Games
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Super Mario Odyssey

Ewig jung: Super Mario hüpft immer noch. bild: nintendo/zvg

8 Gründe, warum das neue «Super Mario»-Game ein Hit wird – und ein Grund dagegen

Wir haben das neue «Super Mario Odyssey» intensiv gespielt – und das sind die ersten Eindrücke.

Simon Dick



Riesige Königreiche

Super Mario Odyssey

Bild: Nintendo/zvg

Im Vergleich zu den linearen «Super Mario»-Spielereien, steht man erstmal still und schaut sich um. In der Ferne erstreckt sich ein Hügel. Da kann ich hin. Dort drüben wartet ein riesiger Kochtopf. Auch dorthin darf ich rennen. Und was ist das für ein süsses Geschöpf am Horizont? Da hüpfe ich mal hin. Die angespielten Welten sind riesig und laden zur Entdeckung ein. Dabei wurden alle wunderschön mit einer bestimmten Thematik übergossen. Im Hat Kingdom rennt man beispielsweise über einen schwarzen Filzhutboden, während man im Luncheon Kingdom gleich alles aufessen möchte.

Eine Mütze mit Eigenleben

Super Mario Odyssey

bild: nintendo/zvg

Zum ersten Mal rückt Marios Mütze in den Fokus. Cappy heisst das Ding und hat tatsächlich ein Eigenleben. Super Mario hat das Hüpfen natürlich nicht verlernt, aber er kann mit der roten Mütze jetzt nicht nur Gegenstände zerstören, sondern auch die Fähigkeiten von Figuren und Objekten übernehmen. Trifft er beispielsweise auf einen Gegner und wirft seine Mütze nach ihm, verwandelt er sich in ein Mischwesen und übernimmt seine Fähigkeiten. So wird Mario zu einer Rakete, zu einem Kugelfisch oder zu einem Pfannen werfenden Ungeheuer. Immer mit Schnauz. Und das sind nur drei von vielen, vielen Möglichkeiten.

Es gibt viel zu tun

Super Mario Odyssey

bild: nintendo/zvg

Abseits der Hauptgeschichte (siehe letzter Punkt ganz unten) gibt es im jüngsten Abenteuer wirklich sehr viel zu entdecken und vor allem sehr viel zu sammeln. Es warten nicht nur die obligaten Goldmünzen, sondern auch Monde, die man benötigt, um in seinem lustigen Luftschiff weiterzureisen und ins nächste Königreich vorzudringen. Abseits der Story darf man sich mit putzigen Bewohnern unterhalten, geheime Levels entdecken und sich neu einkleiden. Ja, Super Mario kann jetzt shoppen gehen und sich modetechnisch so richtig austoben.

Sehr bunte Optik

Super Mario Odyssey

bild: nintendo/zvg

Ist das alles bunt. Man möchte in den Bildschirm hineinspringen und alles anfassen. Die angespielten Königreiche sind thematisch unterschiedlich und triefen vor Niedlichkeit. Viele bekannte Knuddelcharaktere aus der Mario-Welt laufen über den Weg, die mit ganz viel Jöhhh-Faktor versehen wurden. Also wer da nicht automatisch ein Grinsen ins Gesicht bekommt, dem oder der ist nicht mehr zu helfen.

Viel Retrofeeling

Super Mario Odyssey

Plötzlich wechselt der 3D-Super-Mario in die gute alte 8-Bit-Optik. bild: nintendo/zvg

In einigen Abschnitten geht es mit den bekannten grünen Röhren in den Untergrund. Bei einigen Ausflügen wird man dabei von einer unglaublich genialen Optikspielerei überrascht. Denn plötzlich wechselt der 3D-Super-Mario in die gute alte 2D-Optik. Als 8-Bit- Mario wird es dem Puristen gleich richtig warm ums Herz. Auch der Soundtrack passt sich der neuen Optik an und bietet schöne Retroklänge. Eine überraschende Abwechslung mit ganz viel Nostalgiecharme.

Geschmeidige Ohrwürmer

Super Mario Odyssey

bild: nintendo/zvg

Die Komponisten dürfen sich jetzt schon zurücklehnen. Denn diese haben es geschafft, den lockerfüssigen Mario-Soundtrack- Style wieder mit an Bord zu bringen. Man spitzt die Lippen, summt Melodien, die direkt ins Ohr gehen und wippt mit den Beinen mit. Die gehörten Musikstücke passen dabei perfekt zu den präsentierten Welten. Allen voran in der Seaside-Welt wird chilliges Karibikfeeling versprüht. Da packt einen direkt das Fernweh.

Die Steuerung flutscht

Super Mario Odyssey

bild: nintendo/zvg

Super Mario steuert sich wie immer punktgenau. Mit einfachen Tastenkombinationen kann der Schnauzträger seinen Körper spektakulär in Szene setzen. Dabei hüpft der Gute nicht nur wie früher hoch und noch höher, nein er hat auch ganz viele neue agile Bewegungen auf Lager. Sich wegrollen, seine Mütze als Sprungbrett benutzen – der Ex-Klempner hat viel dazu gelernt. Auch hier warten zahlreiche special moves auf ihre Entdeckung.

Viele neue Ideen

Super Mario Odyssey

bild: nintendo/zvg

Nintendo hat es einfach drauf. Das muss und darf man auch mal sagen. Was die japanischen Spielentwickler hier an neuen Ideen in die Videospielwelt werfen – Hut ab! An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken. Man ertappt sich dabei, wie man herumexperimentiert und mit Super Mario irgendetwas Verrücktes anstellt. Da kommt man schon nach nur ein paar Spielstunden einfach nur noch ins Staunen. 

BONUS: Immer wieder die gleiche Geschichte

Super Mario Odyssey

Bösewicht Bowser will die Prinzessin Peach heiraten. Die will natürlich nicht und so wird die Prinzessin wieder entführt und muss gerettet werden und natürlich ist Mario wieder zur Stelle. Also storytechnisch hätte es schon etwas mehr sein können. Aber «Super Mario Odyssey» wird auch ohne grosse Storyüberraschungen stundenlang für leuchtende Augen sorgen. Garantiert.

Super Mario Odyssey erscheint am 27. Oktober exklusiv für die Nintendo Switch.

Der Trailer zu «Super Mario Odyssey»

abspielen

Video: YouTube/Nintendo Schweiz

10 Gamer-Typen, die nerven. Und ja, auch der Pokémon-Go-Süchtige ist dabei

Video: watson

Games für die Nintendo Switch

5 Spielneuheiten, die den Perfektionisten in dir zum Vorschein bringen

Link zum Artikel

5 Spiele, bei denen es heisst: Einer gegen alle!

Link zum Artikel

7 heisse Spieleneuheiten, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen darfst!

Link zum Artikel

«Dackel drauf!» ist das perfekte Spiel, um deine Ferien in Schwung zu bringen

Link zum Artikel

Streit mit dem Nachbarn? In diesem Spiel kannst du dich ohne Konsequenzen ausleben

Link zum Artikel

Wer hat bloss ins Wohnzimmer gekackt? Der Papagei war es nicht!

Link zum Artikel

Warum dieses zauberhafte Schweizer Game auf jede Playstation, Xbox oder den PC gehört

Link zum Artikel

«Decrypto» ist ein geniales Spiel – mit einem ganz grossen Haken

Link zum Artikel

Das ist der schlechteste Fussballer in «FIFA 18»

Link zum Artikel

10 preisgekrönte Spiele, die auch du einmal im Leben gespielt haben musst

Link zum Artikel

Während Angestellte um Job bangen: Postfinance gibt 400'000 für Gamer aus

Link zum Artikel

Warum du einmal im Leben «Resident Evil 2» gespielt haben musst

Link zum Artikel

Bei diesem Spiel musst du aufpassen, dass du deine guten Manieren nicht vergisst

Link zum Artikel

«Octopath Traveler» für Nintendo Switch: So gut ist das Rollenspiel im Retro-Stil wirklich

Link zum Artikel

Mit diesen 5 Spielen machst du in der Badi immer eine gute Figur

Link zum Artikel

Kennst du die Band «Einstürzende Neubauten»? Hier ist das Spiel dazu

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Games wird das Sommerloch gestopft

Link zum Artikel

Mit diesem Spiel lernst du endlich loszulassen – auch wenn es emotional wird

Link zum Artikel

Microsoft und Nintendo setzten auf «Cross-Play» für Konsolen-, PC- und Handy-Gamer

Link zum Artikel

PUBG kopiert das lukrativste Feature von «Fortnite»

Link zum Artikel

Es glitzert, funkelt und hat Drachen: Das ist das «Kinderspiel des Jahres»

Link zum Artikel

«Das Gamen hat mich beinahe umgebracht»: Ein Süchtiger erzählt seine Geschichte

Link zum Artikel

Nintendo schwingt die Fäuste und kommt mit einem blauen Auge davon

Link zum Artikel

Sony zeigt seine Muskeln – das sind die besten neuen Games

Link zum Artikel

Microsoft schlägt zurück und sorgt für Jubelschreie bei den Gamern

Link zum Artikel

Neue Flatrate für Gamer ++ Amazon und Foxconn unter Beschuss

Link zum Artikel

8 Kinderspiele, die auch für die Grossen ein Spass sind

Link zum Artikel

Ekelhaft und pervers: Das Horror-Game «Agony» braucht viele Nerven

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Zwingli
21.09.2017 08:47registriert August 2014
🤔
371
Melden
Zum Kommentar
stimpy13
21.09.2017 08:40registriert February 2016
In meinen jungen Jahren war ich ein sehr passionierter Gamer, der alles gespielt hat. In meinen mittlerweile Mitte-Dreissigern ist mein Interesse auf Races in GTA Online und die Mario-Games auf den Nintendo-Systemen geschrumpft. Ich freute mich schon vor eurem Bericht wie ein Schnitzel auf Odyssey und jetzt sogar noch ein bisschen mehr =).
240
Melden
Zum Kommentar
11

Vom Internetpionier zum «Blue»-Imperium – das ändert sich bei der Swisscom

Der grösste Schweizer Provider informierte an einer Medienkonferenz über neue Marken und Unterhaltungsangebote, die von «Blue Cinema» über «Blue News» bis «Blue TV» reichen.

Die Swisscom hat an einer Medienkonferenz am Dienstag über neue Inhalte und eine weitreichende Umfirmierung informiert. Sie betrifft Swisscom TV, das Onlineportal Bluewin, den Bezahl-TV-Sender Teleclub sowie die Schweizer Kinokette Kitag. Das alles gehe in «Swisscom Blue» auf.

Fazit: Die Swisscom erneuert ihr Unterhaltungsangebot rundum. Unter anderem bringt der «blaue Riese» nach der Konkurrenz auch sein TV als App-Angebot auf den Markt.

Bei einer Umfirmierung ändert sich zwar die …

Artikel lesen
Link zum Artikel