Camille Fédérale
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Camille Fédérale

«Oh, nei, bitte nöd!» Das passiert, wenn watsons Französisch sprechen müssen

An der Fête des Vignerons in Vevey feiern ab Donnerstag hunderttausende Romands (und wohl auch einige Deutschschweizer) die grösste Party der letzten 20 Jahre. Höchste Zeit, die Französischkenntnisse unserer Redaktion zu testen.

Spoiler: Es ist nicht immer schön anzuhören.

abspielen

Video: watson/Camille Kündig, Emily Engkent

Umfrage

Est-ce que tu parles bien le français?

  • Abstimmen

1,902

  • Qué? 6%
  • Ja, dank dem Google Übersetzer. 6%
  • Bien sûr, c'est la deuxième langue nationale quand même!47%
  • Ich habe die Frage nicht verstanden. 6%
  • Moitié-moitié je dirais. 36%

«Camille Fédérale»

Camille ist in einer zweisprachigen Familie in einem Dorf am Neuenburgersee aufgewachsen. Heute schreibt sie auf Deutsch für watson über Gesellschaftsthemen und Politik. Im Format «Camille Fédérale» wirft sie einen Blick auf die Gegebenheiten beider Seiten des Röstigrabens – en français, bien sûr (Stichwort nationalen Zusammenhalt stärken und so). Aber keine Angst, es gibt Untertitel.

Was war dein grösster Französisch-Fail? Schreib es uns in die Kommentare. ;)



Röschti mon amour

Das könnte dich auch interessieren:

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

105
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
105Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 20.07.2019 15:19
    Highlight Highlight Für Camille:
    Play Icon
  • Scooby doo 19.07.2019 07:19
    Highlight Highlight Ohhh Camille ,für Dich würde ich Französisch lernen! 😁😁😀😉 Hatte zwar 5 Jahre Unterricht ,aber vor gefühlten 100 Jahren..... 🙈 Und seither keine Möglichkeit die aussprache zu üben 🙈🙈
  • leu84 18.07.2019 22:35
    Highlight Highlight Höchste Zeit das Winzerfest in Vevey zu besuchen. Wer geht auch? 🍷
  • Matrixx 18.07.2019 22:21
    Highlight Highlight Watson:
    Komm, lass uns schweizerdeutsche Videos mit hochdeutschen Untertiteln versehen, damit es jeder versteht.

    Auch watson:
    Komm, lass uns französische Videos mit französischen Untertiteln versehen...

    WARUM, WATSON, WARUM?
    • Emily Engkent 19.07.2019 09:43
      Highlight Highlight Weil wir hier auch eure Französischkenntnis testen wollen? ;)
    • Matrixx 19.07.2019 10:08
      Highlight Highlight Na gut. Erwischt. Meine Französisch-Kentnisse beschränken sich auf "Merci" und "Adieu".
      Krieg ich das Video jetzt mit deutschen Untertiteln? 😊
    • Luzifer Morgenstern 19.07.2019 12:44
      Highlight Highlight Les Schpountz sont drôles. Je ne remarqai même pas les sous-titres. Il fallut, que je regardasse la vidéo une seconde fois, pour que je les visse.

      Die Deutschschweizer haben berechtigt hohe Ansprüche. Es war anstrengend, die Untertitel mitzulesen. Ich musste das Video zwei Mal sehen, um die Untertitel zu verstehen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • azoui 18.07.2019 22:18
    Highlight Highlight "je t'aime"
    Moi aussi
    Das hätte zumindest ich hingekriegt
  • Balabar 18.07.2019 20:25
    Highlight Highlight Mon plus grand Französisch-Fail? Ich musste während eines Büro-Ferienjobs (du hesch ja Franz im Gymi) einen bösen Brief an einen Fahrzeuglenker schreiben, der einen Unfall verursacht hatte. Bei der Grussformel "Mit freundlichen Grüssen" hatte ich keinen Schimmer (lernt man ja nicht am Gymi) und entschied mich für "Avec beaucoup de félicitations".
    • Phrosch 18.07.2019 21:50
      Highlight Highlight Ich hatte auch so einen „du hattest ja sechs Jahre Franz“ nach der Matur. In einem nicht über alle Zweifel erhabenen Versandhaus musste ich Bedienungsanleitungen auf französisch übersetzen (lange vor Internet!). Spätestens beim Dampfkochtopf mit den Sicherheitshinweisen hatte ich grössten Bammel. Aber niemand wollte auf meine Warnungen hören. Macht mir noch heute Angst 😕
    • Luzifer Morgenstern 19.07.2019 12:50
      Highlight Highlight Man sagt nicht „Mit freundlichen Grüssen“. Man sagt auf Französisch laut Schulbuch, „Ich bitte Sie, werter Herr (oder Dame), meine hochachtungsvollen Grüsse in Empfang zu nehmen.“

      Ist doch ganz einfach, wenn man zuerst ein Wespennest kaut, bis die Zunge ordentlich geschwollen ist.
    • Sunnewirbel 19.07.2019 17:37
      Highlight Highlight Ich schreibe fast täglich Mails auf Französisch mit Westschweizern. Dort ühaltet man sich meist auch kurz „cordialement“, „meilleures salutationes“‘ „salutations“. Fast nie krieg ich ein „en attendant votre réponse, Madame, je vous prie...“
      Evt wird man auch langsam fauler? Keine Ahnung wie es in Frankreich ist... Könnte mir aber vorstellen, dass es dort noch anders ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lichtblau550 18.07.2019 19:33
    Highlight Highlight Was tut man an der Fêtes des Vignerons? „On boit“. Das war wohl Mastermind Dani Huber? Selbst wenn er kaum französisch spricht (was bei ihm schon jahrgangsmässig nicht anzunehmen ist): Mit seiner lakonischen Antwort hat er sich geradezu weltmännisch präsentiert — und das mit zwei mickrigen Wörtern. Aber okay, der Mann hat ja auch einen Ruf zu verteidigen.
  • Phrosch 18.07.2019 18:46
    Highlight Highlight Ich finde ja die meisten Watsons schlagen sich ganz gut. Auf der Strasse wäre das wohl deutlich schlimmer.
  • TanookiStormtrooper 18.07.2019 18:10
    Highlight Highlight Erst dachte ich der Pascal sei verwirrt, weil Camille ihm vor der Kamera ihre Liebe gesteht. Und dann merkt man, dass er einfach nicht verstanden hat was sie gesagt hat... 🤦‍♂️🤦‍♀️🤦‍♂️
    • Pascal Scherrer 18.07.2019 19:55
      Highlight Highlight Das stimmt nicht. Ich hab es verstanden und war verwirrt, weil Camille mir einfach das Mikro vor die Nase hielt und sagte «Je t'aime».

      Wenn man genau hinhört, frage ich auch: «Was, je t'aime?» und sage nicht «Was ist Je t'aime?».

      Fake Untertitel. 😒
    • Camillemarlene 18.07.2019 21:39
      Highlight Highlight Dann haben wir das wohl falsch verstanden, sorry Pascal!!!🙏🏻 😔
    • TanookiStormtrooper 18.07.2019 21:55
      Highlight Highlight Mir fällt auf, dass Emily im Video gar nicht zu sehen ist. In Kanada wird doch auch Französisch gesprochen, wie sieht es also mit ihren Kenntnissen aus? 😏
    Weitere Antworten anzeigen
  • Schabernack 18.07.2019 18:08
    Highlight Highlight Pourquoi ignorieren alle die gruselige Puppe hinter Monsieur Thiriet??? 😱😱😱😱
    • honesty_is_the_key 18.07.2019 20:06
      Highlight Highlight Stimmt, die hat was von Chucky die Mörderpuppe.
      Benutzer Bild
  • What’s Up, Doc? 18.07.2019 17:59
    Highlight Highlight ?
    • Wander Kern 18.07.2019 18:11
      Highlight Highlight ??
  • atorator 18.07.2019 17:54
    Highlight Highlight Wie die französische Sprache entstand. Nach der viertel Flasche Wein, kommt, wir erfinden eine völlig unlogische Sprache. Au ja! Kommt, wir fügen überall Apostrophe und Akzente auf diversen Buchstaben ein. Au ja, und ein Dächlein auch noch. Ok, einverstanden. Aber dann fügen wir auch Buchstaben in die Worte ein, die man gar nicht spricht und völlig unnötig sind. Au ja, und lass uns mehr Ausnahmen als Regeln einfügen. Mega cool.... ;-)
    • JJTheBigDog 19.07.2019 02:19
      Highlight Highlight ...und als die flasche leer war, hat man noch ans Zählen gedacht: quatre-vingt-dix-neuf.
    • Luzifer Morgenstern 19.07.2019 12:58
      Highlight Highlight Macht die Genfer wahnsinnig. Meine Telefonnummer (Frei erfunden)
      Zéro, soixante, dix, huit,...
      060108...

      Moment mal, deine Nummer hat 35 Stellen. Da ist etwas falsch.
    • atorator 19.07.2019 18:28
      Highlight Highlight Aber ehrlich gesagt, ich würde lieber in eine Gulag als Deutsch zu lernen. Ist noch viel schlimmer.
  • Jialdu 18.07.2019 17:45
    Highlight Highlight Omelette du fromage
  • honesty_is_the_key 18.07.2019 17:35
    Highlight Highlight Also, nach dem Spoiler hätte ich Schlimmeres erwartet. Die Meisten haben mich sogar positiv überrascht.

    Wenn man allerdings nicht mal "Je t'aime" versteht :-(.
    Ist das nicht etwas dass man in jeder Sprache versteht, so ähnlich wie "ein Bier bitte" ?
    • 's all good, man! 18.07.2019 18:12
      Highlight Highlight Welche Sprache spricht man so im Luangwa-Tal? Muss schnell was nachschlagen gehen. 😘
    • honesty_is_the_key 18.07.2019 19:27
      Highlight Highlight Gute Frage, und ich muss zu meiner Schande gestehen dass ich die Antwort nicht sicher weiss. Und schon gar nicht weiss wie man "Je t'aime" in Bemba (falls das die Hauptsprache ist die dort gesprochen wird) sagt, oder "ein Bier bitte" :-).
    • Pascal Scherrer 18.07.2019 19:57
      Highlight Highlight Ich hab's verstanden, ich war nur überrumpelt.

      Sie haben falsch untertitelt und das, was ich nachher in Französisch zusammengekriegt habe, weggelassen. 😑
    Weitere Antworten anzeigen
  • jjjj 18.07.2019 17:23
    Highlight Highlight Gleich mal auf Englisch antworten...
    das ist très, très triste...
  • Lirux 18.07.2019 17:10
    Highlight Highlight c'est aussi simple que ça
    Play Icon
  • Garp 18.07.2019 17:01
    Highlight Highlight Verstehen tu ich relativ gut, aber sprechen 🙈 . Passiv und aktiv Wortschatz, da liegen Welten dazwischen.
  • Mutbürgerin 18.07.2019 16:39
    Highlight Highlight öf öf gö lag schö
  • Sherlock_Holmes 18.07.2019 16:21
    Highlight Highlight Rire c‘est bon pour la santé! 😆

    Apropos ...

    Si Camille m'avait dit qu'elle m'aime, je sais bien ce que j'aurais répondu! 😍
    • Garp 18.07.2019 16:54
      Highlight Highlight Streber 🤣
    • Walter Sahli 18.07.2019 17:24
      Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • fools garden 18.07.2019 17:33
      Highlight Highlight putain moi aussi😉
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bama 18.07.2019 16:15
    Highlight Highlight Ich wiederhole mich. Wo bleibt watson.ch/fr?
    • plop 18.07.2019 17:59
      Highlight Highlight Oh ja, das wär interessant! Oder könnt ihr ein Pendant empfehlen? Kenne nur so „ernsthaftes“ wie sept.info...
  • Sagittarius 18.07.2019 16:13
    Highlight Highlight „Was ist je t‘aime“? Zuuuuuuuuut 😮
    • Pascal Scherrer 18.07.2019 19:59
      Highlight Highlight Ich habe gefragt «Was, Je t'aime?», weil ich verwirrt war, warum Camille das zu mir sagt.

      Das «ist» haben sie mir einfach in den Untertiteln in den Mund gelegt. 😒
    • Sagittarius 18.07.2019 20:13
      Highlight Highlight Ok... Dein Liebesleben sei wieder ausgegraben 😉

    • Camillemarlene 18.07.2019 21:35
      Highlight Highlight Dann haben wir das wohl falsch verstanden, sorry Pascal!!!🙏🏻 😔
  • Willzyx Moonstone 18.07.2019 16:08
    Highlight Highlight s'il vous plaît plus de camomille fédérale
    • Camillemarlene 18.07.2019 21:28
      Highlight Highlight 😊 Merci, on travaille déjà sur le prochain épisode!
  • Capodituttiicapi 18.07.2019 16:03
    Highlight Highlight Als Napoleon in die Schweiz kam, sollten alle »Vive l‘empereur!« rufen, da man nicht überall französisch sprach, riefen die meisten: Pfiffä-Lampä-öu.
    • Knety 18.07.2019 16:28
      Highlight Highlight Aus der Zeit stammt auch das Wort Gelleretli.
    • Balois 18.07.2019 16:54
      Highlight Highlight Und aus der Zeit entstand die moderne CH👏
    • Kruk 18.07.2019 16:57
      Highlight Highlight Knety, und was ist das?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Galippo 18.07.2019 16:02
    Highlight Highlight Au mit französische untertittlen, verstah ich nöd d'hälfti.
    Ihr hettes au no uf dütsch müese übersetze. 🤷‍♂️
    • Garp 18.07.2019 16:48
      Highlight Highlight Lese es dir laut vor d.r., dann verstehst du es besser. ☺️
      Ich versteh sogar einigermassen Platt und war da nie 😂 .
    • Wander Kern 18.07.2019 17:05
      Highlight Highlight Lies...
    • Wander Kern 18.07.2019 17:08
      Highlight Highlight @d.r.
      Ja. Vellech wei mer o gar ned, as jede nedalemannisch Klugi (aka Tüpfelischisser) vrsteit. Oder gits neume es Gsetz, as mr mue SCHRIFTDEUTSCH schriibe ire Kommentarspaute?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Garp 18.07.2019 15:58
    Highlight Highlight Ich seh nix, ich hörs nur, schade 😁

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel