DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Shutterstock

Für dieses Rätsel musst du kein Geschirr zerschlagen – sondern dein Hirn gebrauchen

05.09.2021, 16:30

Nein, du kannst Geschirr und Küchenwaage ruhig im Schrank lassen – dieses Rätsel hier schaffst du nur mit Hirnschmalz.

Krüge, Flaschen, Teller und Tassen werden in der Abbildung unten auf die Waagschalen gestellt und so miteinander verglichen. Jede Waage ist perfekt im Gleichgewicht.

Bild: brilliant.org

Die Frage ist:
Wie viele Tassen musst du bei der letzten Waage auf die rechte Schale stellen, damit sie ebenfalls im Gleichgewicht ist?

Achtung, nach dieser Spoiler-Warnung folgt des Rätsels Lösung!

Ein Krug wiegt gleich viel wie drei Tassen.

Alle notwendigen Informationen können aus den Waagen A, B und C abgeleitet werden.

1 Krug = 1 Flasche. Also gilt auch: 2 Krüge = 2 Flaschen.

Damit ist auch klar, wie viele Teller ein Krug wiegt:

2 Flaschen = 3 Teller, also 2 Krüge = 3 Teller und 1 Krug = 1,5 Teller.

Nun wissen wir, wie viele Tassen ein Teller wiegt:

1 Krug = 1 Teller + 1 Tasse. Da 1 Krug = 1,5 Teller ist, ist 1 Tasse = 0,5 Teller.

Das heisst:

3 Tassen = 1,5 Teller = 1 Krug.

Wie schwierig war dieses Rätsel?

(dhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild?

1 / 33
Erkennst du alle Filme an nur einem Bild?
quelle: watson
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

MIT-Forscher haben endlich das Spaghetti-Rätsel gelöst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tanja Stadler zerpflückt beliebtes Skeptiker-Argument

Tanja Stadler betonte am Dienstag wiederholt die hohe Wirksamkeit der Impfungen gegen das Coronavirus. Der Schutz vor Hospitalisierungen sei in allen Altersgruppen «extrem hoch», sagte die neue Taskforce-Präsidentin.

Dennoch kursieren immer wieder Meldungen, wonach der Impfschutz stark abgenommen haben soll. So wurde unter Impfskeptikern etwa die Meldung herumgereicht, wonach in Israel 59 Prozent der Covid-Patienten geimpft seien.

Dies ist jedoch kein Grund, um an der Wirksamkeit der Impfung zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel