DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lugano feiert das Siegtor zum 2:1 in Ambri.
Lugano feiert das Siegtor zum 2:1 in Ambri.Bild: keystone

Ambri-Fans müssen nach einem Omikron-Fall beim Derby zum Coronatest

17.12.2021, 10:2517.12.2021, 14:11

Alle Ambri-Fans, die vor einer Woche das Derby Ambri-Piotta – HC Lugano in der Fankurve geschaut haben, müssen sich auf Corona testen lassen. Am Donnerstag wurde eine auf der Tribüne anwesende Person positiv auf die Omikron-Variante getestet, wie die Tessiner Behörden mitteilten.

Das Tessiner Departement für Gesundheit und Soziales ruft alle Besucher des Derbys auf, sich in Bellinzona testen zu lassen. Die Kosten für die Tests übernehme der Bund, heisst es im Communiqué. Die positiv getestete Person habe sich unter den Ambri-Piotta-Fans auf der Tribüne befunden.

Um den angeordneten Massentest bewältigen zu können, wurde das Testcenter in Bellinzona verstärkt, wie die Behörden weiter schreiben. Personen, die das Derby vom 10. Dezember besucht haben, werden gebeten, sich auf der Tessiner Corona-Hotline zum Test anmelden.

Die Partie fand vor 6553 Zuschauern statt. Lugano gewann sie nach zwei Toren im Schlussdrittel mit 2:1. (ram/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese 23 Leute können mit ihren Backkünsten definitiv nicht angeben

1 / 26
Diese 23 Leute können mit ihren Backkünsten definitiv nicht angeben
quelle: instagram/north_london_allotment
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese Medikamente braucht ein Covid-Patient auf der Intensivstation

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

19 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Liebu
17.12.2021 11:26registriert Oktober 2020
Nach einer Woche ein Positiver Fall. Eventuell hat er sich ja auch erst am Sonntag infiziert. Eventuell war es ein Jugendlicher der noch nicht Impfen durfte.
Solange aber nur Geimpfte und Genesene am Spiel waren, wird es auch nicht grossen Einfluss auf Hospitalisationen haben. Genau deshalb ja 2G.
Wie lange man wegen Omikron noch derartrestriktiv vorgeht, frage ich mich, wenn man liest, dass in gewissen Schweizer Stätten der Omikron Anteil schon über 10% beträgt.
Deshalb, bleibt gesund.
224
Melden
Zum Kommentar
19
GPK kritisiert Bundesrat für Corona-Management – kommt der «Fach-Krisenstab»?

Die Geschäftsprüfungskommissionen von National- und Ständerat (GPK) kritisieren den Bundesrat dafür, zu Beginn der Corona-Krise Anfang 2020 eine zu passive Rolle in der Krisenorganisation eingenommen zu haben. Die Regierung müsse die Lehren daraus ziehen.

Zur Story