DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Gute Nachricht für Schweizer WM-Team

Benaglio am Samstag für Wolfsburg nach vier Wochen wieder im Einsatz

01.05.2014, 15:2701.05.2014, 16:20
Diego Benaglio hütet am Samstag wieder das Tor der Wölfe.
Diego Benaglio hütet am Samstag wieder das Tor der Wölfe.
Bild: Bongarts

Frohe Kunde für Ottmar Hitzfeld und das Schweizer WM-Team: Diego Benaglio ist wieder fit und steht am Samstag wieder für Wolfsburg im Einsatz.

Der VfL Wolfsburg wird im Auswärtsspiel gegen Stuttgart wieder auf seinen Stammgoalie zählen können. Der Schweizer Internationale, der sich Ende März eine Fingerverletzung zuzog und seitdem pausieren musste, kehrt in die Startformation zurück. «Er kann spielen. Es ist gut, wenn der Captain wieder an Bord ist», sagte Trainer Dieter Hecking.

Benaglio hatte insgesamt fünf Bundesliga-Partien auslassen müssen. Nun kehrt er für die letzten beiden Saisonspiele ins Team zurück und wird auch Nationaltrainer Hitzfeld beim WM-Zusammenzug Ende Mai in Weggis wieder zur Verfügung stehen. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Von Paul Pogba kreiert – Adidas präsentiert den ersten veganen Fussballschuh

Adidas hat seinen ersten zu 100 Prozent aus veganen Materialien hergestellten Fussballschuh auf den Markt gebracht. Die Idee zu dem historischen Produkt kam einem Fussballstar und einer weltbekannten Designerin.

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat seinen ersten vollständig aus veganen Materialen gefertigten Fussballschuh präsentiert. Die Sonderedition des «Predator Freak» ist aus einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Fussballstar Paul Pogba und der renommierten Modedesignerin Stella McCartney entstanden. Auffällig sind neben einer besonderen Silhouette die «Demonskin» Gummispikes, die per Computer-Algorithmus für eine verbesserte Ballkontrolle kalibriert wurden.

Pogba und McCartney, …

Artikel lesen
Link zum Artikel