Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erdrutsch geht auf Rengglochstrasse bei Kriens nieder

13.06.18, 15:52


Ein Erdrutsch ist am Mittwochmittag auf die Rengglochstrasse zwischen Kriens und Malters niedergegangen. Die Strecke ist in beiden Richtungen befahrbar, doch führten die Erdmassen zu Verkehrsbehinderungen.

Nach anhaltendem Regen - zwischen den Morgenstunden bis am Mittag fielen in der Region laut Meteonews drei bis acht Liter pro Quadratmeter - rutschte bergseitig Erdmasse auf die Fahrbahn. Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft auf Twitter mitteilte, wurde niemand verletzt. Der Verkehr wurde einspurig geführt.

Die Strasse aus den 50er-Jahren ist von Erdrutschen sowie Steinschlag bedroht und soll unter anderem daher für 55 Millionen Franken ausgebaut werden. Bereits im vergangenen Dezember rutschte im Zuge des Wintersturms im Gebiet Obernau Erdreich auf die Rengglochstrasse. (sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen