DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Welt trauert um Kobe Bryant: Spieler der Houston Rockets gedenken der NBA-Legende.
Die Welt trauert um Kobe Bryant: Spieler der Houston Rockets gedenken der NBA-Legende.Bild: AP

«Es gibt keine Worte für den Schmerz, den ich fühle» – so trauert die Welt um Kobe Bryant

27.01.2020, 00:5527.01.2020, 12:28

Der US-Basketball-Star Kobe Bryant kam völlig unerwartet mit erst 41 Jahren ums Leben. Er starb bei einem Helikopterabsturz. Neben ihm verloren auch seine Tochter Gianna «Gigi» (13) und weitere 7 Personen ihr Leben.

Die Nachricht schockiert die Welt und die Anteilnahme am frühen Tod der Basketball-Legende ist riesig. Sportler, Sportlegenden, Fans, Musiker, Politiker und viele mehr trauern in den Sozialen Medien.

Bryant mit seiner Tochter «Gigi» – beide kamen ums Leben.
Bryant mit seiner Tochter «Gigi» – beide kamen ums Leben.Bild: AP

Bryant war einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Profis der Basketball-Geschichte. Er holte in seiner zwanzigjährigen Laufbahn fünf NBA-Meisterschaften mit den LA Lakers und gewann bei den Olympischen Spielen 2008 und 2012 die Goldmedaille mit dem US-Team.

Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

1 / 15
Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz
quelle: ap / mark j. terrill
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Neben NBA-Legende Shaquille «Shaq» O'Neal und American Football Superstar Tom Brady, äusserten sich beispielsweise auch Donald Trump, Dennis Rodman und Bruno Mars zum Tod Bryants.

Die Reaktionen

«Shaq» war ein enger Freund von Bryant und seiner Familie. Ihm geht auch der Tod von Bryants Tocher Gigi sehr nah:

Alicia Keys eröffnete die diesjährige Grammy-Verleihung mit einem Andenken an Bryant:

Der Schauspieler Jim Carrey widmete dem Verstorbenen ein Bild:

Pete Buttigieg zum Tod von Bryant: «Unsere Leben sind oft beeinflusst durch Menschen, die wir nie treffen oder getroffen haben.»

Stan Wawrinka postete kurz vor seinem Achtelfinal ein Bild, das ihn mit Bryant zeigt:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

RIP LEGEND 🙏🏻💔 #kobebryant

Ein Beitrag geteilt von Stanislas Wawrinka (@stanwawrinka85) am

Der Fussballer Neymar widmete sein Tor für PSG dem verstorbenen Basketballspieler, indem er mit den Fingern die Nummer 24 (die Nummer von Bryant) zeigte und anschliessend in Gedanken zum Himmel schaute:

Video: streamja

«Die Liebe für Kobe in LA ist sehr stark», wie Sport-Journalist Zach Schwartz bemerkt:

Gestern Abend zog LeBron James auf der all-time Skorer-Liste an Bryant vorbei und es kam danach zu diesem Interview. LeBron würdigte Bryant und erzählte, wie er sich von ihm inspiriert fühlte. Zu diesem Zeitpunkt war Bryant noch am leben.

Der letzte Tweet von Bryant selbst war an LeBron James gerichtet: Er gratulierte ihm zu seiner Leistung:

Doc Rivers, ein ehemaliger Basketballspieler und heutiger Trainer der Los Angeles Clippers bricht während eines Interviews zu Bryants Tod in Tränen aus:

Za'Darius Smith und seine NFL-Teamkollegen von den Green Bay Packers mit einer Kobe-Würdigung: Sie imitieren ein Basketball-Dribbling und werfen danach einen imaginären Korb.

Die Raptors und die Spurs liessen Bryant in Ehren die Uhr beim Spiel ablaufen:

Auch in diesem Spiel wurde symbolisch an Bryant gedacht:

Natürlich ist der Tod auch für Fans herzzerreissend:

Bild: AP
Bild: EPA

Jason David Williams, ein ehemaliger Basketballspieler, dessen Karriere früh durch einen Motorradunfall beendet wurde, fand herzzerreissende Worte: «Ich hoffe, dass ihr euren Liebsten, egal welcher Konflikt zwischen euch steht, dass ihr die Sache vergesst, egal wie gross oder klein. Es spielt nämlich keine Rolle, es geht ums Leben!»

(mim/sda/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Karriere des Kobe Bryant: 20 Momente aus 20 Jahren NBA

1 / 22
Die Karriere des Kobe Bryant: 20 Momente aus 20 Jahren NBA
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

33 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rosesarered
27.01.2020 06:54registriert Januar 2020
Ich finde es immer wieder überwältigend, welche Emotionen Sportler oder auch Musiker in uns allen auslösen kann. Anscheinend war er ein sehr geachteter Mann!
Was für ein Unglück für alle Beteiligten! Ich wünsche ihnen alle Kraft der Welt, diesen Verlust einigermassen zu verarbeiten...

Geniesst jeden Moment eures Lebens, geht nie mit bösen Worten auseinander, lebt aufrichtig und seid glücklich - es kann so schnell vorbei sein...
21412
Melden
Zum Kommentar
avatar
Olmabrotwurst vs. Schüblig
27.01.2020 08:00registriert Dezember 2014
:(
«Ich bin am Boden zerstört» – so trauert die Welt um Kobe Bryant
:(
896
Melden
Zum Kommentar
avatar
R10
27.01.2020 08:43registriert Juli 2016
Ich weiss noch als ich mit ca 10 Jahren mit meinen Eltern in LA in dem Ferien war und mein grösster Wunsch aus dieser Reise ein Kobe Trikot war. Ich kannte kaum einen NBA-Spieler, geschweige denn einen weiteren Lakers Spieler. Ich kannte nur Kobe. Ich habe mir damals NBA Live 08 für die Xbox gewünscht, obwohl ich noch keine Ahnung von Basketball hatte, nur damit ich mit Kobe spielen konnte.

Wegen ihm bin ich Lakers Fan geworden und wegen ihm habe ich damals angefangen mich für die NBA zu interessieren.

Er war nicht nur für den Sport eine Inspiration, sondern auch für das Leben an sich...
868
Melden
Zum Kommentar
33
LeBron James schlägt Gegner blutig – und wird beinahe selbst verprügelt

LeBron James hat in der NBA einen handfesten Skandal provoziert: Beim 121:116-Sieg seiner Los Angeles Lakers gegen die Detroit Pistons traf der 36-jährige Superstar seinen Gegenspieler Isaiah Stewart im 3. Viertel beim Kampf um den Rebound mit dem Ellbogen und der Hand im Gesicht.

Zur Story