DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 15
Der Protest der Karikaturisten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mit diesen Liedern verarbeiten watson-User die Anschläge von Paris

Aktuell kursieren auf Social Media verschiedene Lieder, mit denen die Menschen versuchen, die tragischen Ereignisse vom Wochenende zu verarbeiten. Und das ist die Musik, die den watson-Usern in Tagen wie diesen Kraft gibt.



«One Day» von Matisyahu

watson-User Palatino schreibt dazu: «Mein Vorschlag für die Liste ist ‹One Day› von Matisyahu. Das Lied handelt vom Wunsch eines Verzweifelten, dass eines Tages Hass und Gewalt überwunden werden und dass Kinder in Frieden und ohne Angst spielen können.»

«Hurra die Welt geht unter» von K.I.Z.

Dieses Lied liess uns User knight zukommen:

Leser Brandbeschleuniger kann dem nur zustimmen. Er schreibt: «Grossartiger Song! Dazu noch die Unplugged-Version. Da ist der Hühnerhautfaktor irgendwie noch grösser, wenigstens bei mir!», und liefert dazu diesen Clip:

«Living In Love» von I Wayne

Kurz darauf liefert User Brandbeschleuniger dann auch noch seinen ganz eigenen Vorschlag für die Liste:

«Solidarity» von Angelic Upstarts

«Passt so lange, bis wir Solidarität wirklich leben ...», schreibt User dracului.

«Changes» von Charles Bradley

User Raphael Bühlmann lässt uns das folgende Video zukommen und schreibt dazu: «Cover eines Black-Sabbath-Songs von Charles Bradley – wegen der Emotionen. Wegen der Lyrics: ‹Blowin' in the Wind› von Bob Dylan – leider gibt es auf YouTube keine Originalversionen seiner Songs.»

«Disarstar – Anno 2300» von Ben Koenig

«Ich hoffe, dass die Welt 2300 tatsächlich so aussieht wie in diesem Video :)», schreibt User bobi.

«Dietro Casa» von Ludovico Einaudi

Kommentarlos lässt uns User 2sel das folgende Video zukommen. Darauf schreibt Leser ziibeli: «Eifach nome Wunderschön! Danke😢»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Terror-Verdächtiger Abdeslam aus Spital entlassen

Nach seiner Festnahme in Brüssel sind der mutmassliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam und ein mutmasslicher Komplize nicht mehr im Spital. Das berichtete die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf einen Sprecher des Spitals am Samstag in Brüssel.

Die beiden Männer waren bei dem Polizeieinsatz angeschossen und über Nacht im Saint-Pierre-Spital medizinisch versorgt worden. Sie dürften nun verhört werden, anschliessend soll über ihre Auslieferung nach Frankreich entschieden werden.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel