Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Adidas braucht wegen Online-Expansion weniger Verkaufsläden

09.04.18, 01:56

Adidas braucht angesichts wachsender Verkäufe im Internet weniger Läden. «Unsere Webseite ist unser wichtigster Store auf der Welt», sagte Firmenchef Kasper Rorsted in einem Interview der «Financial Times».

Der Sportartikel-Hersteller werde deswegen im Zeitverlauf weniger Verkaufsläden haben. Die Zahl werde langsam schrumpfen.

Adidas will seinen Online-Umsatz bis 2020 mehr als verdoppeln auf dann vier Milliarden Euro. Vergangenes Jahr waren es erst 1.6 Milliarden Euro. Der Dax-Konzern hat der Zeitung zufolge weltweit 2500 Läden und 13'000 exklusive Franchise-Partner. (sda/reu)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen