Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kälter als der letzte Winter

Locker vom Hocker – Altmeister Dimitar Berbatov lobbt den Torhüter, als wäre es ein Trainingsspiel



Berbatov Video: Dailymotion/AS Monaco-News / FaceFOOT (Link: http://www.dailymotion.com/video/x1pyplq_goal-of-dimitar-berbatov-i-monaco-1-0-nice-i-20-04-14_sport)Berbatov Video: Dailymotion/AS Monaco-News / FaceFOOT (Link: http://www.dailymotion.com/video/x1pyplq_goal-of-dimitar-berbatov-i-monaco-1-0-nice-i-20-04-14_sport)

Die AS Monaco bewahrt die minimen Chancen auf den französischen Meistertitel. Mit dem 1:0 gegen Nizza beträgt der Rückstand auf Paris SG vier Runden vor Schluss vorübergehend sieben Punkte. Zu verdanken ist dieser Erfolg Altmeister Dimitar Berbatov. Der 33-jährige Bulgare erzielt in der fünften Minute den Siegtreffer. Und wie: Nach einer perfekten Annahme schaut sich Berbatov um, lässt sich Zeit und entscheidet sich schliesslich für einen Lob. Seelenruhig und ohne Hektik lüpfelt er den Ball über Nizzas Torhüter und wirkt dabei, als hätte die Partie den Stellenwert eines Junioren-Freundschaftsspiels. (qae) GIF: Dailymotion/AS Monaco-News / FaceFOOT

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Nati spendet fürs Pflegepersonal und singt für die Schweiz – ja, auch Petkovic!

Das Schweizer Nationalteam hat ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Mit einer Spende an den Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen unterstützen die Fussballer den Kampf gegen des Coronavirus.

In einem in den sozialen Medien kursierenden Video macht die Schweizer Nationalmannschaft auf ihr Engagement aufmerksam. Die Spende soll «für die Anschaffung von dringend benötigtem Schutzmaterial» für Pflegende eingesetzt werden, wie der Schweizerische Fussballverband (SFV) auf Facebook schrieb.

Um …

Artikel lesen
Link zum Artikel