DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Verdacht auf Amtsgeheimnisverletzung

Fall Carlos: PR-Berater soll den Medien unerlaubt Bilder zugespielt haben

26.03.2014, 05:1826.03.2014, 08:07
  • Im Fall Carlos lässt sich der verantwortliche Oberjugendanwalt Marcel Riesen seit einem halben Jahr vom externen PR-Profi Roger Huber beraten – mit Einverständnis des Justizdirektors Martin Graf.
  • Huber steht nun unter Verdacht, dem «SonntagsBlick» Fotomaterial zugespielt zu haben, das den Jugendstraftäter Carlos belastet.
  • Ein namentlich nicht genanntes Ringier-Kadermitglied bestätigt gegenüber der NZZ, dass die Bilder von Huber stammen. Dieser dementiert das («nicht sehr überzeugend», schreibt die NZZ).
  • Sollte Huber die Bilder wirklich weitergeleitet haben, hat er sich der Amtsgeheimnisverletzung strafbar gemacht.

Weiterlesen bei der Neuen Zürcher Zeitung

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter