Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutschland

Drei Bewerber um Wowereits Nachfolge in Berlin

Nach der Rücktrittsankündigung von Berlins langjährigem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit gibt es nun drei Bewerber um seine Nachfolge. Ein Mitgliederentscheid der Berliner Sozialdemokraten soll in ermitteln, wer das Rennen macht.

Stadtentwicklungssenator Michael Müller kündigte am Freitag an, dass er gegen Fraktionschef Raed Saleh und den Landesvorsitzenden Jan Stöss antreten werde. Damit wird aus dem Duell um die Nachfolge Wowereits ein Dreikampf. Am Montag will die SPD die Kandidaten bekanntgeben, die definitiv beim Mitgliederentscheid zur Auswahl stehen.

Wowereit hatte am Dienstag seinen Rücktritt zum 11. Dezember angekündigt. Als erste bewarben sich Stöss und Saleh um seine Nachfolge. Müller war aber auch schon als Kandidat für den Job gehandelt worden. Der Stadtentwicklungssenator führte als Vertrauter Wowereits von 2004 bis 2012 den Berliner SPD-Landesverband, verlor den Posten dann aber an Stöss.

Wowereits Sozialdemokraten regieren seit 2011 in einer grossen Koalition mit den Christdemokraten. Als stärkerer der beiden Parteien steht der SPD der Posten des Regierenden Bürgermeisters zu. Die CDU hat die Koalition nicht infrage gestellt, nur aus der Opposition wurden Rufe nach Neuwahlen laut. Reguläre Wahlen zum Abgeordnetenhaus stehen erst 2016 an. (sda/dpa)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen