Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Plagiat: «Weltwoche»-Redaktor schreibt «Telegraph»-Artikel ab

12.07.15, 07:23 13.07.15, 18:24

Der Auslandchef der «Weltwoche», Urs Gehriger, hat einen längeren Artikel aus einer englischen Zeitung zu grossen Teilen abgeschrieben, wie die «NZZ am Sonntag» berichtet. 

In dem am 2. Juni in der «Weltwoche» erschienenen Artikel geht es um das jüngste Buch des britischen Historikers Antony Beevor zur Ardennenoffensive 1944/45. Zum gleichen Thema hatte der britische Autor Keith Lowe bereits am 17. Mai im «Telegraph» publiziert. 

Ein Textvergleich zwischen den beiden Artikeln zeigt, dass die «Weltwoche» ganze Passagen aus dem Artikel von Lowe zum Teil wörtlich übernommen und andere Teile nur leicht umgeschrieben hat. 

Lowe sagte der «NZZ am Sonntag» nach der Lektüre des in der «Weltwoche» erschienenen Plagiats, er fühle sich geschmeichelt. «Dass jemand meinen Artikel so verlockend gefunden hat, dass er grosse Teile davon wörtlich übernehmen wollte – nun, das ist die höchste Form des Lobes». 

«Weltwoche»-Redaktor Urs Gehriger schreibt in einer kurzen E-Mail: «Ich habe einen Fehler gemacht und wurde von der Chefredaktion gerügt. Es wird nicht mehr vorkommen.» (dwi)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kronrod 12.07.2015 11:49
    Highlight Ich hätte gerne ein Blatt, das dies ausschliesslich macht und wöchentlich die besten Artikel aus aller Welt nachdruckt.
    13 0 Melden
  • elivi 12.07.2015 10:03
    Highlight Na der macht sich gut als übersetzer .... wen ihm journalismus ned liegt...
    13 1 Melden
  • _kokolorix 12.07.2015 09:39
    Highlight Das klingt ja wie ein ertappter Kindergärtler! Einfach lächerlich.
    20 6 Melden
  • cassio77 12.07.2015 08:39
    Highlight ach, was? der chefabschreibungsinstruktor mörgeli lässt bereits seinen einfluss (um nicht ausfluss zu sagen) in der weltwoche redaktion geltend machen. gespannt der dinge, die da noch kommen...
    35 9 Melden