Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bergunfall

Britin stirbt nach Absturz im Berninagebiet

Eine 32-jährige Britin ist am Donnerstag im Berninagebiet beim Aufstieg zur Marco e Rosa Hütte abgestützt. Sie starb am Freitag im Kantonsspital in Chur an den Verletzungen. Die Frau war Mitglied einer Dreiergruppe aus Grossbritannien.

Wie die Bündner Polizei am Samstag mitteilte, startete das Trio am Donnerstagmorgen von der italienischen Marinelli-Hütte in Richtung Berninagebiet. Die nicht angeseilte Britin rutschte in der Folge auf italienischem Gebiet beim Aufstieg zur Fuorcla Crast’Agüzza aus und stürzte 300 Meter den steilen Schneehang hinunter. (mbu/sda)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen