Apple
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die zuverlässigsten Laptops – und ja, es gibt einen klaren Sieger



Consumer Reports, das amerikanische Pendant zu «Kassensturz» und Stiftung Warentest, hat eine neue Studie zur Verlässlichkeit von Laptops veröffentlicht. Befragt wurden 58'000 Kunden, die zwischen 2010 und 2015 einen portablen Computer gekauft haben.

Das sind die wichtigsten Fakten:

Jeder fünfte Laptop hatte schon in den ersten drei Jahren schwerwiegende Probleme

Die Laptop-Nutzer wurden gefragt, ob das eigene Gerät innerhalb der ersten drei Jahre nach dem Kauf kaputtgegangen sei, so dass die Arbeit darauf komplett verunmöglicht wurde.

20 Prozent der Befragten gaben an, dass sie innert drei Jahren einen «Breakdown» hatten. Weiter zeigten sich signifikante Unterschiede zwischen den diversen Marken.

Apple baut die zuverlässigsten Laptops

Die Consumer-Reports-Studie ergab einen klaren Sieger:

«Wie schon letztes Jahr hat Apple bei Weitem die verlässlichsten Notebooks: Die Absturzrate in den ersten drei Jahren liegt bei zehn Prozent, während Samsung und Gateway mit 16 Prozent abgeschlagen auf Rang 2 liegen. Der Rest der Industrie, darunter Acer, Lenovo, Toshiba, HP, Dell und Asus, kommt auf 18 bis 19 Prozent.»

Consumer Reports
quelle: zdnet

Apple CEO Steve Jobs holds up the new MacBook Air while giving the keynote address at Apple MacWorld Conference in San Francisco, Tuesday, Jan. 15, 2008. The super-slim new laptop is less than an inch thick and turns on the moment it's opened. (AP Photo/Jeff Chiu)

Damals (2008) war das erste Macbook Air noch nigelnagelneu.
Bild: AP

Spitzenreiter ist das Macbook Air, vor dem Macbook Pro

Zuverlässigster Laptop ist laut Studie das Macbook Air, bei dem nur etwa sieben Prozent einen Defekt in den ersten 36 Monaten nach der Inbetriebnahme aufwiesen. Mit einer Versagensquote von neun Prozent liegen die Macbook-Pro-Modelle dicht dahinter auf dem zweiten Platz.

Die zuverlässigsten Windows-Laptops

Die verlässlichsten mit Windows betriebenen Laptops sind gemäss der Studie die Modelle NV und LT des US-amerikanischen PC-Herstellers Gateway (Versagensquote 13% bzw. 14%), gefolgt vom ATIV Book von Samsung (14%), dem ThinkPad des chinesischen Herstellers Lenovo (15%) und der XPS-Linie von Dell (15%).

Verschlafen Mann auf Bett mit Laptop

Bild: Shutterstock

Die unzuverlässigsten Latops laut Studie

Die Premium-Linie Envy von HP gehört mit einer Versagensquote von 20 Prozent zu den anfälligsten Produkten. Auf dem letzten Rang landete die Y-Serie von Lenovo mit 23 Prozent.

Die meisten Geräte von Acer, Asus, Dell, HP, Lenovo und Toshiba lagen bei 18 bis 19 Prozent.

Macbooks sind zuverlässiger, obwohl sie stärker beansprucht werden

«Windows-Geräte, die während mehr als 20 Stunden pro Woche benutzt werden – das ist der Durchschnitt – haben eine höhere Versagerquote. Apple-Nutzer sagen aus, ihre Geräte durchschnittlich 23 Stunden pro Woche zu verwenden, also 15 Prozent mehr. Mehr Stunden, weniger Abstürze – nicht übel, oder?»

Consumer Reports
quelle: zdnet

Mac-User sind laut Studie zufriedener als Windows-Nutzer 

In der Consumer-Reports-Befragung wurde auch die Kundenzufriedenheit erhoben. Resultat: 71 Prozent der befragten Macbook-Nutzer gaben an, dass sie «vollkommen mit der Systemstabilität zufrieden» seien. Die Windows-Laptops erreichten knapp die Hälfte dieses Werts (38 Prozent der Befragten).

Bei Macs lohnt sich der Abschluss eines Service-Vertrages (Applecare)

Zwar treten bei Apple-Geräten weniger Hardware-Defekte auf, dafür sind die Reparaturen deutlich teurer als bei Windows-Geräten. Die Konsumentenschützer von Consumer Reports empfehlen Macbook-Käufern daher den Abschluss des hauseigenen Service-Vertrages (Applecare). Bei den Windows-Laptops hingegen raten die Fachleute, die Garantie-Angebote zu ignorieren.

via heise.de

(dsc)

So viel Stromkosten pro Jahr verursachen Handy, PC, TV, Kühlschrank und andere Geräte wirklich

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

70
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

70
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Parmelin eröffnet Untersuchung zu Hochseeschiffen

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

30
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • C0BR4.cH 07.12.2015 12:25
    Highlight Highlight Was ein Witz hier Laptops (Hardware) zu vergleichen in Bezug auf Systemabstürtze (in 90% der Fälle wegen Software und User).
  • engeliii23 07.12.2015 09:55
    Highlight Highlight Leute, ich verkaufe euch gerne allen einen Care-Plan für euren PC, zu den Bedingungen von Apple lohnt sich das sicher noch ;-)

    Ich kanns nur so sagen:
    "Das Problem liegt zwischen Stuhl und Tastatur."
  • hifish 07.12.2015 08:41
    Highlight Highlight Definiere "ernsthafte Probleme"... Sind da nur Hardware-Probleme drin? Oder werden auch Software-Fails mitgezählt? Hardware-Defekt-Raten von entscheidend über 15% in den ersten 3 Jahren halte ich für unrealistisch...
    Im Weiteren wird scheinbar die Garantieleistung vollkommen ignoriert. Bei Apple ist diese auf 1 Jahr begrenzt. HP und Toshiba geben bei Profiserien sogar 3 Jahre Garantie, und das bei tieferen Preisen!
    • Sir Jonathan Ive 07.12.2015 12:26
      Highlight Highlight Wie CR sagt verhält sich hier alles ganz unterschiedlich.
      Bei den Applegeräten lohnt es sich wegen hohen Reparaturkosten direkt eine Versicherung abzeschliessen, während bei den meisten Günstiglaptops nicht mal eine Garantie nötig ist, da die Reparatur so gut wie nichts kostet.
  • Migu Schweiz 07.12.2015 01:38
    Highlight Highlight Da werden unter anderem 500 chf Acer und co Notebooks mit 1000 +chf Apple notebooks verglichen, nicht gerade aussagekräftig diese Statistik. Die Preisklasse sollte Berücksichtigt werden, denn Apple verbaut auch nur drittfirmen Bauteile wie alle anderen( Intel,Kingston Seagate usw)
    • EvilBetty 07.12.2015 08:39
      Highlight Highlight Mimimi... Haters gonna hate.
    • Sir Jonathan Ive 07.12.2015 12:37
      Highlight Highlight @Migu doch es ist aussagekräftig.

