DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So sähe das iPhone 7 aus, wenn Apple auf alle Sonderwünsche hören würde 😂

12.01.2016, 12:0912.01.2016, 15:45

Das iPhone 7 kommt offenbar ohne den traditionellen Kopfhörer-Anschluss. Künftig soll man angeblich neue Ohrhörer (mit Kabel) über die Ladekabel-Schnittstelle ans iPhone anschliessen können. Ob Apple die dafür passenden Kopfhörer gleich den neuen iPhones beilegen wird, ist unklar.

Im Netz läuft daher bereits eine Online-Petition mit fast 250'000 Unterzeichnern. Der iPhone-Hersteller wird aufgefordert, den bestehenden Anschluss beizubehalten damit die vielen Kopfhörer mit 3,5-Millimeter-Klinkerstecker weiterhin passen. Das Anliegen der iPhone-Nutzer ist schön und recht und durchaus verständlich. Was aber passieren würde, wenn Apple auf alle Kundenwünsche hören würde, fasst die folgende Grafik perfekt zusammen.

Wenn Apple eine Demokratie wäre...

Wenn Apple alle Wünsche der iPhone-Nutzer berücksichtigen würde, sähe das iPhone 7 wohl so aus.<br data-editable="remove">
Wenn Apple alle Wünsche der iPhone-Nutzer berücksichtigen würde, sähe das iPhone 7 wohl so aus.
bild: joyoftech

Denkbar ist auch, dass Apple künftig neue, kabellose Beats-Kopfhörer verkauft, sprich Ohrenstöpsel, die sich drahtlos (via Bluetooth) mit dem iPhone verbinden lassen. Laut Medienberichten sollen die neuen Beats-Kopfhörer als optionales Zubehör erhältlich sein, vermutlich zu einem saftigen Preis.

Apples Entscheid, auf die Kopfhörer-Buchse zu verzichten, finde ich...

(oli)

12 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist

1 / 19
12 Gründe, warum dieses völlig unterschätzte Handy grossartig ist
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
moccabocca
12.01.2016 16:22registriert Juli 2015
Das ist bestimmt schon über fünf Jahre alt, aber bringt es immer noch auf den Punkt :-)
311
Melden
Zum Kommentar
avatar
Keller Baron
12.01.2016 17:26registriert Juni 2014
Und wo bleibt der HMDI Ein- und Ausgang? Das kann es doch echt nicht sein.
241
Melden
Zum Kommentar
7
So will Google Handys schlauer machen und Apple User abjagen
An seiner Entwicklerkonferenz I/O hat der Techkonzern am Mittwochabend einen Ausblick auf die Zukunft gegeben.

Google setzt auf künstliche Intelligenz, um seine Dienste und Geräte im Alltag attraktiver zu machen. Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O zeigte der Konzern unter anderem, wie Software automatisch nützliche Informationen ins Kamera-Bild auf dem Smartphone-Bildschirm einblenden kann.

Zur Story