Todesfall

Österreichischer Stararchitekt Hans Hollein gestorben

24.04.14, 13:17 24.04.14, 13:34
epa04138852 The image made available on 24 March 2014 shows Austrian architect Hans Hollein in Vienna, Austria, 12 July 2010. Hollein will turn 80 on 30 March 2014.  EPA/GEORG HOCHMUTH

Stararchitekt Hans Hollein wurde 80 Jahre alt.  Bild: EPA/APA

Der österreichische Architekt Hans Hollein ist am Donnerstag in Wien nach längerer schwerer Krankheit gestorben. Das teilte eine Sprecherin der Familie mit. Hollein wurde 80 Jahre alt. Er war Träger des Pritzker-Preises und einer der Stars der Architektur.

An Feierlichkeiten zu seinem 80. Geburtstag hatte Hollein Ende März wegen einer Lungenentzündung nicht teilnehmen können. Zu seinen wichtigsten Bauwerken zählen das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt, die österreichische Botschaft in Berlin, die US-Botschaft in Moskau, ein Wolkenkratzer in New York sowie Museen in Teheran und Kairo.

Seine Karriere läutete Hollein an der Wiener Akademie der bildenden Künste als Meisterschüler von Clemens Holzmeister ein. Nach seinem Examen im Jahr 1956 studierte er in den USA, wo er von seinen Vorbildern Mies van der Rohe und Frank Lloyd Wright lernte. Es folgten Gastprofessuren in Düsseldorf, Wien und in den USA. (rar/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen