Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Davoser Spektakelsieg in Zug – Tigers schlagen den SCB im Derby



SCL Tigers – Bern 3:1

Der SC Bern findet auch nach der Nationalmannschaftspause nicht aus der Krise. Der Schweizer Meister bezog in der ersten Runde der National League nach dem Deutschland Cup beim 1:3 in Langnau die vierte Niederlage in Folge.

Robbie Earl im Powerplay (54.) und PostFinance-Topskorer Harri Pesonen mit einem Schuss ins leere Tor sicherten den Emmentalern mit ihren Toren in der Schlussphase den Derbysieg. Während die Langnauer in der ausverkauften Ilfishalle den vierten Sieg in Serie bejubelten, fällt der SCB nach einer miserablen Darbietung immer tiefer in den Sumpf.

Tigers, Loic In-Albon, Mitte rechts, kaempft um den Puck, gegen Berns Goalie, Pascal Caminada, und Andrew MacDonald, Mitte, waehrend dem Meisterschaftsspiel der National League, zwischen den SCL Tigers und dem SC Bern, am Freitag 15. November 2019 im Ilfisstadion in Langnau. (KEYSTONE /Marcel Bieri)

In-Albon verliert das Gleichgewicht und kollodiert mit Bern-Goalie Caminada Bild: KEYSTONE

Fribourg – Ambri 4:2

Fribourg-Gottéron erringt mit einem 4:2 über Liga-Schlusslicht Ambri-Piotta den fünften Sieg in Folge und schaffte auf Kosten von Lugano den Sprung über den Playoff-Trennstrich. Matthias Rossi zeichnete sich als Doppeltorschütze für die Gastgeber aus, Matt D'Agostini für die unterlegenen Tessiner. Rossi eröffnete das Skore in Überzahl nach 130 Sekunden und stellte mit einem Empty Netter 39 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit den Endstand her.

Gottéron setzte sich gegen ein zu Beginn inferiores Ambri-Piotta früh ab. Rossi, Daniel Brodin (7.) und David Desharnais (12.) profitierten bei ihren Toren zur schnellen 3:0-Führung von unzureichendem Abwehrverhalten der Leventiner.Zwei Treffer von Ambris Topskorer Matt D'Agostini brachten die Gäste in die Partie zurück, obschon diese im Mitteldrittel mit sechs Minuten in Unterzahl ihren Ruf als bestes Boxplay-Team der Liga zu verteidigen hatten und in dieser Phase ohne Gegentor blieben. Bei Ambri bestritt Goalie Benjamin Conz nach seiner Hüftoperation sein erstes National-League-Spiel der Saison.

Ambris Igor Jelovac, rechts, und Fribourgs Daniel Brodin in Aktion im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem HC Fribourg Gotteron und dem HC Ambri-Piotta, am Freitag, 15. November 2019, in der BCF Arena in Fribourg. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Ambris Jelovac und Fribourgs Brodin mit einer Rutschpartie Bild: KEYSTONE

Zug – Davos 4:5

Davos zeigt auch in Zug, das es das formstärkste Team der Liga ist. Die Bündner realisieren in einem intensiven Spiel mit 5:4 den siebten Sieg in Folge. Matchwinner ist Aaron Palushaj.

Die Davoser lagen im Spiel zwar nie in Rückstand, die Zuger, allen voran Topskorer Gregory Hofmann mit seinem zweiten Hattrick in dieser Saison, sorgten aber dafür, dass die Partie jederzeit spannend und umkämpft blieb. Auch als Palushaj sein Team in der 52. Minute in Überzahl erstmals mit zwei Treffern Differenz in Führung brachte, war die Entscheidung noch nicht gefallen. Mehr als der dritte Treffer von Hofmann lag für den EVZ aber nicht mehr drin.

Jubel bei Davos' Lukas Stoop und Davos' Fabrice Herzog, von links, nach dem Tor zum 0-1 beim Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem EV Zug und dem HC Davos, am Freitag, 15. November 2019 in der Bossard Arena in Zug. (KEYSTONE/Alexandra Wey)

Jubel beim HCD: Stoop und Herzog bejubeln das 0:1 Bild: KEYSTONE

Die Bündner verdienten sich vor 7200 Zuschauern in der ausverkauften Zuger Arena den Sieg. Angetrieben von ihrem starken Topskorer Perttu Lindgren, der viel Präsenz markierte und auch die entscheidenden Pässe spielte (drei Assists), stellte Davos wieder einmal seine Auswärtsstärke unter Beweis. Die Mannschaft von Trainer Christian Wohlwend, die auf Platz 3 vorrückte und die Tabelle nach Verlustpunkten gar anführt, zeigte einen konzentrierten Auftritt und war auch im Abschluss effizient. Zug dagegen agiert zuhause weiter glücklos. Es war bereits die vierte Niederlage in den letzten fünf Heimspielen.

Lausanne – Biel 2:3

Lausanne kassiert mit einem 2:3 gegen Biel die dritte aufeinanderfolgende Niederlage sowie die vierte Schlappe aus den letzten fünf Direktduellen mit den Seeländern. Der Tabellenzweite Biel profitierte beim Siegestreffer von Mike Künzle in der vorletzten Minute von einem zu passiven Abwehrverhalten Lausanner Verteidiger Fabian Heldner und Lukas Frick.

Lausanne war schon zu Beginn der Partie extrem passiv aufgetreten, erwachte dann aber mit dem 1:2 zum Ende des Startdrittels durch Cory Emmerton. Die Waadtländer hätten dann im Mitteldrittel weit mehr als nur den 2:2-Ausgleich durch Joël Vermin zu Stande bringen können.

Bei Biel gab mit Stürmer Elvis Schläpfer der 18-jährige Sohn des langjährigen Bieler Trainers Kevin Schläpfer sein Debüt in der National League. Allerdings kassierte er in seinen ersten beiden Einsätzen im Startdrittel jeweils eine Strafe wegen hohen Stocks.

Joie des joueurs biennois apres le deuxieme but marque par l'attaquant biennois Marc-Antoine Pouliot, a cote de la deception du gardien lausannois Luca Bolthauser, droite, lors de la rencontre du championnat suisse de hockey sur glace de National League entre le Lausanne Hockey Club, LHC, et le EHC Biel-Bienne le vendredi 15 novembre 2019 a la patinoire de la Vaudoise arena de Lausanne. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Kollektive Bieler Freude nach dem zweiten Tor der Seeländer durch Pouliot Bild: KEYSTONE

Die Tabelle

Die Telegramme

Lausanne - Biel 2:3 (1:2, 1:0, 0:1)
8888 Zuschauer. - SR Wiegand/Vikman, Obwegeser/Schlegel.
Tore: 9. Cunti (Tschantré, Kessler) 1:0. 18. Pouliot (Ullström, Rajala/Ausschluss Traber) 0:2. 20. (19:13) Emmerton (Junland) 1:2. 27. Vermin (Jeffrey, Almond) 2:2. 59. Künzle (Kessler) 2:3.
Strafen: je 4mal 2 Minuten.
Lausanne: Boltshauser; Lindbohm, Frick; Heldner, Junland; Nodari, Genazzi; Grossmann; Bertschy, Emmerton, Kenins; Vermin, Jeffrey, Herren; Moy, Jooris, Almond; Traber, Froidevaux, Antonietti.
Biel: Hiller; Fey, Salmela; Rathgeb, Forster; Moser, Kreis; Sataric; Ullström, Pouliot, Rajala; Kessler, Fuchs, Künzle; Ulmer, Cunti, Tschantré; Schläpfer, Neuenschwander, Karaffa.
Bemerkungen: Lausanne ohne Leone (verletzt), Biel ohne Lüthi, Riat, Kohler, Gustafsson, Hügli und Brunner (alle verletzt) sowie Schneider (überzähliger Ausländer). - Verletzt ausgeschieden: 16. Jooris. - National-League-Debüt von Biel-Stürmer Elvis Schläpfer (18/Sohn von Kevin Schläpfer). - 59. Timeout Lausanne, ab 58:55 ohne Torhüter.

SCL Tigers - Bern 3:1(1:0, 0:0, 2:1)
6000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Lemelin/Mollard. Kovacs/Cattaneo.
Tore: 3. Maxwell (Kuonen, Lardi) 1:0. 52. Untersander (Ebbett/Ausschluss Rüegsegger) 1:1. 54. Earl (Pesonen, Blaser/Ausschluss Andersson) 2:1. 60. (59:31) Pesonen 3:1 (ins leere Tor).
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers, 3mal 2 Minuten gegen Bern.
SCL Tigers: Punnenovs; Schilt, Blaser; Lardi, Leeger; Cadonau, Huguenin; Kuonen, Maxwell, Dostoinow; Pascal Berger, Diem, Pesonen; Schmutz, Earl, Neukom; Andersons, In-Albon, Rüegsegger.
Bern: Caminada; Untersander, Colin Gerber; Andersson, MacDonald; Krueger, Burren; Praplan, Arcobello, Moser; Rüfenacht, Ebbett, Scherwey; Sciaroni, Mursak, Kämpf; Alain Berger, Bieber, Jeremi Gerber; Spiller.
Bemerkungen: SCL Tigers ohne DiDomenico, Erni, Gagnon, Glauser und Melnalksnis, Bern ohne Beat Gerber, Blum, Grassi, Heim und Pestoni (alle verletzt). Pfostenschüsse Earl (34.) und Colin Gerber (54.). Bern von 58:38 bis 59:31 ohne Torhüter.

Fribourg-Gottéron - Ambri-Piotta 4:2 (3:1 , 0:1, 1:0)
6260 Zuschauer. - SR Stricker/Dipietro, Kehrli/Gnemmi.
Tore: 3. Rossi (Lhotak, Mottet/Ausschluss Dotti) 1:0. 7. Brodin (Furrer) 2:0. 12. Desharnais (Stalder, Gunderson) 3:0. 15. D'Agostini (Upshall) 3:1. 27. D'Agostini (Müller) 3:2. 60. (59:21) Rossi 4:2 (ins leere Tor).
Strafen: 2mal 2 plus 10 Minuten (Brodin) gegen Fribourg-Gottéron, 6mal 2 Minuten plus 10 Minuten (Dotti) gegen Ambri-Piotta.
Gottéron: Berra; Gunderson, Stalder; Kamerzin, Furrer; Chavaillaz, Abplanalp; Marti; Stalberg, Bykow, Sprunger; Brodin, Desharnais, Mottet; Rossi, Walser, Lhotak; Vauclair, Schmutz, Lauper; Schmid.
Ambri-Piotta: Conz; Plastino, Fischer; Ngoy, Jelovac; Fohrler, Dotti; Payr; Trisconi, Flynn, Egli; D'Agostini, Müller, Hofer; Upshall, Dal Pian, Zwerger; Rohrbach, Goi, Bianchi; Neuenschwander.
Bemerkungen: Gottéron ohne Forrer und Marchon (verletzt), Ambri-Piotta ohne Kneubühler, Kostner, Fora, Pinana, Sabolic und Incir (alle verletzt). - Pfosten: 34. Jelovac. - 37. Müller verletzt ausgeschieden. - 59. Timeout, von 58:22 bis 59:21 ohne Torhüter.

Zug - Davos 4:5 (1:1, 1:1, 2:3)
7200 Zuschauer (ausverkauft). - SR Salonen/Hungerbühler, Fuchs/Altmann.
Tore: 2. Stoop (Herzog, Baumgartner) 0:1. 20. (19:30) Kovar (Zgraggen) 1:1. 22. Hischier (Corvi) 1:2. 40. (39:59) Hofmann (Martschini/Ausschluss Ambühl) 2:2. 41. (40:41) Marc Wieser (Lindgren, Palushaj) 2:3. 43. Hoffmann (Martschini, Diaz/Ausschluss Guerra) 3:3. 44. Palushaj (Lindgren, Marc Wieser) 3:4. 52. Palushaj (Corvi, Lindgren/Ausschluss Alatalo) 3:5. 53. Hofmann (Kovar/Ausschlüsse Lindberg; Du Bois) 4:5. - Strafen: je 3mal 2 Minuten.
Zug: Genoni; Diaz, Stadler; Schlumpf, Alatalo; Zryd, Zgraggen; Thiry; Martschini, Kovar, Hofmann; Klingberg, Lindberg, McIntyre; Simion, Leuenberger, Stoffel; Langenegger, Albrecht, Zehnder; Eggenberger.
Davos: Van Pottelberghe; Du Bois, Jung; Rantakari, Paschoud; Stoop, Guerra; Kienzle; Marc Wieser, Lindgren, Palushaj; Hischier, Corvi, Tedenby; Herzog, Baumgartner, Ambühl; Frehner, Aeschlimann, Dino Wieser.
Bemerkungen: Zug ohne Bachofner, Schnyder, Morant, Thorell und Senteler, Davos ohne Buchli und Nygren (alle verletzt) und Barandun, Bader und Meyer (überzählig). National-League-Debüt von Zug-Stürmer Yves Stoffel (18). Pfostenschuss McIntyre (27.). Timeouts Davos (52.) und Zug (59.). Zug ab 58:17 ohne Torhüter. (sda)

Alle NL-Topskorer der Qualifikation seit 2002/2003

Das Büro steht Kopf, wir sind im Playoff-Fieber

Play Icon

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

57
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Eishockey-Saison 2019/20

So sieht der neue Gästesektor in Fribourg aus (es ist ein «Käfig»)

92
Link zum Artikel

114 Strafminuten – der Test (!) zwischen San Jose und Vegas hatte es in sich

9
Link zum Artikel

Der SC Bern hat ein Problem – der Trainer ist zu gut und «unentlassbar»

57
Link zum Artikel

Zug stürzt Bern ins Elend ++ Davos nimmt Lausanne auseinander ++ ZSC schlägt Ambri

34
Link zum Artikel

Die gleiche Frage in Langnau und in Bern: Können die Trainer Krise?

40
Link zum Artikel

Bern verliert zum vierten Mal in Folge – Lions bodigen Tigers, Ambri schlägt Biel

18
Link zum Artikel

An der Eishockey-WM wird die Grösse des Spielfelds auf NHL-Masse verkleinert

9
Link zum Artikel

Vom Pech verfolgt – Hischiers Draft-Konkurrent Nolan Patrick erleidet nächsten Rückschlag

6
Link zum Artikel

Josi explodiert, Meier steigert sich weiter – das erwarten wir von den NHL-Schweizern

46
Link zum Artikel

Stehplätze für Gästefans – ein Relikt aus der «Belle Epoque» wird verschwinden

117
Link zum Artikel

Rapperswil hat seinen guten Start Roman Cervenka zu verdanken – aber nicht nur

25
Link zum Artikel

Die Meisterfrage: Wie gut sind Biels «September-Russen» im Frühjahr?

11
Link zum Artikel

Rappi gelingt auch gegen Zug die Überraschung – Lausanne verliert bei Stadioneröffnung

34
Link zum Artikel

Lausanne weiht heute im Léman-Derby sein neues Eishockey-Stadion ein

16
Link zum Artikel

Biels vergessene Penalty-Stärke und das «Napoléon-Prinzip»

7
Link zum Artikel

Lugano und der Wunsch, so zu werden wie Ambri

12
Link zum Artikel

Wie aus «Lotter-Leo» auf einmal wieder der Titane Leonardo Genoni geworden ist

32
Link zum Artikel

Rick Nash wird wieder Davoser – und meldet sich gleich mit einem Blitz-Hattrick zurück

2
Link zum Artikel

Rappi schlägt auch den ZSC in der Verlängerung – Zug gewinnt gegen Lugano nach Penaltys

19
Link zum Artikel

Wie aus dem Titanen Leonardo Genoni auf einmal ein «Lotter-Leo» geworden ist

31
Link zum Artikel

Kniestich – wie vielen Spielen muss Zugs Oscar Lindberg zuschauen?

15
Link zum Artikel

Biel siegt im Spitzenkampf – ZSC Lions fertigen Lausanne ab – Zug taucht in Langnau

18
Link zum Artikel

Ein neuer Trend im Schweizer Eishockey – den Vertrag selbst verhandeln und Geld sparen

28
Link zum Artikel

Niederreiter und Co. versuchen 1 Minute lang, das leere Tor zu treffen und ... seht selbst

6
Link zum Artikel

Walliser Derby - ein bisschen wie Ambri in moderner Verpackung

13
Link zum Artikel

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

49
Link zum Artikel

«Lotter Leo»? Nein. Aber Namen sind nur noch aufgenähte Buchstaben

39
Link zum Artikel

Davos feiert ersten Sieg unter Wohlwend – ZSC verliert in Genf – Lausanne düpiert EVZ

12
Link zum Artikel

Sie lauert ihm auf und sieht ihn als Lebenspartner – Olten-Trainer seit Monaten gestalkt

13
Link zum Artikel

Zugs Trainer Dan Tangnes wie ein Jürgen Klopp des Eishockeys

24
Link zum Artikel

Rappis Nyffeler der erste Goalie mit einem Shutout – Zugs spektakuläre Wende

17
Link zum Artikel

Überleben in schwierigsten Zeiten – die Saisonvorschau zu Servette, Ambri und den Lakers

17
Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

5
Link zum Artikel

SC Bern zittert sich gegen EVZ Academy in die Achtelfinals

5
Link zum Artikel

«Tourismus» bei den ZSC Lions – oder das Warten auf einen ausländischen Goalie

11
Link zum Artikel

So gut sind die 22 neuen Ausländer der National-League-Klubs

33
Link zum Artikel

Hohe Erwartungen, grosse Absturzgefahr – die Saisonvorschau zu Fribourg, Biel und dem ZSC

44
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • nJuice 16.11.2019 12:54
    Highlight Highlight Noch 30 bis Ligaquali 🐻🍺
  • Ambraham (FKA Housi von Wattenwyl) 16.11.2019 09:37
    Highlight Highlight Die Arbeitnehmer des SCB erhalten keine Gage, kein Gehalt und keinen Lohn mehr. Das heisst neuerdings "Hilflosenentschädigung" 🤐
  • WickedPanda 16.11.2019 08:57
    Highlight Highlight GRANDE BERN!!! 🤣
  • Baron Swagham IV 16.11.2019 08:04
    Highlight Highlight Wie lange Lüthi noch die Nerven behält?
  • Couleur 16.11.2019 04:36
    Highlight Highlight Im Vergleich zu Mac Donald war Koivisto eine Rolex. Und zwar eine aus Thailand.
    • Windfahnenprophet und Gotthelfjünger 16.11.2019 07:44
      Highlight Highlight Eine Rolex von Thailand ist genau gleich gut wie eine Rolex aus der Schweiz. Ausser es ist eine Fälschung, nur dann ist es wiederum keine Rolex.
  • länzu 16.11.2019 02:10
    Highlight Highlight Nun, chatelain ist im Stande und gibt Andersson den gewünschten Vertrag für 800'000.--. Der Mann spilt aber seit Wochen unterirdisch und war auch gegen die Tigers der Hauptverantwortliche für die Niederlage. Also, finger weg von der Nummer 55. soll der ruhig zur Konkurrenz wechseln.
    • Windfahnenprophet und Gotthelfjünger 16.11.2019 07:46
      Highlight Highlight Hoffe ja auch nicht, dass sie ihm 800k bezahlen. Sonst wird der Chollemarc ganz unglaubwürdig. So wegen explodierenden Löhne.
  • penpusher 16.11.2019 01:19
    Highlight Highlight Das war wohl mehr Not gehen Elend mit Schiris, die sich gegen Schluss in Szene setzen wolten, da auf dem Eis nichts lief...
    Spektakel gibt's wohl nur fürs clickbait
    • Beaudin 16.11.2019 08:53
      Highlight Highlight von was schreibst du ?
  • c_meier 16.11.2019 00:44
    Highlight Highlight ich nehme mal schwer an in einigen Stunden folgt ein Bericht eines gewissen Chronisten aus dem Tal der heulenden Winde? 😉
  • Glenn Quagmire 15.11.2019 23:08
    Highlight Highlight Lottert Leo wieder mal fest, gibt ihm der Klaus bald den Rest.
  • bright sunrise☀️ 15.11.2019 23:03
    Highlight Highlight Bin stolz auf euch... SCL Tigers!🤗🐯❤️
    • Gondeli 15.11.2019 23:38
      Highlight Highlight Plee-Offs mir chöme scho wieder!
      Ho-ho-hopp Langnou!
  • BlueTire 15.11.2019 22:36
    Highlight Highlight Davis klettert die Tabelle hoch. Noch immer 5 Spiele weniger als der Leader aber bereits auf Tabellenplatz 3, 11 Punkte hinter dem Leader.
    Es ist noch nicht die hälfte der Saison gepsielt - für Davos noch nicht ein drittel - aber wenn das so weiterläuft, wird das diese Saison ein Duell zwischen Davos und dem Z.
    • Züzi31 15.11.2019 22:57
      Highlight Highlight Ein Duell um den Qualisieger oder haben die unberechenbaren Playoffs schon ohne mich angefangen?
      Desweiteren ist es klüger in guten Zeiten demütig zu bleiben. Im Hockey und dieser ausgeglichenen Liga kann es ganz ganz rasant in die andere Richtung gehen.

  • Hallo22 15.11.2019 22:29
    Highlight Highlight Davos ist wieder stark und die Schiris unterstützen sie wieder. 6 Spieler auf dem Eis kein Pfiff. Bullyfehler keine Strafe, Fouls en Masse, Übler Check gegen Mc keine Strafe. Zug rührt einmal den Finger und kriegt Strafe..
    • Goon 15.11.2019 22:44
      Highlight Highlight Hier ein Keks 🥠
    • janusodehalt 15.11.2019 23:08
      Highlight Highlight Ach komm... Wegen Schiris haben sie nicht verloren. 20 Minuten reichen nicht. Aber trotz mieser Leistung am Sieg zu schnuppern lässt hoffen.💪
    • Hallo22 15.11.2019 23:14
      Highlight Highlight Klar Zugs Defensive trägt ganz klar die Schuld an der Niederlage. Das relativiert die Schirileistung aber keineswegs
    Weitere Antworten anzeigen
  • Goon 15.11.2019 22:26
    Highlight Highlight Eine wahre Freude was Davos zeigt. Lindgren wieder so genial wie vor seinem langen Ausfall. Palushaj mutiert zur Tormaschine, Marc Wieser weiss auch wieder wo das Tor steht usw usw. Einfach wunderbar 😀😀
    • mukeleven 16.11.2019 14:38
      Highlight Highlight we’re back on track! 🤙
  • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 15.11.2019 22:19
    Highlight Highlight Schaut je länger desto mehr so aus, als ob Bern und Zug am Ende NICHT um den Titel mitspielen werden ...
    • miarkei 15.11.2019 22:31
      Highlight Highlight Na ja Saison geht ja noch ein bisschen steigern müssen wir uns trotzdem.

      Aber an Tikki und Marc: Grande Bern ;)
    • Jason96 15.11.2019 22:40
      Highlight Highlight welches grande bern? da haben die zürcher noch ein wörtchen mitzureden...
    • miarkei 15.11.2019 22:47
      Highlight Highlight @Jason ich ziehe Tikki und Marc auf...
    Weitere Antworten anzeigen

So hoch ist der CO2-Ausstoss eines Hockey-Fans, der seinem Team zu jedem Spiel folgt

Die Schweiz ist ein kleines Land. Und doch kommen ganz schön viele Kilometer zusammen, wenn die zwölf Eishockeyteams der höchsten Liga und ihre Anhänger umher reisen. Fakten zu 50 Runden Regular Season.

Am Freitag beginnt die neue Saison um die Eishockey-Meisterschaft. Der HC Lausanne muss dazu nach Lugano reisen. 378 Kilometer hin, 378 Kilometer zurück. Mehr als acht Stunden werden die Waadtländer im Car sitzen.

Es ist eine der weitesten Auswärtsfahrten. Aber längst nicht die einzige, die ziemlich lange dauert. Schliesslich kämpfen Teams weit im Westen (Servette), tief im Süden (Lugano) und im bergigen Osten (Davos) gegen jene aus dem Mittelland um den Titel. Ohne den Moralfinger zu heben: …

Artikel lesen
Link zum Artikel