Asien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Taiwan erlaubt als erstes asiatisches Land Homoehen



Two same-sex couple seal their legal marriages with a kiss at the registration office in Xingyi District in Taipei, Taiwan, Friday, May 24, 2019. Hundreds of same-sex couples in Taiwan are rushing to the household registration office on the first day that a landmark decision to legalize same-sex marriage has taken effect. (AP Photo/Johnson Lai)

Zwei gleichgeschlechtliche Paare feiern ihre Hochzeit mit einem Kuss. Bild: AP/AP

Mit den ersten homosexuellen Eheschliessungen in ganz Asien hat Taiwan am Freitag Geschichte geschrieben. Die ersten gleichgeschlechtlichen Paare schlossen am Morgen in Taipeh den Bund fürs Leben.

Nur eine Woche zuvor hatte das Parlament ein Gesetz zur Einführung der Homo-Ehe verabschiedet.

Mehrere Dutzend schwule und lesbische Paare gehörten zu den ersten, die am Freitagmorgen in einem Verwaltungsbüro in Taipeh erschienen, um ihre Beziehung als Ehe registrieren zu lassen. Anschliessend umarmten und küssten sie sich vor den wartenden Journalisten und schwenkten stolz ihre Heiratsurkunden und neuen Ausweise, die sie künftig als verheiratet ausweisen.

Unter den Paaren waren die Sozialarbeiterin Huang Mei Yu und ihre Partnerin You Ya Ting. Beide hatten sich 2012 von einem fortschrittlichen buddhistischen Priester segnen lassen, wollten aber nicht auf eine Ehe mit den gleichen Rechten wie Heterosexuelle verzichten. «Es hat lange gedauert, aber ich bin glücklich, dass wir das noch erleben dürfen», sagte Huang, während sie strahlend ihren Brautstrauss hielt. «Jetzt, wo gleichgeschlechtliche Ehe rechtlich anerkannt wird, werden meine Eltern vielleicht endlich aufhören zu versuchen, mich zur Hochzeit mit einem Mann zu überreden.»

epa07594614 LGBT activists erect an archway for gay couples to wall the red carpet - made with a rainbow flag - to a stage near the Taipei 101 skyscraper in Taipei, Taiwan, 23 May 2019. On 24 May, Taiwan gay couples will begin to register for legal marriage, making Taiwan the first Asian country to recognize same-sex union.  EPA/DAVID CHANG

Bild: EPA/EPA

Stolz auf das Land

Als allererstes Paar heirateten Shane Lin und sein Partner Marc Yuan, die sich beim Studium kennengelernt hatten. «Es war nicht immer leicht, und ich bin froh, dass ich die Unterstützung meiner besseren Hälfte, meiner Familie und Freunde hatte», sagte Lin anschliessend unter Tränen. «Ich bin wirklich stolz, dass mein Land so fortschrittlich ist.»

Das Verfassungsgericht hatte vor zwei Jahren entschieden, dass ein Verbot der Homo-Ehe gegen die Verfassung verstösst. Die Richter setzten der Regierung eine Frist bis zum 24. Mai dieses Jahres, um entsprechende Gesetzesänderungen vorzunehmen. Konservative Politiker und religiöse Gruppen hatten in den vergangenen Monaten versucht, die Reform zu verhindern. (sda/afp)

34 überraschend lustige und nützliche Karten, die du in der Schule nie gelernt hast

Diese Frauen haben einander mit Heiratsanträgen überrascht

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Avenarius 25.05.2019 10:39
    Highlight Highlight Wow, hätte man nicht erwarten können. Sehr fortschrittlich. Bravo ! Made in Taiwan - very cool !
  • Nüübächler 24.05.2019 23:22
    Highlight Highlight Ich finde die ganze Diskussion etwas komisch. Schwule und Lesben machen gerade 2% der Bevölkerung aus. Die restlichen 98% müssen nun die Gesetze der extrem kleinen Minderheit anpassen?
    • Bav 25.05.2019 09:26
      Highlight Highlight Kann man bei den Bauern auch sagen.
    • Avenarius 25.05.2019 10:38
      Highlight Highlight Man merkt, dass du ein "Bauer" im Denken bist.
    • Ale Ice 25.05.2019 12:34
      Highlight Highlight Lieber Bauer
      Wenn die Bisexuellen dazugezählt werden, was man muss, da diese potentiell ebenfalls gleichgeschlechtlich heiraten, muss man von einem Anteil von bis zu 10 Prozent der erwachsenen Bevölkerung ausgehen.
      Aber egal wie klein, auch Minderheiten sind Teil der Gesellschaft und es zeichnet eine zivilisierte, moderne, soziale Kultur aus, dass sie sich der Anliegen von Minderheiten annimmt.
      Irgendwo gehören wir alle zu einer Minderheit oder könnten es plötzlich werden.
      Liebe Grüsse!
  • Magnum 24.05.2019 10:56
    Highlight Highlight Schön, dass der Legislative Yuan als gesetzgebende Kammer des Parlaments auf den letzten Drücker den Auftrag vom Verfassungsgericht umgesetzt hat. Somit passt sich die Gesetzgebung der gelebten Realität in Taiwan an. Homosexualität gehört zum Alltag in dieser ebenso vielfältigen wie toleranten Gesellschaft.

    Noch schöner, dass Watson Taiwan ganz selbstverständlich ein LAND nennt. Und das, ohne Pekings Propaganda-Schwurbel von der abtrünnigen Provinz als "both sides"-Zugeständnis anzufügen. Das autoritär-militaristische China hat im demokratischen Taiwan nichts zu sagen, und das ist gut so.
  • NotWhatYouExpect 24.05.2019 09:20
    Highlight Highlight Sind die jetzt vor uns? Oder ist es bei uns doch auch schon erlaubt? Bin da nicht auf dem Laufenden...
    • Ale Ice 24.05.2019 09:57
      Highlight Highlight Leider gibt es in der Schweiz bislang nur die Eingetragene Partnerschaft.
    • moedesty 24.05.2019 10:45
      Highlight Highlight In der Schweiz haben die Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmer Vorrang.
  • honeybunny 24.05.2019 08:56
    Highlight Highlight Schweiz immer noch nicht?
  • Bart-Olomäus 24.05.2019 08:53
    Highlight Highlight Super !!!
    ein großer schritt für Asien !
  • Ale Ice 24.05.2019 08:24
    Highlight Highlight
    Benutzer Bild
  • Chris Olive 24.05.2019 08:21
    Highlight Highlight Glückwünsche nach Taiwan! :)

In Taiwan dürfen Homosexuelle jetzt heiraten: So sieht die Weltkarte der Homo-Ehe neu aus

Das Parlament in Taipeh hat gestern für die Legalisierung der Homo-Ehe gestimmt. Der Blick auf unsere Weltkarte der Homosexualität zeigt: Damit ist Taiwan allen anderen asiatischen Ländern voraus.

Progressive Nachrichten aus Taiwan: Der Inselstaat wird am kommenden Freitag die Homo-Ehe einführen. Das hat sein Parlament heute beschlossen.

Das neue Gesetz sieht vor, dass Paare zunächst einen «dauerhaften exklusiven Bund» eingehen und später die Eintragung als Ehe beantragen können.

Das Verfassungsgericht des Staats hatte im Mai 2017 ein Urteil zugunsten gleichgeschlechtlicher Ehen gefällt und der Regierung eine Frist von zwei Jahren gesetzt, um entsprechende Gesetzesänderungen vorzunehmen.

Konservative …

Artikel lesen
Link zum Artikel