DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Australian Open

Bouchard und Li in den Halbfinals



Eugenie Bouchard of Canada celebrates after her fourth round win over Casey Dellacqua of Australia at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Sunday, Jan. 19, 2014.(AP Photo/Rick Rycroft)

Eugeni Bouchard überrascht in Melbourne alle. Bild: AP/AP

Die erst 19-jährige Kanadierin Eugenie Bouchard und die Vorjahresfinalistin Li Na stehen am Australian Open in Melbourne als erste Halbfinalistinnen fest. 

Bouchard (WTA 31) siegt gegen die Serbin Ana Ivanovic (WTA 14) 5:7, 7:5, 6:2 und qualifiziert sich als erste Kanadierin am Australian Open für die Halbfinals. Bouchard bestreitet in Melbourne erst ihr viertes Grand-Slam-Turnier. Sie ist die erste Kanadierin seit 30 Jahren, die unter die letzten vier an einem Major-Turnier vorstösst. Die 19-Jährige aus Montreal hatte 2012 das Turnier der Juniorinnen in Wimbledon gewonnen, ehe sie im letzten Jahr ihre erste komplette Saison auf der Tour spielte. 

Li setzte sich in ihrem Viertelfinal im Duell der über 30-Jährigen gegen Flavia Pennetta aus Italien 6:2, 6:2 durch. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Dank den US Open

Cilic und Nishikori in den Top Ten

US-Open-Sieger Marin Cilic und Final-Gegner Kei Nishikori sind nach dem Grand-Slam-Turnier in New York in die Top Ten des ATP-Rankings vorgestossen. Beide waren schon einmal unter den besten zehn klassiert. 

Kei Nishikori hatte es im Mai dieses Jahres schon einmal in die Top Ten geschafft, kam aber nicht über Platz 9 hinaus. Nun erreichte er dank dem Sprung von Rang 11 auf Rang 8 seine beste Klassierung. So weit oben wie er figurierte im Ranking noch nie ein Japaner. …

Artikel lesen
Link zum Artikel