Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nicht nur für Päpste

Die Schweiz wird in Brasilien Weltmeister und weitere Wunder, die eine Heiligsprechung verdienten

In Rom werden heute zwei Päpste heilig gesprochen, weil sie Wunder vollbracht haben. Konkret wurden nach ihrem Tod Kranke «medizinisch unerklärbar» geheilt, weil sie die Heiligen um Fürsprache bei Gott gebeten hatten.

Wir hätten weitere Ideen für heiligsprechungswürdige Wunder, zugegeben aus unverblümt schweizerischer Perspektive:

1. Wunder auf der A1

Keine Staus mehr

2. Wunder im Zug

Telefonieren und Surfen ohne Verbindungsunterbruch

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif via tumblr.com

3. Wunder vom 1. Mai

Keine gewalttätigen Ausschreitungen mehr

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: watson

4. Wunder von Rio

Schweiz wird 2014 Fussballweltmeister

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: watson

5. Wunder von Zürich

Bezahlbare Wohnungen

6. Wunder an der Urne

Nichtwähler sind immer in der Minderheit

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: watson

7. Wunder im Stadion

Gewaltfreie Fussballspiele

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: watson

8. Wunder auf dem Arbeitsmarkt

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit

9. Wunder von Bern

Jeder Cupfinal ist ausverkauft

10. Wunder von Brüssel

Europa und die Schweiz versöhnen sich

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: watson

Umfrage

Welches Wunder brauchen wir am dringendsten?

  • Abstimmen

51 Votes zu: Welches Wunder brauchen wir am dringendsten?

  • 6%Wunder auf der A1
  • 4%Wunder im Zug
  • 0%Wunder am 1. Mai
  • 39%Wunder von Rio
  • 8%Wunder von Zürich
  • 4%Wunder an der Urne
  • 6%Wunder im Stadion
  • 18%Wunder auf dem Arbeitsmarkt
  • 0%Wunder von Bern
  • 12%Wunder von Brüssel

Wer eines oder mehrere dieser Wunder schafft, bitte bei watson melden. Die Person wird in einem feierlich-weltlichen Akt auf der Redaktion heilig gesprochen.



Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Die neue höchste Schweizerin heisst Marina Carobbio

Sieben Jahre nach ihrer Kandidatur für den Bundesrat übernimmt Marina Carobbio (SP/TI) das Zepter im Nationalrat. Als dessen Präsidentin will sich die Tessiner Sozialdemokratin vor allem für die Anliegen von Frauen und Minderheiten stark machen.

Die unermüdliche, streit- und unternehmungslustige 52-Jährige ist sich bewusst, dass sie während ihres Jahres als Nationalratspräsidentin eine andere Rolle einnehmen wird. «Ich werde lernen müssen, mich weniger in politische Auseinandersetzungen …

Artikel lesen
Link to Article