DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fedcup

Nach der Niederlage von Bencic sichert Bacsinszky den Schweizerinnen den Ligaerhalt

20.04.2014, 22:1821.04.2014, 09:31
Bencic musste sich geschlagen geben.
Bencic musste sich geschlagen geben.
Bild: Bestphoto

Das Schweizer Fedcup-Team schafft den Ligaerhalt in der Weltgruppe II. In Catanduva holt Timea Bacsinszky (WTA 162) im vierten Einzel gegen Brasilien den entscheidenden dritten Punkt.

Die 24-jährige Waadtländerin setzte sich nach zähem Kampf in gut eineinviertel Stunden 7:5, 6:2 gegen Paula Cristina Gonçalves (WTA 289) durch. Die Equipe von Captain Heinz Günthardt stand damit vor dem abschliessenden Doppel als Sieger fest.

Im Duell der beiden Nummern 1 setzte sich am Nachmittag die Brasilianerin Teliana Pereira (WTA 92) gegen Belinda Bencic (WTA 91) in zwei Sätzen durch. Es war Bencic' erste Niederlage in ihrem vierten Einzel im Teamwettbewerb. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Silber für Bencic/Golubic – im Final spielten die Gegnerinnen schlicht zu gut

Die zwölfte Schweizer Olympia-Medaille glänzt silbern. Die Tennisprofis Belinda Bencic und Viktorija Golubic verlieren den Doppelfinal gegen das tschechische Duo Barbora Krejcikova/Katerina Siniakova 5:7, 1:6.

Nur gut 15 Stunden nach Belinda Bencics emotionalen – und Kräfte raubenden – Sieg im Einzel konnten die beiden Schweizerinnen nur einen Satz lang ernsthaft dagegen halten. Lange wehrten sie sich gegen ein Break, als Golubic aber ihren Aufschlag zum 5:6 erstmals abgeben musste, kam das …

Artikel lesen
Link zum Artikel