Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Rapper DMX muss wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis



Der US-Rapper DMX muss wegen Steuerhinterziehung für ein Jahr ins Gefängnis. Das entschied am Mittwoch (Ortszeit) ein Gericht in New York. «Das heutige Urteil zeigt, dass Ruhm kein Freifahrtschein bedeutet», erklärte der zuständige Staatsanwalt.

Der Musiker hatte sich im Prozess für schuldig erklärt. Der 47-Jährige, der eigentlich Earl Simmons heisst, hatte nach Angaben der Staatsanwaltschaft von 2002 bis 2005 rund 1.7 Millionen Dollar Steuern hinterzogen und später alles versucht, die Summe nicht zurückzahlen zu müssen.

Mit dem Gesetz geriet DMX schon öfter in Konflikt: Er sass mehrfach wegen Drogenmissbrauchs, Diebstahls und Körperverletzung im Gefängnis. DMX veröffentlichte zwischen 1998 und 2003 mehrere Nummer-eins-Alben in den USA. Ausserdem trat er in mehreren Filmen auf. (sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen