Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wohnen: Mieten von ausgeschriebenen Wohnungen sind im Juli leicht gestiegen



Die Preise der zur Vermietung ausgeschriebenen Wohnungen in der Schweiz sind im Juli leicht gestiegen. Verglichen mit dem Juni waren die Mieten knapp 0.1 Prozent höher. Dies zeigt der vom Immobilienportal Homegate berechnete Mietindex.

Verglichen mit dem Juli letzten Jahres nahmen die Mieten der ausgeschriebenen Wohnungen um 1.8 Prozent zu. In sämtlichen von Homegate erfassten Kantonen gab es einen Anstieg.

Dennoch gibt es regionale Unterschiede: Innerhalb eines Jahres am stärksten gestiegen sind die Mieten in den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Land. Dort nahmen sie um fast 3 Prozent zu. Auch in Solothurn, im Tessin, in Genf und Waadt stiegen die Mieten um über 2 Prozent.

Den schwächsten Anstieg innerhalb eines Jahres gab es im Kanton Bern. Hier legten die Mieten um 1.3 Prozent zu. Auch im Aargau und im Kanton Zürich fielen die Zunahmen vergleichsweise gering aus. In beispielsweise Zürich sind die Mieten aber in den Jahren davor stark gestiegen. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen