Sexismus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schaffhausen-Fans empören mit sexistischem Banner – Regierungsrätin fordert Konsequenzen

Beim gestrigen Derby zwischen dem FC Winterthur und dem FC Schaffhausen hissten die Schaffhauser-Fans einen frauenfeindlichen und sexistischen Banner. Für Regierungsrätin Jacqueline Fehr reicht eine Entschuldigung des Clubs alleine nicht.



3:2 verlor der FC Schaffhausen gestern gegen den FC Winterthur in der Challenge League. Doch das Derby wurde von einer Aktion der Schaffhauser-Kurve überschattet. Diese hisste während des Spiels ein Banner. «Winti Fraue figgä und verhaue» stand in schwarz-gelben Buchstaben auf dem weissen Banner.

«Winti Fraue figgä und verhaue»: Das Transparent der Fans des FC Schaffhausen.

bild: facebook/toja_rauch

Die Schaffhauser-Kurve reagierte damit auf ein Transparent der Winterthurer Fans, auf dem es hiess, dass die Winterthurer Frauenmannschaft mehr Fans habe als der FC Schaffhausen insgesamt.

Der FC Schaffhausen verurteile die Aktion einiger seiner Anhänger «aufs Schärfste», schreibt er in einer Medienmitteilung. Der Verein distanziere sich in aller Form von Diskriminierung, Gewalt und Sexismus. Mit den involvierten Personen und Fanverantwortlichen fänden nun Gespräche statt. Über die weiteren Schritte werde der Verein informieren.

Der FC Winterthur hat auf seinem Facebook-Account auf die Vorkommnisse in seinem Stadion reagiert. «Was sich da ein Teil der Schaffhauser Fans während dem Derby mit ihrem Transparent 'Winti-Fraue f**** und verhaue' geleistet hat, war so was von unterirdisch, dass es auf keiner Negativ-Skala mehr Platz hat», heisst es in der Stellungnahme. Der FC Winterthur überlegt sich nach eigenem Bekunden rechtliche Schritte in der Angelegenheit.

Auch in den sozialen Netzwerken wurde das Bild schon mehrfach geteilt. Die frisch gewählte Kantonsrätin Sarah Akanji postete das Bild auf Twitter. Sie ist Gründerin der Frauenmannschaft des FC Winterthur und Schwester von Bundesliga-Profi Manuel Akanji.

Für Akanji hat Sexismus «weder im Stadion noch sonst wo auf der Welt Platz», wie sie schreibt.

Ebenfalls zur Aktion geäussert hat sich Regierungsrätin Jacqueline Fehr. Gegenüber watson sagte die Winterthurerin, dass sie bereits Kontakt mit der Leiterin der kantonalen Fachstelle für Gleichstellung aufgenommen hat. «Eine Entschuldigung des Clubs alleine genügt hier nicht. Wir müssen mit den Verantwortlichen das Gespräch suchen und ihnen klar machen, dass solche Aktionen nicht toleriert werden.» Gemäss Fehr muss sich «nachhaltig etwas ändern.» «Wenn nötig auch mit einer Schulung für die Fans», so Fehr.

(fy/sda)

Die Torschützenkönige in der Schweiz seit 1990

Eklat am Ballon d'Or: Twerk-Frage löst Shitstorm aus

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

91
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Mujinga Kambundji spannt auf Mauritius aus

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

81
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

119
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

141
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

145
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
145Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Shnig11 27.05.2019 18:30
    Highlight Highlight Hatt Schaffhausen keine weiblichen Fans??
    • Leonessa 28.05.2019 12:56
      Highlight Highlight Doch! Ich.
      Nur stehe ich nicht in der Bierkurve.
  • Im Diskurs Versunken 27.05.2019 16:50
    Highlight Highlight Schön auch, wie in der Medienmitteilung des FC Winterthur das "ficke" ausge****elt würde, aber das "haue" war dann wohl okay 😅🤔
  • andy y 27.05.2019 16:48
    Highlight Highlight 3,5 Millionen Jahre Evolution und dann sowas.....
  • Leonessa 27.05.2019 15:56
    Highlight Highlight Da blutet das Schaffhauser Herz....
    Unser Club erfreut sich Momentan nicht gerade vieler Anhänger. Die letzten paar die der Bierkurve geblieben sind, sind ein Haufen Vollidioten!!!
    Das hat der FCS nicht verdient. Ich hoffe diese Männer (um Fussball geht es den meisten von Ihnen eh nicht) verstehen welchen Schaden sie angerichtet haben.
  • Joe Frangelico 27.05.2019 15:12
    Highlight Highlight Die Dekadenz schreitet immer weiter voran .Egal wo.
  • Fiu 27.05.2019 14:38
    Highlight Highlight Ich finde es ein Armutszeugnis wie tief das Niveau weiter und weiter sinkt, wie kann man mit so einem Wortschatz noch was im Leben erwarten?
    Allgemein wird es immer schlimmer, alle werten Alte genannt oder Milf, oder auch B***. Wo ist die Nomale Unterhaltung geblieben, wo man ohne Beleidigungen miteinander redet.
  • Smacun 27.05.2019 14:09
    Highlight Highlight Interessant finde ich, dass die Scharmützel vor, während (inkl. "Platzsturm" und Bannerklau der Winti Fans) und nach dem Spiel kaum erwähnt werden in den Medien. Sonst stürzen sie sich doch immer drauf. Aber Sexismus zieht wohl noch mehr als Fangewalt und der Ruf des FC Winterthur mit seiner Sirup Kurve als Familienverein muss wohl geschützt werden.
  • Abu Nid As Saasi 27.05.2019 14:04
    Highlight Highlight Wollte einen Kommentar schreiben, ist mir im Hals stecken geblieben. Primitive homini erecti
  • Snowy 27.05.2019 13:50
    Highlight Highlight Sieht nach einer Handvoll Teenager ohne Supervision von einer älteren Kurvengeneration aus.
    • The Returner 27.05.2019 22:54
      Highlight Highlight Kann dir nicht folgen.
      Und: Sarkasmus wäre hier definitiv fehl am Platz!.....
  • Score 27.05.2019 13:28
    Highlight Highlight Warum wird jeglicher noch so kleine Vorfall zu solch einem grossen Skandal heraufsterilisiert? Langsam habe ich das Gefühl ich lebe in der USA... Dass das Spruchband daneben ist, ist doch absolut klar. Ich glaube da ist auch niemand anderer Meinung. Aber genau das ist doch der Punkt. Selbst diejenigen die das Spruchband gemacht haben wissen doch, dass es daneben ist. Die wollten ja provozieren und das ist ja auch super gelungen... Jetzt kriegen sie noch die Plattform die sie in der CHL eigentlich gar nicht haben. Und die Empörungsgesellschaft erfreut sich eines neuen Riesenskandals
    • dertypvonnebenan 27.05.2019 13:45
      Highlight Highlight Das ist kein "kleiner Vorfall" ich bitte dich.
    • TingelTangel 27.05.2019 17:39
      Highlight Highlight Ist so - Riesen Artikel Darüber. Kleiner Beef zwischen denn Fans. Und ja immer noch Besser als so Nazi/Rassisten zeug oder der Depp mit dem Leibacher Banner in Zug.
    • cgk 27.05.2019 19:03
      Highlight Highlight Einfach schweigen, ignorieren? Nee, sicher nicht!
  • loree_n 27.05.2019 13:15
    Highlight Highlight Hooligan Gesetz ?
    (Nicht nur wegen diesen Vorfall, aber auch.)
    • stalker 27.05.2019 13:51
      Highlight Highlight Und das hat mit Hooliganismus jetzt genau was zu tun?
    • baBIELon 27.05.2019 14:09
      Highlight Highlight Und was willst du in so einem GEsetz was nicht sonst schon im Hooligan-Konkordat beschlossen wurde? Die rechtlichen Möglichkeiten sind da, man muss sie nur anwenden!
    • loree_n 29.05.2019 09:03
      Highlight Highlight Wer sich im öffentlichen Raum nicht benehmen kann, sollte in dem Zusammenhang auch keinen Identitätsschutz erhalten. Und ein solches Gesetz hat ja bewiesen dass sich Fussballfans so in den Griff kriegen lassen oder?
  • ThePower 27.05.2019 13:00
    Highlight Highlight Ach, ein paar pubertierende Jungs auf Klassenfahrt, von denen wohl die Hälfte noch gar nie Sex hatte. Darf man nicht allzu Ernst nehmen.
    • loree_n 27.05.2019 13:14
      Highlight Highlight und alle Frauen die sich hierbei empören sind bestimmt über sensibel? Ja? :D
    • ThePower 27.05.2019 13:41
      Highlight Highlight @loree_n
      Ja, irgendwie schon. Wie gesagt, pubertierende Jungs auf Klassenfahrt. Ihr würdet sie besser auslachen oder ignorieren.
    • Tom Garret 27.05.2019 13:55
      Highlight Highlight @loree_n Ja! Und alle Männer die sich so unglaublich darüber empören ebenfalls. Aber hey, lasst uns alle Hohe Gefängnisstrafen und Lebenslängliches Stadionverbot fordern! Das ist das mindestens ab dieser absolut unglaublichen Straftat! Wir sprechen hier nicht von einer Vergewaltigung oder Mord. Nein wir sprechen von einem Spruchband! Es gibt kaum was schlimmeres was ich mir vorstellen könnte.
      *Ironie Off* Ja, ich finde es daneben und natürlich sollte man es nicht totschweigen. Aber man darf die Kirche auch im Dorf lassen. Alle mal tief luft holen und etwas runterfahren...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schönbächler 27.05.2019 12:59
    Highlight Highlight Naja, wer war wohl zuerst Sexistisch wenn die Winterthur fans das Frauenteam mit den Fans von Schafhausen vergleicht. Ist doch genau so Diskriminierend wenn wir ehrlich sind. Ich sage immer wer die Genderkanone zuerst zückt ist der auslöser aber ja.
    • aglio e olio 27.05.2019 15:02
      Highlight Highlight Lies nochmal. Unter dem ersten Bild.😉
      Und die "HerzerInnen" auch.
    • Electric Elefant 27.05.2019 18:23
      Highlight Highlight Aha, sich auf die (normalerweise weniger Zahlreichen) Zuschauer bei einem Match des Frauenteams beziehen ist gleich diskriminierend wie ein Transparent, dass von F.... und zusammen schlagen der Winti-Frauen handelt?
      Sag Mal was stimmt mit Dir nicht?
    • Francis Begbie 27.05.2019 19:14
      Highlight Highlight Nein, falsch und nein.
  • Maracuja 27.05.2019 12:54
    Highlight Highlight Wenn Frau Fehr der Meinung ist, dass man solche Primitivlinge „schulen“ kann, dann soll sie die Mittel dafür durch Sammlung auftreiben. Ich halte die Idee für kontraproduktiv: bei Menschen, die Hassbotschaften verbreiten, wird der Hass durch irgendwelche Zwangsschulungen wohl eher verstärkt als abgebaut. Bitte keine Steuergelder für diese Schnapsidee zum Fenster rauswerfen.
    • DemonCore 27.05.2019 15:05
      Highlight Highlight Fand den Vorschlag auch fragwürdig. 1. Naiv bezüglich Wirksamkeit, 2. Umerziehungslager kennt man sonst aus der Sowjetunion u.ä.

      Aber jemand sollte ihnen ins Gewissen reden. Für die Eltern ist der Zug wohl abgefahren. Fanbetreuer o.ä.?
  • Lucida Sans 27.05.2019 12:45
    Highlight Highlight Ich frage mich, ob Fussball als so eine Art rechtsfreier Raum angesehen wird. Angefangen bei der FIFA, den Hooligans, prügelnden Eltern bis hin zu solchen Plakaten.
    • ThePower 27.05.2019 14:11
      Highlight Highlight Nein, der Fussball ist kein rechtsfreier Raum, sondern nur ein Spiegelbild der Gesellschaft.
  • Asmodeus 27.05.2019 12:31
    Highlight Highlight Anzeige raus gemäss Artikel 259 STGB.

    Öffentliche Aufforderung zu Verbrechen oder zur Gewalttätigkeit
    2 Wer öffentlich zu einem Vergehen mit Gewalttätigkeit gegen Menschen oder Sachen auffordert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

    Ist meines Wissens ein Offizialdelikt.
    • loree_n 27.05.2019 14:59
      Highlight Highlight Theoretisch. Willkommen in der Schweiz dem Land der 1000 Theorien und der -2 Handlungen.
  • malu 64 27.05.2019 12:14
    Highlight Highlight Als kleine Retourkutsche, würde ich vorschlagen, das die Produzenten dieses Spruchs an der Pride Zürich in vorderster Reihe mitlaufen dürfen.
    • Shikoba 27.05.2019 14:01
      Highlight Highlight Und was hat die LGBT community damit zu tun?
    • malu 64 27.05.2019 17:17
      Highlight Highlight Respekt lernen !?
    • Shikoba 28.05.2019 16:53
      Highlight Highlight Das eine ist sexistisches, respektloses Verhalten. Das andere ist eine Demonstration für die Akzeptanz und Gleichstellung von Menschen, die lesbisch, schwul, bi, trans, queer, etc sind. Ich verstehe den Zusammenhang nicht, sorry.
  • THEOne 27.05.2019 12:09
    Highlight Highlight aber trotzdem wurde weitergsepielt als ob nix wäre... das ist ebenso schwachsinnig wie der banner selbst.
  • Myk38 27.05.2019 12:08
    Highlight Highlight Sorry aber Fussball ist nur noch ein Moloch für Blödmänner. Entschuldigung gleichzeitig an alle normalen die sich nicjt angesprochen fühlen müssen. Aber mab kann mit einem Kind heutzutage nicht mehr ein Fussballspiel schauen gehen, ohne dass man Angst haben muss einen Böller oder Pyro am Kopf zu haben oder rassistische/sexistische Sprüche sehen zu müssen. Bleibt nur noch der gang ins Hockeystadion.
    • Snowy 27.05.2019 14:15
      Highlight Highlight So so: Man kann also nicht mehr an ein Fussballspiel mit Kindern gehen?

      Red keinen Unsinn!

      Darf ich fragen wie oft Du an Fussballspiele gehst?

      Ich gehe häufig an Fussballspiele - oft an sogenannte Risikospiele und oft in Begleitung meines Göttibuebs.
      Resultat: Es gab noch nie den Hauch einer Gefahr für meinen Göttibueb.
      Genauso geht es allen Freunden, welche oft mit ihren Kindern an Fussballspiele gehen.

      Kann es sein, dass Du die Infos bezüglich "Gewalt und Fussballspiele" einzig und allein aus den Medien beziehst?
  • Inspektor 27.05.2019 11:58
    Highlight Highlight Mal schauen was winti nächstes Mal denen für ein Banner entgegen hält. Hoffe was kreatives :-)
  • oliopetrolio 27.05.2019 11:55
    Highlight Highlight Der Tiefpunkt in schweizer Stadien ist endgültig erreicht...
    • Entenmann 27.05.2019 14:17
      Highlight Highlight Ach was, kommt bei weitem nicht an das "Danke Leibacher"-Spruchband heran, dass von Fans meines Lieblingshockeyclubs im Jahr 2004 angefertigt wurde.
    • maylander 27.05.2019 15:19
      Highlight Highlight @Entenmann

      Genau. Da war die Kurve voll. Auf dem Transparent noch ein Totenkopf und dahinter brennende Pyros.

      Wenigstens haben sich damals die SCB Offiziellen in aller Form entschuldigt.
    • Kii 27.05.2019 16:49
      Highlight Highlight Der tiefpunkt, naja.
      Die schiedsrichter mussten immerhin nicht mit einem helikopter in sicherheit gebracht werden.

      https://tageswoche.ch/sport/die-wilden-siebziger/
    Weitere Antworten anzeigen
  • Neruda 27.05.2019 11:54
    Highlight Highlight Die Meinung der Winterthurer über ihre Frauenmannschaft scheint auch nicht besonders hoch zu sein, wenn sie deren Anzahl Fans als Negativvergleich nehmen...
    • woooolf 27.05.2019 14:12
      Highlight Highlight Die Winterthurer sind sehr stolz auf Ihre FrauenMannschaft, die es seit der gründung in kürzester Zeit von der 3.Liga in die 1.Liga gebracht hat. Das Spruchband am letzten Spiel in Schaffhausen, von dem die Rede ist, war mit Herzchen für die Fraueversehen...
    • paco95 27.05.2019 14:34
      Highlight Highlight Vielleicht weil es die Frauenmannschaft erst seit knapp 3 Jahren gibt?
  • Knut Knallmann 27.05.2019 11:53
    Highlight Highlight Wenn man glaubt der Fussball in der Schweiz könnte nicht weiter sinken, schaffts doch wieder jemand. Als ob die wochenendlichen Scharmützel mit der Polizei, gezogene Notbremsen in Zügen und zurückgebliebener Abfall nicht genug wären. Die primitiven Hooligans sind einer der Hauptgründe, warum ich nie ein Stadion betreten möchte...
    • Linus Luchs 27.05.2019 13:25
      Highlight Highlight Es ist wie in der Politik: Wenn sich die Anständigen zurückziehen und den Unanständigen das Feld überlassen, ist die Zivilisation am Ende. Dieser Weg darf keine Option sein.
    • satyros 27.05.2019 15:41
      Highlight Highlight @Knut: Komm mal mit ins Stadion. Du wirst sehen, dass es dort ganz, ganz viele normale Leute hat, die einfach Spass am Fussball haben. Wenn Du Dich nicht mit ihnen prügeln willst, wirst Du die "primitiven Hooligans" wohl gar nicht bemerken.
    • ThePower 27.05.2019 15:44
      Highlight Highlight Ui, vorsichtig, ein Experte😁
  • Jong & Hässig 27.05.2019 11:45
    Highlight Highlight Einfach Peinlich. Schade sind die nicht abgestiegen.
  • Frausowieso 27.05.2019 11:45
    Highlight Highlight Oh wow, da hat man als Club die wahrscheinlich lächerlichste Fantruppe aller Zeiten und dann lassen sie auch noch solchen Müll raus. Dann lieber keine Fans, als so etwas.
  • Forrest Gump 27.05.2019 11:37
    Highlight Highlight Ich finde ja, solche Banner dürfen gerne mal primitiv, provokativ und unter der Gürtellinie sein, aber dann doch bitte wenigstens irgendwie witzig und kreativ. Das hier ist einfach nur Müll. Ob man dann gleich strafrechtlich gegen jeden Quatsch vorgehen muss ist eine andere Frage. Ich persönlich sehe meine Steuergelder lieber anderweitig investiert, als in unnötige Prozesskosten, während den Staatsanwälten dann die Zeit für wichtigere Fälle fehlt.
    • DemonCore 27.05.2019 15:08
      Highlight Highlight Primitiv - check
      Provokativ - check
      Unter der Gürtellinie - check

      Also ein Banner genau nach deinem Geschmack. Ich würde mal prüfen ob das wirklich gute Kriterien sind. Zum Glück ist Fussball gucken immer noch freiwillig.
  • paco95 27.05.2019 11:32
    Highlight Highlight Und die Schaffhauser Bierkurve hat sich danach auf Facebook gemeldet und gemeint sie wären sicher keine Sexisten oder hätten etwas gegen Frauen, sie wollten nur provozieren. Klar, wenn mir jemand mit He** Hit** T-Shirt oder Hakenkreuz danach sagt er wäre kein Nazi glaube ich ihm das natürlich.

    Würde ja lachen wenns nicht so extrem daneben wäre.
  • memebomber 27.05.2019 11:32
    Highlight Highlight Gleich regnet es Blitze...

    Wieso sollte hier eine Entschuldigung nicht reichen? Schulung für Fans?! Die lachen die sich doch ins Fäustchen und machen das nächste Plakat. Das nutzt bei denen doch gar nichts.

    Die Leute, welche das gemacht haben, aus dem Stadion schaffen und nicht mehr rein lassen. Konsequent! Alles andere ist doch bloss Alibi-Getue um der Gleichstellungs-/Gender-/Sexismusdebatte gerecht zu werden. Hier ein riesiges Fass aufmachen ist absolut übertrieben.
  • Unicron 27.05.2019 11:25
    Highlight Highlight Ich frage mich echt Wieviel falsche Entscheidungen es braucht bis die ganze Truppe da wirklich das Gefühl hat es wäre eine gute Idee solch ein Transparent zu machen. Das muss ja auch erst vorgezeichnet und ausgemalt werden, und zu keinem Zeitpunkt kommt einer und sagt "Hey, vielleicht machen wir das doch lieber nicht?".

    Was sind das für Menschen die das lustig finden?
    • maylander 27.05.2019 11:42
      Highlight Highlight Da reichen zwei Irrlichter um so ein Transparent zu erstellen.
      Bei vollen Stadien steht man dann plötzlichen bei einem Transparent, dass man selbst gar nicht sieht.

      In der Vergangenheit gab es weit üblere Aktionen. Heutzutage sind zum Glück die meisten Klubs sensibilisiert.
    • who cares? 27.05.2019 12:02
      Highlight Highlight Ich stelle mit das etwa so vor: "Höhö fraue f*gge, höhö" "fraue verhaue, hihi" *gorillagegrunze*
    • Hans Jürg 27.05.2019 13:09
      Highlight Highlight Ich fürchte eher, dass die das gar nicht lustig, sondern todernst meinen.
      Leider gibt es heutzutage immer noch Leute, die so ticken. Und in letzter Zeit trauchen sie sich auch wieder aus ihren Löchern, genau wie all die Rechtsextremen und Fremdenfeinde auch.
  • Queen C 27.05.2019 11:06
    Highlight Highlight Die haben sich noch die Mühe gemacht, diesen Schwachsinn in Druckbuchstaben auf die Tücher zu drucken. Und während dieses ganzen Prozesses hats keinem einzigen gedämmert, dass diese Aktion womöglich nicht auf positive Resonanz stossen könnte...
    Zeigt das geistige Niveau dieser Exponenten...
    • Citation Needed 27.05.2019 20:26
      Highlight Highlight Sie sagten, sie hätten es sich lange überlegt. Scheinbar waren da keine sehr hochstehenden 'Gerätschaften' mit den Denkprozessen betraut.
  • Denk nach 27.05.2019 10:58
    Highlight Highlight Welcher geistige Tiefflieger wohl auf diese brilliante Idee kam?
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 27.05.2019 20:13
      Highlight Highlight Ein Maulwurf? 🙈
  • El Pepedente 27.05.2019 10:58
    Highlight Highlight Wenn wunderts? Ich empfinde fussball tans allgemein als primitiv und das ist für mich nur ein ehrlicher spiegel der szene
  • Hayek1902 27.05.2019 10:54
    Highlight Highlight Ein Fanworkshop geleitet von Frau Fehr zum Thema "Was ist Sexismus?" sollte das Problem ein für allemal beseitigen. Einlass in zürcher Stadien bekommt man von nun an nur, wenn man das Workshop Zertifikat vorweisen kann.
    • Asmodeus 27.05.2019 12:32
      Highlight Highlight Natürlich ist der Kerl mit der Kekistan-Flagge der Meinung Sexismus existiere nicht.
    • phreko 27.05.2019 12:47
      Highlight Highlight Zürcher Stadien? Was interessiert das die sexistischen Schaffhauser?
    • Hayek1902 27.05.2019 13:47
      Highlight Highlight ah der Asmodeus wieder und sein Textverständnis. nein, ich mache mich nur lustig über die Fanschulung die alle Probleme lösen wird. Muss jemandem mit einem Bild eines berühmten Pleitegeiers wahrscheinlich doppelt erklären.
  • Cédric Wermutstropfen 27.05.2019 10:50
    Highlight Highlight Prinzipiell eine niveaulose Aktion, aber da man heutzutage ständig Meldungen über zweifelhafte Sexismusvorfälle hört, finde ich das Ganze beinahe schon wieder lustig, da es die übliche Klientel massiv triggert.
  • Lii 27.05.2019 10:50
    Highlight Highlight Immer, ja wirklich immer, haben Typen wie die was auf die Fresse verdient. 🎶
    • Tom Garret 27.05.2019 14:05
      Highlight Highlight Ist das jetzt auch ein Aufruf zur Gewalt? Oder ist es in diese Richtung ok und nur in die andere darf man empört sein? "Gewalt erzeugt Gegengewalt" heisst es in einem anderen Lied der Ärzte. Haben denn nicht die Winterthurer mit einer Sexistischen Provokation gestartet? Steht sogar im Text. Nur empört sich da komischer weise niemand darüber...
    • Lii 28.05.2019 12:01
      Highlight Highlight Kein Stress, ich geh niemanden verprügeln (und alle anderen bitte auch nicht). Ich hatte nur gerade nix besseres zu tun, als die Ärzte zu hören, und dann lief halt gerade dieses Lied. Mein erster Kommentar war durchdachter, aber der ging irgendwo verloren...
      Die Banner der Winterthurer waren auch nicht gerade klug, aber immerhin kein Aufruf oder keine Androhung von Gewalt/Vergewaltigung. Ausserdem ist es zumindest für mich eher ein wenig mit einem Augenzwinkern zu verstehen und witzig gemeint als das Banner der Schaffhauser. Wahrscheinlich empören sich deshalb nur wenige darüber.
  • Ricardo Tubbs 27.05.2019 10:45
    Highlight Highlight von fankurve kann ja keine rede sein, ist ja kaum jemand da.

    den 10 nasen ein stadionverbot und saftiges bussgeld geben und gut ist.
  • Max Cherry 27.05.2019 10:40
    Highlight Highlight Ich find die Aktion ja auch Scheisse, aber muss man immer alles hochskandalisieren...
    Das war einfach eine plumpe, primitive Provokation in Richtung der Winti Fans, welche ja offen Links sind.
    Aufruf zur Gewalt? Als ob irgend jemand nun dieses Bild sieht und sich denkt "Hmm.. bisher habe ich noch nie eine Frau geschlagen, aber wenn die das sagen OK" und danach die Freundin wegboxt.

    Ausserdem waren es ja die Schaffhauser, die von Winti auf die Schnauze bekommen haben in der Pause ;-)
  • P. Silie 27.05.2019 10:37
    Highlight Highlight «Wenn nötig auch mit einer Schulung für die Fans» 😳 Ist mal wieder so eine Aussage wo man sich überlegt ob man lachen, weinen oder beides gleichzeitig tun soll...
    • rüeblisaft 27.05.2019 10:51
      Highlight Highlight Offensichtlich ist es nötig! Im Ernst, sie lesen diesen Artikel und das ist es, was sie am meisten erschüttert?
    • Hayek1902 27.05.2019 11:04
      Highlight Highlight Lachen. Wenn die möglichkeit besteht zu lachen, sollte man immer lachen.
  • Jesses! 27.05.2019 10:35
    Highlight Highlight Was heisst da „überlegt sich rechtliche Schritte“? Hier gibt es nichts zu Überlegen. Keine Sekunde. Wie tief sind gewisse Menschen in der Schweiz gefallen? Was stimmt nicht in unserem Land?
    • bernd 27.05.2019 11:00
      Highlight Highlight Dann nenn mal bitte ohne eine Sekunde zu überlegen die relevanten Tatbestände für die rechtlichen Schritte
    • Lii 27.05.2019 11:20
      Highlight Highlight Art. 259 StGB, öffentliche Aufforderung zu Verbrechen oder Gewalttätigkeit
    • HonoLulu 27.05.2019 11:28
      Highlight Highlight @bernd;
      öffentliches Androhen von Gewalt?
    Weitere Antworten anzeigen
  • wasps 27.05.2019 10:33
    Highlight Highlight Was gibt es da zu schulen? Das hilft hier nicht mehr. Saftig büssen, so dass die Ohren klingeln und landesweites Stadionverbot in allen Sportarten erteilen. Genug ist genug!
    • Ig nid är 27.05.2019 10:48
      Highlight Highlight Schulung bei Onkel Vladimir in Sibirien
  • Bettflasche mit Antithese 27.05.2019 10:32
    Highlight Highlight Ich glaube, dass ist eine offene Warnung an die GC-"Fans". Nicht dass diese meinen in der Challenge League hätten sie die unterste Schublade auf sicher. :-)
    • Sen 27.05.2019 12:55
      Highlight Highlight You made my day, danke! 😂
  • Bijouxly 27.05.2019 10:30
    Highlight Highlight Gaht's no?!
  • Erarehumanumest 27.05.2019 10:28
    Highlight Highlight Traurig. Punkt.
  • Grundb 27.05.2019 10:26
    Highlight Highlight Wenn ich mir die Reaktionen auf Facebook, Twitter etc. so anschaue, dann stelle ich mir schon die Frage, ob ihr hier nicht etwas hysterisch reagiert? Glaubt ihr echt, dass dieses Plakat die Sicherheit in irgendeiner Weise gefährdet? Diese Fans werden nicht angefriffen, weil sie so wahnsinnig verrohrt sind, sondern weil es gegen Frauen als geschützte Gruppe geht, bei den Männern hätte man das ignoriert. Muss man deswegen gleich die Polizei einschalten und die Politik in Gang setzen? Vielleicht könnten wir alle etwas Nuhr vertragen:
    Play Icon
    • Amboss 27.05.2019 10:53
      Highlight Highlight Was bist du denn für ein Vogel?
      Würde nicht die zumindest theoretische unwahrscheinliche Möglichkeit bestehen, dass du dein Geschreibe ernst meinst, ich würde gleich laut loslachen
    • Grundb 27.05.2019 11:09
      Highlight Highlight Tja Amboss, angeschossene Hunde bellen. Es soll tatsächlich Leute geben, die nicht gleich wegen jeder Lapalie losheulen, als würde der Weltuntergang vor der Türe stehen. Deine öffentliche Entrüstung kaufe ich dir im übrigen nicht ab. Ich glaube es geht hier lediglich darum zu zeigen, wie moralisch einwandfrei man ist, wie immer, wenn die Öffentlichkeit zu den Fackeln greift. Egal ob Anti-vaxx, Trump, Veganerblut und Krebszellen oder was auch immer der neuste Skandal ist, die Mechanismen sind die gleichen.

      Aber wer keine Argumente hat beleidigt halt lieber, "du Vogel".
    • Citation Needed 27.05.2019 11:53
      Highlight Highlight Darum geht es nicht. Ich sehe schon, dass diese Spassvögel hauptsächlich provozieren wollten. Aber es gibt doch einige Grenzen der Geschmacklosigkeit, die wir als Gesellschaft nicht gerne geritzt sehen, insbesondere nicht durch ein 5-6 Meter-Transparent im Stadion. Es ist verletzend und traurig. Überreaktion? Es wäre falsch, sowas als normal oder harmlos anzuschauen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • H.P. Liebling 27.05.2019 10:25
    Highlight Highlight 1. eine ekelhafte Aktion auf unterstem Niveau.

    2. sollte sich Frau Fehr aber bitte um ihre Kernkompetenzen kümmern, als leere Phrasen zu dreschen zu einem Thema, mit dem sie sich offenbar wenig bis gar nicht auseinander setzt.

    3. wird in div. Kommentarspalten gefordert, "Courage" zu zeigen und in der Kurve für Ordnung zu sorgen. Aber interessanterweise sind das dieselben Leute, die dann nach "harten Sanktionen" schreien, wenn es zu Scharmützeln kommt.

    4. haben die SH-"Fans" ihre Quittung nach dem Spiel von Polizei und Winti-Fans bekommen... teils ziemlich zentral ins Gesicht.
    • schnipopipo 27.05.2019 11:15
      Highlight Highlight Zu Punkt 4: Einen alten Mann verprügeln mit gütiger Mithilfe der Polizei. Bravo Winti.
    • ManuelSeiz 27.05.2019 12:16
      Highlight Highlight Gegen Gewalt und dann Punkt 4 erwähnen? Passt ja gut zusammen :-)
    • schnipopipo 27.05.2019 13:43
      Highlight Highlight An diesem schönen Sonntag waren nicht nur die Schaffhauser "gut" drauf.
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Töfflifahrer 27.05.2019 10:23
    Highlight Highlight Schulung für die Fans? Bei solchen Deppen nützt nur ne saftige Busse oder Knast etwas, dazu Schweizweites Stadionverbot.
  • ManuelSeiz 27.05.2019 10:22
    Highlight Highlight Wieso spricht niemand darüber, dass die Züercher/Winti-Fans einen Platzsturm verursacht haben und die Fahnen vom FCS klauen wollten? Das war „nur“ die Reaktion darauf. Bitte auch unparteiisch berichten, liebe Züercher....
    • Magnum 27.05.2019 10:48
      Highlight Highlight Und dieses derb frauenverachtende Pöbel-Transparent soll während des Spiels spontan gemacht worden sein? Deine Argumentation ist komplett daneben. Eher besteht die Chance, dass der Versuch zum Fahnen- bzw Transparentklau dadurch verursacht wurde, dass die Winti-Fans von dem Transparent erfahren hatten.

      Der Schrott vom Munot sollte froh sein, dass nur ein paar Idioten die Quittung für diese Provokation kassiert haben. Diese postpubertären Landeier sollen das nächste Mal einfach in Kaffhausen bleiben.
    • Amboss 27.05.2019 10:48
      Highlight Highlight Folglich haben sie also diese Transparente während dem Spiel hergestellt?

      Müssten sie ja, sonst wäre es keine Reaktion darauf. irgendwie nicht ganz glaubwürdig
    • Lii 27.05.2019 10:49
      Highlight Highlight Das Transpi sieht nicht aus, als hätte es jemand während dem Spiel gemalt. Das war vorbereitet. Da hat sich eine Gruppe zusammengesetzt, überlegt, und sich geeinigt dass das eine gute Idee ist.
      Ich verteidige den Platzsturm nicht. Aber bitte verharmlosen Sie diese Aktion ebenfalls nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Militia 27.05.2019 10:20
    Highlight Highlight Da werden sich die Fans von GC ja sofort wohl fühlen...
    • Leckerbissen 27.05.2019 10:41
      Highlight Highlight Klar, ganz nach dem Motto: "Ihr mached glatti Sprüch, mir verteiled Nasebrüch"
  • maylander 27.05.2019 10:14
    Highlight Highlight Wenigstens dürfte es nicht all zu schwer sein die Urheberschaft zu ermitteln.
    Die können ja schlecht in der Masse untertauchen.

  • MissSophia 27.05.2019 10:13
    Highlight Highlight manchmal frage ich mich ob diese Menschen keine Mütter/Schwestern/Freundinnen haben?

    und ja, es sollte reichen einfach ein Mensch zu sein, dass einem keine Gewalt angedroht wird...
    • ChlyklassSFI 27.05.2019 10:18
      Highlight Highlight Manche haben ja auch noch Töchter... Unverständlich.
    • Glenn Quagmire 27.05.2019 10:46
      Highlight Highlight @MissSophia Mütter und Schwestern schon, Freundinnen oder Ehefrauen denke ich eher nicht. Schliesslich hat frau ja auch gewisse Ansprüche an einen Partner.
    • Na_Ja 27.05.2019 15:28
      Highlight Highlight @Glenn 😂😂😂 you made my day
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Sobchak 27.05.2019 10:12
    Highlight Highlight Wow... Ich verteidige ja unsere Fankurven oftmals, da vieles heisser gekocht als gegessen wird.

    Aber sowas ist ein absoluter Tiefpunkt! Primitiver geht es wirklich kaum noch! Bitte versuchen die verantwortlichen ausfindig zu machen und entsprechend (zivilrechtlich) zu belangen.
    • Heini Hemmi 27.05.2019 11:24
      Highlight Highlight Wer schon einmal in einer Fankurve war, ob im Eishockey oder im Fussball, der hat den empirischen Beweis, dass der Mensch vom Tier abstammt. Den sollte also gar nichts mehr verwundern.
    • sapperlord 27.05.2019 11:51
      Highlight Highlight +1!

Auch in der Schweiz gibt es Tierversuche an Hunden – diese 3 Dinge musst du wissen

Der Bericht über ein deutsches Labor, das Tiere verenden lässt, schockiert. Wie sieht es mit den Tierversuchen in der Schweiz aus? Diese 3 Dinge musst du wissen.

Die Bilder von blutverschmierten Kachelböden und Hunden, die mit verstörtem Blick im Käfig sitzen, erschüttern. Sie stammen aus dem deutschen Tierversuchslabor LPT und wurden von einem Tierschützer, der sich als Pfleger eingeschleust hat, aufgenommen.

Nach Medikamententests würden sie sich selbst überlassen, berichtet er: «Man hat sie nicht erlöst, sondern sterben lassen.» Laut Berichten habe das Labor gegen die internationalen Tierschutz-Bestimmungen verstossen. Derzeit wird gegen das …

Artikel lesen
Link zum Artikel