Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Musik: Internet-Fans haben über American Music Awards entschieden



Die Rapperin Nicki Minaj, der R&B-Musiker The Weeknd und die Boyband One Direction haben bei den American Music Awards erste Preise gewonnen. Minaj wurde zu Beginn der Gala am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles als beliebteste Rap/Hip-Hop-Künstlerin ausgezeichnet.

The Weeknd gewann als beliebtester Soul/R&B-Künstler und für das beste Soul/R&B-Album, One Direction wurde zur beliebtesten Popband erklärt.

Die meisten Chancen hat allerdings Pop-Sängerin Taylor Swift, die mit sechs Nominierungen in den Abend ging. Die American Music Awards werden zum 43. Mal verliehen, die Gala wird live im US-Fernsehen übertragen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Sängerin Jennifer Lopez. Über die Gewinner haben Fans per Internet-Abstimmung entschieden. (sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen