Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blick ueber die Limmat zum Grossmuenster und das Niederdorf, aufgenommen morgens am Donnerstag, 11. Januar 2018, in Zuerich. (KEYSTONE/Melanie Duchene)

Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall im Zürcher Niederdorf. Bild: KEYSTONE

47-Jähriger greift 3 Personen mit Eisenstange an – und wird dann selbst zum Opfer

Kuriose Meldung aus dem Zürcher Niederdorf: Ein 47-Jähriger hat am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr drei Passanten mit einer Eisenstange attackiert. Sie konnten sich unverletzt in einem Haus in Sicherheit bringen. Der Angreifer wurde daraufhin selbst von einem Unbekannten angegangen und schwer verletzt.

Er trug Kopfverletzungen davon und musste ins Spital gebracht werden, wie die Stadtpolizei mitteilte. Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei nahmen Ermittlungen auf. Sie suchen Zeugen. (viw/sda)



Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 25.03.2019 06:24
    Highlight Highlight Sicher wieder so ein bedauerlicher Einzelfall!
    • Markus97 25.03.2019 06:44
      Highlight Highlight Zur Zeit meines Grossvaters waren Kneipenschlägereien kein nationalen Artikel wert. Also ja, statistisch tatsächlich ein seltenes Ereignis oder wie Sie sagen ein "Einzelfall" .
  • Lucas29 24.03.2019 21:37
    Highlight Highlight Wer austeilt muss auch einstecken können
  • Hibiskus 24.03.2019 20:36
    Highlight Highlight Schön dass die Selbstjustiz wieder für Ordnung sorgte. Polizei und Justiz wären nicht so vorgegangen und der Täter wäre anders zum armen Opfer geworden 😎
    • Albert J. Katzenellenbogen 24.03.2019 23:19
      Highlight Highlight Notwehrexzess wird das genannt.
  • Calvin Whatison 24.03.2019 15:45
    Highlight Highlight Karma is a B.... !

    Von den 3 angegangenen Personen wird Die Polizei ja hoffentlich die Pesonalien aufgenommen haben!?
    Wer meldete diesen Amoklauf des Verunfallten?
    Fragen über Fragen! 🤔🤔🤔

Stromausfall in der Stadt Zürich behoben – Grund ist bekannt

Nach einem Stromausfall zur Rush Hour hat sich die Lage in Teilen der Zürcher Innenstadt am frühen Mittwochabend normalisiert. Viele Pendlerinnen und Pendler mussten allerdings in Ersatzbusse für die ausgefallenen Trams umsteigen.

Grund für den Stromausfall war eine Rauchentwicklung im EWZ Letten. Marco Cortesi, Mediensprecher der Stadtpolizei, sagte gegenüber «20 Minuten»: «Die Rauchentwicklung war heftig, der Strom musste bewusst abgeschaltet werden.» Was ausschlaggebend war für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel