DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eurovision, zweites Halbfinal

Sachen gibt's! Die Schweiz ist tatsächlich im Finale

Sind wir doch ehrlich: Die Wenigsten glaubten wirklich an Sebalters Finaleinzug, doch der Schweizer hat sich wacker geschlagen – zur freudigen Überraschung!
08.05.2014, 23:1109.05.2014, 08:15
Finalreif: Sebalter.
Finalreif: Sebalter.Bild: SCANPIX DENMARK

Kommentatoren in der Presse und beim SRF standen schon in den Startlöchern und werkelten an Erklärungen für das erneute Scheitern der Schweiz beim Eurovision Song Contest: Lag es an Sebalters merkwürdigem Esperanto? Lag es am geschmäcklerischen Gepfeife? Lag es an den stieren Gilets? 

Doch alles kam anders: Die Schweiz hat sich tatsächlich fürs Finale qualifiziert. Und zwar mit einem ordentlich netten Song eines ordentlich netten Künstlers, was folgerichtig ordentlich nett rüberkam. Und auch wenn es am Ende nicht brillant oder interessant war, schaffte es «Hunter of Stars» mit seinen merkwürdigen Lyrics ins Finale am Samstag. 

Dann aber muss der Song sich der harten grosseuropäischen Konkurrenz stellen. Die Latte ist hoch angelegt: Conchita hat heute Abend so ziemlich jeden umgehauen ...

Zum Thema:

ESC-Lyrics sind sowieso urkomisch ... doch der Schweizer Beitrag macht mich «wet and dirty»! – DIE BESTEN ZEILEN ALLER ESC-SONGS 

Die «Brutstätte sexueller Perversion»: Darum wird der Eurovision Song Contest 2014 grossartig – 13 SONGS, DIE SIE GEHÖRT HABEN MÜSSEN
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das Dschungelcamp geht wieder los – was du wissen musst
Wir sind uns der Ironie im Titel durchaus bewusst. Natürlich musst du gar nichts zum Thema wissen. Aber du willst – weil es irgendwie auch ein bisschen lustig ist.

2021 war kein leichtes Jahr für die Dschungelcamp-Fangemeinde: Aufgrund der Pandemie fand kein RTL-Promi-Camp statt. Umso mehr dürfen sie dieses Jahr jubeln, denn in wenigen Tagen startet die 15. Staffel von «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus».

Zur Story