Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Im Herbst sind Bau- und Kaufleute gesucht



Diesen Herbst wird im Bauwesen und in den Verwaltungsberufen wieder mehr Personal gesucht. Das Stellenangebot verharrte im dritten Quartal zwar auf dem Niveau des Vorquartals. Saisoneffekte herausgerechnet nahm die Zahl der Vakanzen aber um 2 Prozent zu.

Das geht aus dem Adecco Swiss Job Market Index hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Über das laufende Jahr 2016 hinweg zeige der Index bisher ausserordentlich stabil auf hohem Niveau, heisst es in der Mitteilung. Der Index liegt 12 Prozent über dem Vorjahreswert. Laut der Mitteilung ist das ein Ausdruck der erstarkten Schweizer Wirtschaft.

Im Herbst gab es besonders im Baugewerbe mehr Stellenangebote, diese legten gegenüber dem Vorquartal um über einen Viertel zu. Allerdings besteht hier auch Nachholbedarf. Denn seit Jahresbeginn ist das Stellenangebot dort um 14 Prozent geschrumpft.

Weiterhin auf Wachstumskurs sind hingegen die Arbeitsplätze in Büro und Verwaltung: Die offenen Stellen stiegen gegenüber dem Sommerquartal um 6 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr beläuft sich das Plus sogar auf 25 Prozent.

Von der optimistischen Stimmung nicht profitieren können Arbeitssuchende im Handel und Verkauf. Im Herbst waren in diesem Bereich im Vorquartalsvergleich 4 Prozent weniger Stellen ausgeschrieben, im Vorjahresvergleich 9 Prozent weniger.

Der Adecco Swiss Job Market Index wird vom Personalvermittler Adecco Schweiz veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem Stellenmarkt-Monitor Schweiz (SSM) am Soziologischen Institut der Universität Zürich. Er beruht gemäss der Mitteilung auf repräsentativen Quartalserhebungen der Stellenangebote in 90 Zeitungen und Anzeigern, auf 12 Onlinestellenportalen und 1300 Unternehmenswebsites. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen