DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So grossartig die Choreo ist, so klar ist danach leider die Niederlage

06.01.2017, 14:5910.01.2017, 18:02

Die Fans des Traditionsklubs Djurgarden Stockholm empfangen ihre Lieblinge zum Heimspiel gegen Linköping auf sehr beeindruckende Art und Weise. Leider können die Spieler den Anhängern nichts zurückgeben: Sie verlieren nach 40 torlosen Minuten und einem rabenschwarzen letzten Drittel mit 0:4. (ram)

Die schönsten Eisfelder, welche Mutter Natur zu bieten hat

1 / 52
Die schönsten Eisfelder, welche Mutter Natur zu bieten hat
quelle: x02272 / fred thornhill
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

SCB fällt in Lugano ins alte Fahrwasser zurück – Biel, Zug und ZSC lassen Federn

Der EV Zug spürt erstmals diese Saison den Meister-Blues. Nach sechs Siegen in den ersten sechs Runden verlieren die Zuger bei den Rapperswil-Jona Lakers mit 1:3 zum dritten Mal in Serie. Mit dem EHC Biel ist aber auch der Leader ins Straucheln geraten.

Lugano findet in der Resega langsam seine Form. Nach Heimniederlagen gegen die SCL Tigers (1:4) und Biel (3:5) setzte es zuletzt Siege gegen Zug (3:2) und Bern (3:1) ab. Der Sieg über Bern entsprach dem Spielverlauf, denn der SCB liess einmal viel vermissen, was ihn an guten Abenden wie zuletzt gegen Langnau und Ajoie jeweils auszeichnet.

Lugano spielte mutiger, offensiver und zielstrebiger. Sie gingen durch Luca Fazzini früh in Führung und reagierten auf den Berner Ausgleich durch Jeremi …

Artikel lesen
Link zum Artikel