DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mit «miau» wird alles gut

Erwachsensein ist ganz schön anstrengend – darum gibt es jetzt die Katzentherapie

13.11.2014, 09:5513.11.2014, 13:34

«Alles, was ich will, ist relaxen», schnauft eine Passantin, die nach ihrem aktuellen Befinden befragt wird. Zu ihrem Glück: Gleich neben ihr steht eine Glasbox im Grünen bereit. Nebst einer sanften Stimme, die mit «Katzengeschnurr» und Atemübungen den Stresspegel senken soll, kriegen die Boxbewohner auch noch flauschigen Besuch ...

Mehr Kätzchen und andere süsse Tierchen? Hier entlang ...

(lis)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Von Online-Slang, Influencer:innen und den Vorteilen des Nichtstuns.

Ich muss ehrlich zugeben: Dafür, dass ich sozusagen im Internet wohne, bin ich bezüglich Online-Sprache ziemlich ungebildet. Ich kann nicht aufzählen, wie oft ich Abkürzungen aus Memes oder «Bored Panda»-Artikeln im Urban Dictionary nachschlagen muss. Sogar mehrfach, weil ich sie sofort wieder vergesse. «Imho» – also «in my humble opinion» respektive «meiner bescheidenen Meinung nach» – lese ich auch heute noch «IMMHOO».

Zur Story