DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mässiger Empfang: Corinne Suter ist zurück in der Schweiz

11.02.2019, 20:53
Ein paar Fans und Kameraleute warteten aber doch auf Suter.
Ein paar Fans und Kameraleute warteten aber doch auf Suter.Bild: KEYSTONE

Die zweifache WM-Medaillengewinnerin Corinne Suter kehrte in die Schweiz zurück, doch das Interesse am Flughafen Zürich-Kloten hielt sich in Grenzen.

In Are war Suter mit zwei Podestplätzen - Zweite in der Abfahrt, Dritte im Super-G - eine Grosse. In der Schweiz scheint jedoch noch nicht das grosse Skifieber ausgebrochen zu sein. Als das Flugzeug mit der 24-jährigen Schwyzerin am Montag kurz nach 19 Uhr in Kloten landete, vibrierte die Flughafen-Halle nicht gerade.

Rund 40 Fans mit einer Glocke bereiteten Suter aber dennoch einen herzlichen Empfang. Es darf auch angenommen, dass es in ihrer Heimatgemeinde noch eine grössere Feier geben wird. (sda)

Corinne Suter über Silber in der Abfahrt

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lümmel
11.02.2019 20:59registriert Mai 2016
Vielleicht wusste einfach niemand dass sie heute in der Schweiz ankommt. 🤷‍♂️
Ich zumindest wusste es nicht.
4454
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nelson Muntz
12.02.2019 06:19registriert Juli 2017
Mit Stirnband und Skijacke im Flughafen...nur wegen den Sponsoren. Die wird ja mehr schwitzen als beim Kondi Training.
497
Melden
Zum Kommentar
6
Odermatt der grosse Abräumer – das verdienten die Ski-Stars in diesem Winter
Mit dem Gewinn des Gesamtweltcups und mit dem Olympiasieg im Riesenslalom war Marco Odermatt in diesem Winter der dominierende Skirennfahrer. Das schlägt sich auch auf dem Konto nieder, wie ein Blick auf die Preisgeld-Liste zeigt.

Sieben Weltcupsiege, insgesamt 16 Podestplätze, bei jedem der acht Riesenslaloms auf dem Podest und dazu die ersten Top-3-Resultate in der Abfahrt – es war der Winter des Marco Odermatt.

Zur Story