Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Philadelphia Flyers goaltender Carter Hart, left, and New Jersey Devils' Nico Hischier watch the puck during the second period of an NHL hockey game in Newark, N.J., Friday, Nov. 1, 2019. (AP Photo/Seth Wenig)
Carter Hart,Nico Hischier

Wieder nichts! Nico Hischier hat in den letzten fünf Partien einen einzigen Skorerpunkt gesammelt. Bild: AP

Hischier trifft wieder nicht, siegt aber dennoch – Klatsche für Siegenthalers Capitals



Der Schweizer Verteidiger Dean Kukan besiegte in der NHL mit den Columbus Blue Jackets den Stanley-Cup-Titelhalter St. Louis Blues mit 3:2 nach Verlängerung.

Das Siegtor erzielte Verteidiger Zach Werenski in Überzahl in der 64. Minute. Kukan stand 17:39 Minuten auf dem Eis. Er blieb ohne Skorerpunkt, kam aber auf bemerkenswerte fünf Torschüsse. Es war die gleiche Anzahl wie Siegtorschütze Werenski, der knapp zehn Minuten mehr Einsatzzeit erhielt.

abspielen

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/NHL

Auch die New Jersey Devils mit Stürmer Nico Hischier und Abwehrspieler Mirco Müller setzten sich zuhause durch. Sie gewannen gegen die ohne den verletzten Superstar Sidney Crosby angetretenen Pittsburgh Penguins mit 2:1. Goalie Mackenzie Blackwood war mit 38 Paraden der Matchwinner der Devils. Hischier erhielt 19:12 Minuten Einsatzzeit, Müller stand 16:26 Minuten auf dem Eis.

abspielen

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/NHL

Verteidiger Jonas Siegenthaler unterlag mit den Washington Capitals vor eigenem Publikum gegen die Montreal Canadiens mit 2:5. Siegenthaler beendete die Partie bei einer Eiszeit von 14:23 Minuten mit einer Minus-2-Bilanz.

abspielen

Die Highlights der Partie. Video: YouTube/NHL

(sda/bal)

Bild

Die 32 Stadien der 31 NHL-Teams

Nico Hischier beantwortet unsere ungewöhnlichen Fragen

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Eismeister Zaugg

La Montanara reloaded in Davos – Ambri erneut am Spengler Cup dabei

Das zweite Schweizer Team neben dem HC Davos ist ausgewählt: Ambri darf zum zweiten Mal hintereinander beim Spengler Cup mitspielen.

Ambri hat den letzten Spengler Cup wahrlich bereichert. Mit den Leistungen auf dem Eis und mit der Stimmung im Stadion. Ambri war das perfekte zweite Schweizer Team beim ältesten Klubturnier der Welt.

Bei der Wahl des zweiten Schweizer Teilnehmers neben dem HC Davos geht es nicht nur um die sportliche Leistungsfähigkeit. Noch wichtiger ist etwas anderes: Für die gesamte Organisation muss der Spengler Cup ein grosses Ziel, eine Mission sein, die auch die eigenen Fans elektrisiert und mobilisiert.

Diese …

Artikel lesen
Link zum Artikel