DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Higuain feiert den Siegestreffer.
Higuain feiert den Siegestreffer.
Bild: EPA/EFE

Messi beendet sein 100. Länderspiel torlos – Higuain schiesst Argentinien an der Copa America zum Gruppensieg

In der Gruppe B der Copa America stehen die Viertelfinalisten fest. Argentinien zieht mit einem glanzlosen 1:0-Sieg in die Viertelfinals ein. Auch Paraguay und Uruguay sind eine Runde weiter.
20.06.2015, 22:5721.06.2015, 08:44

Im abschliessenden Spiel der Gruppe B in der Copa America wäre alles andere als ein Sieg von Argentinien eine Sensation gewesen. Doch an diese Sensation kam Gegner Jamaica nicht ran. Bereits in der 11. Minute traf Higuain nach einem Pass von Di Maria zum 1:0. 

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: youtube/watson

Trotz massiver Überlegenheit erzielte Argentinien in den restlichen 80 mehr oder weniger ereignislosen Minuten keinen weiteren Treffer. Nicht einmal Messi, der sein 100. Länderspiel feiern konnte, schoss in Viña del Mar ein Tor. Die Bilanz des «Flohs» bleibt damit bei den umwerfenden 46 Toren in 100 Partien – nur Gabriel Batistuta liegt mit 56 Treffern noch vor Messi.

«Das Ziel war Gruppenerster zu werden, und das haben wir geschafft», so Torschütze Higuain. Trainer Gerardo Martino klagte über die mangelnde Chancenverwertung. Das sei eigentlich schwer vorstellbar bei diesem Kader, sagte er.

Paraguay und Uruguay trennen sich 1:1

Dank des Resultats des zweiten Gruppenspiels hatte Argentinien den Einzug in den Viertelfinal ohnehin bereits vor der Partie gegen Jamaica auf sicher. Paraguay und Uruguay trennten sich 1:1 – damit ziehen neben Paraguay und Argentinien auch die Urus als einer der zwei besseren Gruppendritten in die K.o.-Phase ein, weil sie zumindest Ecuador, den Dritten in der Gruppe A, hinter sich lassen.

In La Serena ging Uruguay nach knapp einer halben Stunde in Führung. Atlético Madrids Verteidiger José Maria Gimenez erzielte mit einem wuchtigen Kopfball im Anschluss an einen Corner das 1:0. Der Ausgleich kurz vor der Pause war beinahe eine Kopie: Auch Lucas Barrios traf mittels Kopf nach einem Eckball. Ausgerechnet Torschütze Gimenez verlor das Luftduell gegen den ehemaligen Dortmund-Stürmer.

Animiertes GIFGIF abspielen
Uruguays 1:0 …
Animiertes GIFGIF abspielen
… und die spiegelverkehrte Kopie zum 1:1-Ausgleich.

Heute Abend ist zum Abschluss der Gruppenphase die Gruppe C an der Reihe. Dort ist noch alles offen: Brasilien, Peru, Venezuela und Kolumbien haben vor dem letzten Spiel allesamt drei Punkte auf dem Konto. (si/ram/rst)

Diese 20 Topshots kämpfen um die Copa America

1 / 22
Was für eine Starparade: Diese 20 Topshots kämpfen um die Copa America
quelle: ap/ap / luis hidalgo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Unvergessen

Murat Yakin trifft per Freistoss mitten ins Ajax-Herz

25. September 1996: Bei GC fehlt Kubilay Türkyilmaz verletzt, Ajax Amsterdam drückt und Pascal Zuberbühler kann gerade noch die Null halten. Alles spricht für einen Favoritensieg. Doch dann kommt dieser eine Moment. Dieser eine Moment, in dem Murat Yakin beim Freistoss alles richtig macht.

Es ist Mittwochabend, ein kühler Septembertag neigt sich dem Ende zu. Die Grasshoppers sind ausgezeichnet in die Champions League gestartet und belegen nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers den ersten Rang der Gruppe A. An jenem Abend wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Christian Gross. In der nigelnagelneuen Amsterdam-Arena geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam.

Jenes Ajax Amsterdam, welches in den vergangenen beiden Jahren jeweils im …

Artikel lesen
Link zum Artikel