Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Druckmaschinenhersteller KBA-NotaSys baut 47 Stellen ab



KBA-NotaSys baut 47 Arbeitsplätze an seinem Hauptsitz in Lausanne ab. Das Unternehmen, das Maschinen für den Banknotendruck produziert, will damit auf «wichtige Marktveränderungen im Bereich der Banknotenproduktion eingehen».

Die Stellen sollen im Verlauf von neun Monaten abgebaut werden, teilte KBA-NotaSys am Mittwoch mit. Die betroffenen Mitarbeiter profitierten von einem Sozialplan, der spezielle Dienste für die Vermittlung an eine neue Stelle umfasse.

Der Stellenabbau ist Teil eines im September angekündigten Projekts zur Leistungsverbesserung. Einerseits sollen Kosten gesenkt werden und interne Prozesse optimiert, andererseits einige Maschinen auf neue Markttrends in einem sich verändernden, aber sehr aktiven Markt angepasst werden.

Bei der Ankündigung des Projekts war noch die Rede davon, 60 Stellen zu streichen oder zu verlagern. Der Hauptsitz in Lausanne mit seinen 185 Angestellten wurde jedoch nicht in Frage gestellt.

Die Massnahmen seien notwendig, um die Zukunft des Unternehmens zu sichern, liess sich Unternehmenschef Eric Boissonnas nun in der Mitteilung zitieren.

Der Markt für Banknoten hat sich verändert: Die Banknoten sind heute viel widerstandsfähiger und gehen weniger schnell kaputt. Andererseits wird in einigen Ländern wegen der elektronischen Zahlungsmöglichkeiten weniger Bargeld genutzt.

KBA-NotaSys wurde 1952 gegründet. 2001 kaufte die deutsche Gruppe Koenig & Bauer das Unternehmen. Laut KBA-NotaSys werden über 95 Prozent der Banknoten weltweit mit seinen Maschinen gedruckt. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen