DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nocebo-Effekt bei Covid-Impfungen: Zwei Drittel der Nebenwirkungen sind nicht vom Piks

19.01.2022, 18:5521.01.2022, 08:19

76 Prozent der beschriebenen Nebenwirkungen nach der ersten Covid-Impfung können dem Nocebo-Effekt zugeordnet werden. Das sind die Erkenntnisse einer neuen Studie der Harvard Medical School in Zusammenarbeit mit der Beth-Israel-Deaconess-Klinik in Boston.

Während der klassische Placebo-Effekt gefühlt positive gesundheitliche Auswirkungen hat, obwohl ein wirkstofffreies Präparat verabreicht wurde, wird von einem Nocebo-Effekt gesprochen, wenn dabei negative gesundheitliche Auswirkungen erlebt werden.

Ein Junge wird auf den Philippinen geimpft.
Ein Junge wird auf den Philippinen geimpft. Bild: keystone

Die Metaanalyse der drei Studienautorinnen untersuchte die Resultate von 12 vorgängigen Studien zu milden Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schmerzen im Arm. Dabei wurden die Angaben von 45'380 Studienteilnehmenden aus zwei Gruppen ausgewertet. Die eine Gruppe (22 '802 Personen) erhielt eine reguläre Impfung, die andere (22' 578 Personen) eine unwirksame Salzlösung.

46 Prozent der tatsächlich Geimpften klagten nach der ersten Spritze entweder über Kopfschmerzen oder Müdigkeit, gar zwei Drittel über Schmerzen im beimpften Arm. Interessant: Auch 35 Prozent der Empfänger der Salzlösung klagten entweder über Kopfschmerzen oder Müdigkeit, 16 Prozent über Armschmerzen oder Schwellungen.

Aus diesen Zahlen lässt sich berechnen, dass rund 76 Prozent der häufigsten milden Nebenwirkungen auf den Noceobo-Effekt oder andere Einflüsse zurückzuführen sind.

Bei der zweiten Spritze nahm der Nocebo-Effekt ab. In der Salzlösungsgruppe verringerten sich die gefühlten Nebenwirkungen. Nur noch 32 (vorher 35) Prozent rapportierten Kopfschmerzen oder Müdigkeit und 14 Prozent (vorher 16) Probleme mit dem Arm. In der Gruppe der tatsächlich Geimpften verstärkten sich hingegen die Nebeneffekte: von 46 Prozent auf 61 für Kopfschmerzen und Müdigkeit und neu 73 Prozent mit lokalen Schmerzen im Arm.

Im Durchschnitt kann deshalb davon ausgegangen werden, dass bei zwei Impfungen rund zwei Drittel der meistgenannten milden Nebenwirkungen eine andere Ursache als die Impfung selbst haben.

Als Ursache für den Nocebo-Effekt bei Covid-Impfungen kommen Angst, die Erwartungshaltung und der Fehler, andere Erkrankungen fälschlicherweise mit der Impfung in Verbindung zu bringen, infrage.

Obwohl gerade die Erwartungshaltung durch eine vollständige Aufklärung vor der Impfung aktiviert werden kann, plädiert Dr. Kaptchuck, ein Hauptautor der Studie, im «Guardian» dafür, den Impfkandidatinnen und -kandidaten reinen Wein einzuschenken: «Es wäre falsch [auf Aufklärung zu verzichten]. Ehrlichkeit ist der beste Weg.»

Mexikanischer Moderator rastet komplett aus

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991

1 / 66
Alle FIFA-Weltfussballer seit 1991
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das gewaltige Ausmass des Vulkanausbruchs in Tonga

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

164 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
P. Meier
19.01.2022 19:53registriert März 2017
Was bedeutet "Schmerz im Arm"? Nach den ersten zwei Impfungen hatte ich Schmerzen bei der Einstichstelle und dem Muskel darunter. Das ist für mich durchaus nachvollziehbar, da ja in den Muskel gestochen und noch Flüssigkeit in den Muskel gespritzt wird. Beim dritten Mal hatte ich direkt nach der Impfung vom Arm bis in die Finger ausbreitende Schmerzen. Da hatte der Arzt wohl irgend einen Nerv erwischt. Gelten diese Schmerzen nun als Nebenwirkungen der Impfung? Ich sehe es als Nebenwirkung durch den Stich.
19812
Melden
Zum Kommentar
avatar
Asterio
19.01.2022 19:23registriert Oktober 2018
Spannende Erkenntnis. Leider beginnt (und endet) Vieles im Kopf. Hypochondrische Krankheitseinbildungen, gepaart mit Dr. Google passieren leider häufiger als gedacht.
13329
Melden
Zum Kommentar
avatar
Denk nach
19.01.2022 19:26registriert Juli 2016
"Im Durchschnitt kann deshalb davon ausgegangen werden, dass bei zwei Impfungen rund zwei Drittel der meistgenannten milden Nebenwirkungen eine andere Ursache als die Impfung selbst haben."

Ich hätte da mal 2 Fragen:
1. Wurde das Wort "mild" im Titel bewusst vergessen? Ich denke mit milden Nebenwirkungen kann man gut leben.

2. Wieso werden die unterschiedlichen Nebenwirkungen, die separat abgefragt werden in eine Zahl zusammengerechnet? Somit hat eine Person mit 3 Nebenwirkungen statistisch 2 durch den Nocebo-Effekt, womit aber noch eine Nebenwirkung durch die Spritze verbleibt?
6515
Melden
Zum Kommentar
164
Corona-Impfpflicht in Österreich wird abgeschafft

Die Corona-Impfpflicht in Österreich wird abgeschafft. Das teilte Gesundheitsminister Johannes Rauch am Donnerstag in Wien mit. Das Gesetz lag zuletzt ohnehin auf Eis. «Die Impfpflicht bringt niemanden zum Impfen», sagte Rauch.

Zur Story