auf dem Heimweg wurden die …

Artikel lesen
Link zum Artikel