      Es sagt dir ja nicht welches Notebook du kaufen sollst, sondern es zeigt den Aspekt der Störungsgrade an, der deine Entscheidung beeinflussen kann, denn es zeigt schön, dass teurere Produkte oft auch qualitativ besser sind und deshalb nicht direkt wegen dem Preis aus der Überlegung gezogen werden sollen.
  • Silas89 06.12.2015 22:53
    Highlight Highlight Apple hat einen grossen Vorteil: Sie können Hard- und Software perfekt aufeinander abstimmen und kontrollieren. Bei Windows wird irgendwelcher Schrott vom Hersteller dazu installiert, der das System ausbremst und die Stabilität leiden lässt. Mich würden Zahlen zu den Surface-Modellen interessieren.
    • hifish 07.12.2015 08:46
      Highlight Highlight Wenn jemand das OS an die Wand fährt, ist das kein Geräteausfall oder? Übrigens: Je teurer ein Windows-Notebook, je weniger AdWare ist drauf...
    • Sir Jonathan Ive 07.12.2015 09:27
      Highlight Highlight Ich denke die Surface-Modelle werden nicht als Notebooks gezählt.
      Ich freue mich aber auf das Surfacebook, welches hoffentlich in drei Jahren in die Statistik einbezogen werden kann.
      Ich denke dieses wird mit den MacBooks mithalten können, da es ja auch im gleichen Preissegment verkehrt.
  • So en Ueli 06.12.2015 22:51
    Highlight Highlight Was ich mich Frage ist, ob der Grund des Versagens beim User zu suchen ist.
  • TomC 06.12.2015 22:38
    Highlight Highlight Seit ich Apple nutze läufts einfach nur noch rund. Hab seit vier Jahren ein Macbook Air. Bis jetzt einmal einen totalen Freeze. Mit Windows den ich auf Arbeit (auch leider) benutze habe ich mindestens einmal in der Woche einen Systemabsturz....
  • Teslaner 06.12.2015 21:43
    Highlight Highlight Ich hatte früher auch Windows und benutze es immernoch bei der Arbeit (leider). Aber Privat ist ein Mac für mich Pflicht und ich möchte nie mehr wechseln.
  • Toerpe Zwerg 06.12.2015 21:26
    Highlight Highlight Seit dem Verkauf von ThinkPad an die Chinesen steht Apple ohne jede Konkurrenz da, was die Verarbeitungsqualität angeht. Ich schreibe das auf einem sauteueren, voll ausgestatteten und gut einjährigen Think Pad T440s - wird def. der letzte Lenovo sein.
    • glass9876 07.12.2015 17:53
      Highlight Highlight Lenovo rrrrules... Kann deine Erfahrungen nicht teilen. (Yoga 13, 1st generation)
    • Toerpe Zwerg 07.12.2015 19:09
      Highlight Highlight Halt kein Vergleich zu meinen vorherigen T21, T41p und auch noch T60p in Sachen Verarbeitungsqualität.
  • Matthias Studer 06.12.2015 21:12
    Highlight Highlight Ich bin mit Chromebook am besten gefahren.
    • Matthias Studer 07.12.2015 00:33
      Highlight Highlight Meins ist ein HP14 der ersten Generation.
  • Maya Eldorado 06.12.2015 20:31
    Highlight Highlight Mein erster Laptop, einen Acer, den ich vor ca. 15 Jahren kaufte, hielt knapp 9 Jahre. Dann spielte der verrückt und ich kaufte einen PC und dann noch einen, als der kaputt ging. Jetzt habe ich wieder einen Laptop gekauft.
    Aus irgend einem Grunde habe ich den alten Laptop nicht weggeworfen. Ich zog ihn hervor. Und oh wunder, der ging wieder einfach sehr, sehr langsam - nach 15 Jahren.
    Jetzt kann ich alles, was ich damals nicht retten konnte, noch auf den neuen Laptop machen. Dann darf er gehen.
    • SanchoPanza 06.12.2015 21:25
      Highlight Highlight ich haben ein altes s/w Macintosh Powerbook von meiner Mutter geerbt. Funktioniert noch tadellos, gebaut Anfang der 90er 😉
    • moodwood 07.12.2015 10:14
      Highlight Highlight @Maya Eldorado Das bisschen Microsoft Office, MSN und Pixelspiele von damals ist ja auch nicht vergleichbar mit heutigen Laptops, die teilweise fürs Dauerstreamen/-gamen und als vollumfängliche Arbeitsstationen für Design oder Musikproduktion eingesetzt werden.
  • Typu 06.12.2015 20:23
    Highlight Highlight Ich hatte immer windows. Desktop, laptop, eigene pc's zusammen gebastelt. Dieses jahr habe ich mir erstmals einen macbook pro geleistet. Muss zugeben, das gerät überzeugt zu 100%. Ich bin kein fanboy, aber ich schätze gute verarbeitung. Ist ein top gerät und habe sehr viel freude daran.
  • 3sixty 06.12.2015 19:37
    Highlight Highlight #apple4thewin
  • Madison Pierce 06.12.2015 19:15
    Highlight Highlight Schade, dass keine Enterprise-Modelle getestet wurden. Da sähe es nach meinen Erfahrungen ganz anders aus.
    • The_Doctor 06.12.2015 19:51
      Highlight Highlight Bei welcher Marke denn? Bei den Enterprise-Modellen von Fujitsu und HP entspricht die Studie exakt meinen Erfahrungen. Aber vielleicht sieht es ja bei Dell, Lenovo und anderen im Enterprise-Bereich besser aus. Nichtsdestotrotz ein Armutszeugnis, dass es im Consumer-Bereich offenbar nicht besser geht. Sind denn Privatkunden weniger wert?
    • stadtzuercher 06.12.2015 19:52
    • Madison Pierce 06.12.2015 20:25
      Highlight Highlight The_Doctor: Wir verkaufen und betreuen viele Notebooks von HP, hauptsächlich EliteBooks. Ausser einmal ein defektes Touchpad, einmal eine Dockingstation und ein defektes Display gab es eigentlich nie Reparaturen. 20% Fehler, welche die Arbeit komplett verunmöglichen, kann ich also bei weitem nicht bestätigen.

      Privatkunden sind nicht weniger wert, aber sie kaufen gerne billige Modelle. Geschäftskunden kaufen Care Packs. An denen verdient HP sehr gut, aber nur, wenn die Geräte funktionieren. Zudem könnten sie bei einer "Montagsserie" den Kunden auch bei Servern, Druckern etc. verlieren.
    Weitere Antworten anzeigen

16 Landkarten, die dir einen völlig anderen Blick auf die Welt verschaffen

Unsere Vorstellung der Grösse einzelner Länder ist völlig falsch. Der Grund dafür sind Landkarten wie Google Maps, die Nordamerika, Russland oder Europa grösser wirken lassen, als sie es eigentlich sind.

Weltkarten führen uns an der Nase herum. Das fundamentale Problem: Sie sind immer auf die eine oder andere Weise falsch, da man eine Kugel unmöglich wirklichkeitsgetreu auf einer zweidimensionalen Karte abbilden kann. Entweder stimmt die Form der Länder und Kontinente, dafür sind die Flächen verzerrt. Oder die Flächen sind korrekt dargestellt – auf Kosten der richtigen Form.

Bei der Projektion einer Kugeloberfläche auf eine Ebene entstehen also immer Verzerrungen. Länder in Polnähe …

Artikel lesen
Link zum Artikel