DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
PSG fährt einen Kantersieg ein.<br data-editable="remove">
PSG fährt einen Kantersieg ein.
Bild: CHRISTOPHE PETIT TESSON/EPA/KEYSTONE

Meister PSG demontiert Caen – Angel di Maria trifft mit herrlichem Chip über den Torwart

Paris ist das Mass aller Dinge in der Ligue 1. Das hat der französische Meister heute erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Ibrahimovic und Co. zaubern und gewinnen mit 6:0.
16.04.2016, 19:3017.04.2016, 08:49

Die Stars von PSG haben nach dem Aus in der Champions League die Lust am Fussball noch nicht verloren. Im heimischen Parc des Princes zaubern sie wundervolle Tore auf den Rasen und fertigen die Gäste aus Caen mit 6:0 ab. 

Zlatan Ibrahimovic eröffnet das Toreschiessen nach etwas mehr als zehn Minuten.

streamable

Das 2:0 kurz vor der Pause ist eine sehenswerte Ballstafette der gesamten Paris-Offensive. Am Ende schiebt Blaise Matuidi ein.

streamable

Das schönste Tor in diesem Spiel schiesst der Argentinier Angel di Maria zum 4:0, nachdem zuvor Edinson Cavani schon zum 3:0 traf. Di Maria läuft mit dem Leder über das halbe Feld und chippt den Ball am Ende lässig über den Torhüter. 

streamable

Auch Ibrahimovic trifft nochmals.

streamable

Den Schlusspunkt unter diese Galavorstellung setzt eine Viertelstunde vor Schluss Maxwell. (jwe)

streamable

Die 10 bestverdienenden Fussballer 2015/16

1 / 13
Die 10 bestverdienenden Fussballer 2015/16
quelle: x01095 / albert gea
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die jungen «Gunners» nehmen Fahrt auf: Wie Mikel Arteta Arsenal wieder träumen lässt
Arsenal zählt wieder zu den Spitzenklubs – dank dem jüngsten Team der Premier League. Die Champions League ruft, am Donnerstag wollen die «Gunners» zunächst in den Ligacup-Final einziehen.

Berauschend ist der Auftritt nicht, schon gar nicht spektakulär. Doch ist es sinnbildlich, wie sich Arsenal vor einer Woche gegen Liverpool im Hinspiel des Ligacups 66 Minuten lang in Unterzahl wehrt und am Ende ein 0:0 ermauert. Der Schweizer Granit Xhaka hat früh die rote Karte gesehen, doch Arsenal verdient sich mit einer leidenschaftlichen Leistung das Remis. Und so steigt Arsenal ins Rückspiel mit einem mentalen Vorteil.

Zur Story