Kulturförderung: Pro Helvetia will mehr Schweizer Produktionen nach Avignon bringen

28.09.15, 14:52

Die Pro Helvetia will den Schweizer Bühnenkünsten zu mehr Sichtbarkeit im Ausland verhelfen. Deshalb hat sie sich mit der Westschweizer Theater-Promotionsagentur Corodis zusammengetan. Gemeinsam suchen sie jährlich fünf Produktionen für das Festival von Avignon aus.

Das Projekt nennt sich «Sélection suisse en Avignon». Bewerben können sich gemäss Medienmitteilung Produktionen aus der ganzen Schweiz, sofern sie auch für ein französischsprachiges Publikum zugänglich sind.

Das Festival von Avignon gilt weltweit als eine der wichtigsten Plattformen für das Tanz- und Theaterschaffen. Gemäss den Organisatoren akkreditieren sich jährlich rund 2800 Leiter von etablierten Theaterhäusern und Programmatoren aus der freien Szene. Am Festival teilnehmenden Produktionen öffnet sich so die Möglichkeit, internationale Engagements zu bekommen.

Das Projekt entspricht einer der Kernaufgaben von Pro Helvetia, nämlich die Promotion und Verbreitung des hiesigen Kunstschaffens im Ausland zu fördern. Die 1993 gegründete Corodis (Commission romande de diffusion des spectacles) finanziert Tourneen von Westschweizer Tanz- und Theaterproduktionen und unterstützt deren Promotion. (sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen