DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Hoch auf die Kartoffel! 10 einfache und leckere Rezepte

bild: unsplash



Kaum ein Lebensmittel prägt die Schweizer Küche so sehr wie die Kartoffel. Die geliebte Knolle passt einfach zu jedem Gericht. Zeit, allerlei Rezepte auszuprobieren! 

Kartoffelkroketten

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 1 Std., Abkühlungszeit: 8 Std.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die geschälten Kartoffeln kochen und noch heiss durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Über Nacht auskühlen lassen.
  3. Am nächsten Tag das Ei trennen, die Kartoffeln mit Mehl, Stärke und Eigelb gut verkneten.
  4. Zu einem etwa zweifingerdicken Rechteck ausformen.
  5. Daraus zweifingerbreite, knapp fingerlange Rechtecke schneiden.
  6. Diese zu Röllchen formen.
  7. Erst in Mehl, dann in Eiweiss und zum Schluss im Paniermehl sorgfältig rundherum panieren.
  8. Frittierfett in einer Pfanne erhitzen und jeweils 3 Stück auf einmal goldbraun frittieren.

Kartoffelstock

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Min.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln in Würfel schneiden und im Salzwasser weich kochen.
  2. Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  3. Milch und Butter zusammen erhitzen und zu den Kartoffeln giessen.
  4. Alles mit einer Kelle zu einem glatten Püree verrühren.
  5. Kartoffelstock mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Kartoffelgratin

Zutaten für 4 Personen 

Zubereitungszeit: 20 Min., Backzeit: 40 Min. 

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden.
  2. Knoblauch dazupressen.
  3. Rahm, Milch und Greyerzer dazugeben.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  5. Bei 200 Grad für 40 Minuten backen.

Pommes frites im Speckmantel

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Min., Backzeit: 30 Min.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in dicke Stängelchen schneiden.
  2. Unter fliessendem kalten Wasser für 5 Minuten wässern.
  3. Kartoffeln abgiessen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.
  4. Kartoffeln salzen, mit etwas Öl beträufeln und bei 220 Grad für 25 Minuten backen.
  5. Die Stängel aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. 
  6. Speckstreifen um die Stängel wickeln und für weitere 5 Minuten im Ofen backen.

Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Personen 

Zubereitungszeit: 40 Min.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln mit der Schale weich kochen.
  2. Noch lauwarm schälen und in dicke Scheiben schneiden.
  3. Zwiebel und Petersilie hacken und Schnittlauch fein schneiden.
  4. Zwiebeln und Kräuter mit Mayonnaise, Senf und Bouillon verrühren.
  5. Sauce über die Kartoffeln giessen und den Salat gut mischen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gschwellti mit Kräuterquark

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Min.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln knapp bedeckt im siedenden Wasser offen bei mittlerer Hitze weich kochen.
  2. Basilikum fein schneiden und mit dem Magerquark mischen.
  3. Kräftig würzen, einige Tropfen Zitronensaft dazugeben und alles gut miteinander verrühren. 

Gebackene Kartoffeln mit Speck und Käse

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Min., Backzeit 30 Min.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und der Länge nach halbieren.
  2. Kartoffeln mit der Schnittfläche nach unten bei 200 Grad für 25 Minuten backen. 
  3. Die Kartoffeln mit einem Bratenwender vorsichtig vom Blech lösen und wenden.
  4. Die Schnittfläche leicht salzen und pfeffern.
  5. Speck darauf legen und mit Käse bedecken.
  6. Nochmals in den Ofen schieben und weitere 5 Minuten goldgelb backen.

Bratkartoffeln

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Min.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und im Salzwasser mit Schale kochen.
  2. Kartoffeln kurz abkühlen lassen und danach in dicke Stücke schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelstücke leicht anbraten.
  4. Den Rosmarin dazugeben und mit den Kartoffeln nochmals für 3 Minuten braten.
  5. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.

Rösti

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Min., Abkühlungszeit: 8 Std.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Kartoffeln am Vortag mit der Schale weich kochen.
  2. Über Nacht kühl stellen.
  3. Kartoffeln schälen.
  4. Mit der Röstiraffel in möglichst lange Späne raffeln.
  5. Öl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen.
  6. Kartoffeln hineingeben.
  7. Kräftig würzen und bei mittlerer Temperatur für 10 Minuten braten.
  8. Rösti in der Luft oder mithilfe einer Platte wenden.
  9. Butter dazugeben und und weitere 10 Minuten braten.

Kartoffelsuppe

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 30 Min.

bild: shutterstock

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfelchen schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  3. Butter in einer Pfanne schmelzen.
  4. Die Zwiebel darin glasig dünsten.
  5. Dann die Kartoffelwürfelchen beifügen und unter gelegentlichem Wenden 5 Minuten goldbraun braten.
  6. Rahm zu den Kartoffeln giessen und die Suppe für weitere 20 Minuten kochen lassen.
  7. Von Zeit zu Zeit wenig Bouillon beifügen.
  8. Wichtig: Die Kartoffeln immer wieder sorgfältig umrühren, da sie gerne am Pfannenboden kleben.
  9. Die Suppe mit abgeriebener Zitronenschale, Salz sowie Pfeffer würzen.
Viel Spass beim Kochen und ...

... «En Guete!» :)

Video: watson/Emily Engkent

Und welches ist dein liebstes Kartoffel-Rezept?

Und jetzt einfach so: Streetfood aus aller Welt 

1 / 97
Streetfood aus aller Welt – weil man sich sonst nichts gönnt!
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr zum Thema «Fit & Food»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Liebe Schweizer, bevor ihr euch über kulinarische Merkwürdigkeiten aus fernen Gefilden mokiert – Chicken and Waffles oder Chicharrones oder Lammfleisch mit Pfefferminzsauce, irgendwer? –, haltet doch schnell inne und bedenkt: Die Schweiz ist sehr, sehr klein und die eigenen Geschmacksvorlieben als Norm auf ausländische Esstraditionen anzuwenden, wäre einerseits arrogant und andererseits ein Eigentor. Letzteres weil gewisse Schweizer Gerichte ausserhalb helvetischer Gefilde schnell …

Artikel lesen
Link zum Artikel