Die Welt in Karten
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Viele Länder der Welt feiern den Kindertag – allerdings an vielen verschiedenen Daten. bild: shutterstock

Die Welt in Karten

Heute ist Kindertag! Ja, aber nicht in der Schweiz (bei uns kommt er erst noch)

Heute ist Kindertag. Zumindest für Deutschland und Österreich. Die Schweiz feiert den Tag – wie viele andere Länder – erst am 20. November. Wir liefern den Überblick.



Insgesamt kennen 145 Staaten einen Kindertag, der auf die Bedürfnisse und Rechte der Kinder aufmerksam machen soll. Mancherorts heisst er Weltkindertag, Internationaler Kindertag oder Internationaler Tag des Kindes.

Ein einheitliches Datum existiert nicht. In 44 Nationen wird der Tag am 1. Juni gefeiert, in der Schweiz gilt der 20. November als «Internationaler Tag der Kinderrechte». Es ist auch der Jahrestag, an dem die UNO-Vollversammlung 1989 die Kinderrechtskonvention verabschiedete.

In Deutschland wird der Kindertag übrigens gar an zwei Tagen gefeiert. Zusätzlich zum 20. September auch noch am 1. Juni. Grund dafür ist die frühere Teilung des Landes.

Eingeführt wurde der Tag am 21. September 1954. Damals beauftragte die Vollversammlung der Vereinten Nationen die UNICEF einen solchen Tag einzuführen. Diese empfahl den Ländern den 20. September, jedes Land konnte das Datum aber selbst bestimmen. Deutschland folgte diesem Rat. Allerdings wurde er lange kaum wahrgenommen. Das hat sich zuletzt geändert. Das Bundesland Thüringen führte ihn 2019 gar als gesetzlichen Feiertag ein. In Berlin und Köln stehen für den Sonntag, 22. September die beiden grössten Kinderfeste mit bis zu 100'000 Besuchern an.

Die UNICEF ruft im Kinderrechtsjahr 2019 dazu auf, den 20. September unter dem Motto «Wir Kinder haben Rechte» zu feiern.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

48 Menschen, die Anweisungen zu wörtlich nehmen

World of Watson – Was uns Lehrer wirklich sagen wollen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Baby kommt mit Spirale der Mutter zur Welt – und wird zum Internet-Star

Eine triumphierende Geste: Ein Neugeborenes hält die Spirale in der Hand, die seine Mutter eigentlich vor einer Schwangerschaft schützen sollte. Dennoch kam das Baby auf die Welt – und wird schon zum Internetstar.

Diese Fotos aus einem Krankenhaus in Vietnam sind ein Internet-Hit: Sie zeigen ein Neugeborenes , das die Spirale seiner 34-jährigen Mutter fest in der Hand hält. Es wirkt, als wäre das Verhütungsmittel eine Erinnerung an die Zeit im Mutterleib.

Als der kleine Junge im Hai Phong International Hospital in Hai Phong zur Welt kam, kam laut den Krankenschwestern auch die Spirale aus dem Uterus der Mutter heraus. Das T-förmige Verhütungsmittel aus Kupfer sollte die Schwangerschaft eigentlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel